Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kiel - Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022309052292069 / 91823-2021
Veröffentlicht :
23.02.2021
Angebotsabgabe bis :
26.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
22000000 - Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
DE-Kiel: Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse

2021/S 37/2021 91823

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Der Präsident des Schleswig-Holsteinischen
Landtages vertreten durch die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR
Postanschrift: Gartenstraße 6
Ort: Kiel
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 24103
Land: Deutschland
E-Mail: [6]florian.seelig@gmsh.de
Telefon: +49 431 / 599-1479
Fax: +49 431 / 599-1465
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.gmsh.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Schleswig-Holsteinischer Landtag

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Druckerzeugnisse für den Schleswig-Holsteinischen Landtag
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22000000 Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Schleswig-Holsteinische Landtag stellt im Rahmen seiner
Öffentlichkeitsarbeit eine Vielzahl von Publikationen (Faltblätter,
Broschüren und Handbücher) als Drucksachen zur Verfügung. Darüber
hinaus werden Klappkarten, Visitenkarten, Ansteckschilder, Briefpapier
und Briefumschläge benötigt. Zur Deckung dieses Bedarfes ist
beabsichtigt einen Rahmenvertrag abzuschließen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Kiel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für jeden Druckauftrag erhält der Auftragnehmer grundsätzlich am ersten
Werktag (bis 10 Uhr) nach der Auftragserteilung eine druckfähige
PDF-Datei (Druckdaten).

Die Auslieferung der Drucksachen erfolgt in der Regel spätestens am 4.
Werktag nach der Auftragserteilung bis 15 Uhr (Ausnahme Klappkarten und
Antwortkarten s. Leistungsbeschreibung). Drucksachen mit
PUR-Klebebindung sind spätestens am 6. Werktag nach der
Auftragserteilung bis 15 Uhr zu liefern.

Die Lieferungen erfolgen frei Haus an den Dienstsitz des Auftraggebers
(Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel).

Die Drucksachen sind jeweils handlich in Stülpkartons zu verpacken und
von außen zu beschriften.

Koordinierung und Absprachen mit dem Auftraggeber und der
Design-Agentur des Auftraggebers sind in die Angebotspreise
einzukalkulieren.

Eine Abnahmepflicht besteht ausdrücklich nicht.

Flexible Außendienstbetreuung (Reaktionszeit von max. einem Arbeitstag)
vor Ort am Sitz des Auftraggebers. Ein fester Ansprechpartner wird für
die gesamte Vertragslaufzeit benannt.

Nähere Informationen zu den Publikationen des Schleswig-Holsteinischen
Landtages finden Sie auf der folgenden Homepage unter:
[10]http://www.landtag.ltsh.de/service/down/. Die Titel und Inhalte der
Drucksachen in der Leistungsbeschreibung sind nur zur besseren
Zuordnung zu bestehenden Drucksachen genannt. Sie können sich jederzeit
ändern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 60
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/05/2021
Ende: 14/05/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um jeweils ein Jahr,
sofern nicht der Auftraggeber mit einer Frist von 2 Monaten zum Ablauf
des zweiten bzw. dritten Vertragsjahres widerspricht. Eine Verlängerung
der Vertragslaufzeit erfolgt höchstens dreimal, das heißt, eine
Vertragsverlängerung über eine Gesamtlaufzeit von 4 Jahren (bis 14. Mai
2025) hinaus erfolgt nicht.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1.Eigenerklärung, dass eine Eintragung im Berufs- oder Handelsregister
oder ein anderer, vergleichbarer Nachweis für die erlaubte
Berufsausübung vorliegt gem. § 44 Abs. 1 VgV.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2. Eigenerklärung, dass:

Sie Ihren Verpflichtungen gem. § 128 GWB zur Zahlung der Steuern und
Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
nachgekommen sind und

keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen.

3. Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den
Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart (Druckerzeugnisse), die
Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Jahre
(2018-2020).

4. Erklärung, dass alle für den Betrieb notwendigen Versicherungen
(Haftpflichtversicherungen, Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen)
bestehen und alle Prämien bezahlt sind.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

5. Angaben über aussagekräftige Referenzen, der in den letzten 3 Jahren
(2018, 2019, 2020) erbrachten Leistungen (vergleichbar mit den
ausgeschriebenen Druckerzeugnissen hinsichtlich Drucktechnik, Auflage
und Weiterverarbeitung) mit Angabe des Auftragsvolumens, der
Leistungszeit, der Auflagenstärke, sowie der öffentlichen oder privaten
Auftraggeber und deren Ansprechpartner mit Telefonnummer und
E-Mail-Adresse.

Es ist auch zu beschreiben, welche Schwerpunkte, welche Auflagenstärke
und welche Verarbeitungen die Druckaufträge hatten.

6. Detaillierte Angaben inkl. Nachweise über Anzahl, Qualifikation und
Erfahrungen des festen Ansprechpartners für die gesamte
Vertragslaufzeit.

7. Detaillierte Darstellung der technischer Ausstattung, die zur
Leistungserbringung eingesetzt werden soll: Beschreibung über welche
Druckmaschinen (Fabrikate/Bezeichnungen, Farbigkeit, Maschinenformat
und sonstige Eigenschaften) der Betrieb verfügt, welche Drucktechniken
Anwendung finden können und welche Ausstattung für die Verarbeitung der
Druckerzeugnisse bereit gehalten wird.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften,
soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, müssen die gem. §
4 Abs. 1 Satz 1 VGSH erforderlichen Verpflichtungserklärungen mit
Einreichung des Angebots abgeben. Die Verpflichtungserklärung zur
Zahlung des Vergabemindestlohns ist Bestandteil der Vergabeunterlagen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/03/2021
Ortszeit: 07:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/03/2021
Ortszeit: 09:00
Ort:

Kiel
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bei der Öffnung der Angebote dürfen außer dem autorisierten
Submissionspersonal keine weiteren Personen anwesend sein.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2025
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die EU-Richtlinie 24/2014 fordert die barrierefreie Bereitstellung der
Vergabeunterlagen (Ausschreibungsunterlagen, Fragen- und Antworten
Kataloge, Änderungspakete) für Sie als Wirtschaftsteilnehmer. Wir
stellen Ihnen diese Vergabeunterlagen unter [11]www.e-vergabe-sh.de zur
Verfügung. Bei allen europaweiten Ausschreibungen ist seit 18.10.2018
das gesamte Vergabeverfahren elektronisch abzuwickeln. Das bedeutet für
die Bewerber und Bieter, dass Teilnahmeanträge und Angebote nur noch in
elektronischer Form über unsere Vergabeplattform
[12]www.e-vergabe-sh.de eingereicht werden können. Die Kommunikation
während des Ausschreibungsverfahrens wird ebenfalls nur noch in
elektronischer Form erfolgen. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin,
dass eine kostenlose Registrierung auf unser Vergabeplattform:
[13]www.e-vergabe-sh.de für eine Bewerbung bzw. Angebotsabgabe zwingend
notwendig ist. Nach der Registrierung müssen Sie sich mit der
e-Vergabe-Plattform der GMSH verknüpfen.

Eine Abgabe der Teilnahmeanträge/Angebote in Papierform ist bei dieser
Ausschreibung nicht mehr möglich. Teilnahmeanträge/Angebote, die in
Papierform eingehen, werden seitens der GMSH bei der Prüfung und
Wertung nicht mehr berücksichtigt. Für bereits registrierte
Wirtschaftsteilnehmer ändert sich der Prozessablauf nicht.

Fragen zur Ausschreibung

Alle Fragen zur Ausschreibung sind ausschließlich in schriftlicher Form
bis spätestens 8. März 2021 an die GMSH, z.H. Herrn Florian Seelig
(e-Vergabesystem oder E-Mail: [14]Florian.Seelig@gmsh.de) zu richten.
Alle Fragen und Antworten zur Ausschreibung werden in einem
Frage-Antwortkatalog erfasst, der ständig unter [15]www.e-vergabe-sh.de
unter der Ausschreibung einsehbar ist.

Mit dem Angebot sind zusätzlich folgende Unterlagen einzureichen:

1. Aussagekräftige Darstellung des sich bewerbenden Unternehmens (max.
4 DIN-A-4-Seiten),

2. Eigenerklärung, dass ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister keine
negativen Eintragungen enthält,

3. Angebotsschreiben,

4. Preisblatt,

5. Verzeichnis der Unterauftragnehmerleistungen,

6. ggf. Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Vorlage spätestens
vor Zuschlagserteilung auf Verlangender Vergabestelle),

7. Eigenerklärung, dass ein flexibler Außendienst mit einer
Reaktionszeit von maximal einem Arbeitstag für Vor-Ort-Abstimmungen am
Sitz des Auftraggebers zur Verfügung steht,

8. Erstellung eines Konzepts zur Sicherstellung einer zuverlässigen und
ordnungsgemäßen Auftragserfüllung für den Landtag: Erläuterung
geplanter Maßnahmen und Vorkehrungen im Falle der Zuschlagserteilung,

9. Darüber hinaus sind mit dem ausgeschriebenen Leistungsportfolio
vergleichbare aktuelle Muster /Arbeitsproben der folgenden Drucksachen:
Handbuch, fremdsprachige Faltblätter, Einblicke in den Landtag
Schleswig-Holstein, Broschüre Daten und Fakten, Broschüre Daten und
Fakten Leichte Sprache, Minibuch Landesverfassung, Abends im
Landeshaus, geprägtes Briefpapier, Briefumschläge einzureichen.
(Vergleichbar hinsichtlich Drucktechnik, Produktart, Weiterverarbeitung
gem. der Leistungsbeschreibung).

Präqualifikation:

Zum Nachweis der unternehmensbezogenen Fachkunde, Leistungsfähigkeit,
Gesetzestreue und Zuverlässigkeit kann die Bescheinigung der Eintragung
in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter

Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich
([16]www.amtliches-verzeichnis.ihk.de) vorgelegt werden.

Darüberhinausgehend geforderte Unterlagen sind zusätzlich vorzulegen.

Bewertungsmatrix

Mit den Vergabeunterlagen wird eine detaillierte Bewertungsmatrix für
die Angebote versandt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Schleswig-Holstein
Postanschrift: Düsternbrooker Weg 94
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24105
Land: Deutschland
Telefon: +49 431 / 988-4640
Fax: +49 431 / 988-4702
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor
Zuschlagserteilung gem. § 134 GWB informiert. Ein Bieter kann seine
Nichtberücksichtigung im Nachprüfungsverfahren bei der zuständigen
Vergabekammer überprüfen lassen. Voraussetzung für ein
Nachprüfungsverfahren ist die vorhergehende Rüge des Verstoßes
gegenüber der Vergabestelle. Ein Antrag auf Durchführung eines
Vergabekammerverfahrens ist unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage
nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind. (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR, FB
412
Postanschrift: Knooper Weg 45
Ort: Kiel
Postleitzahl: 24103
Land: Deutschland
Telefon: +49 431599-1479
Fax: +49 431599-1465
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021

References

6. mailto:florian.seelig@gmsh.de?subject=TED
7. http://www.gmsh.de/
8. https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
9. https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/
10. http://www.landtag.ltsh.de/service/down/
11. http://www.e-vergabe-sh.de/
12. http://www.e-vergabe-sh.de/
13. http://www.e-vergabe-sh.de/
14. mailto:Florian.Seelig@gmsh.de?subject=TED
15. http://www.e-vergabe-sh.de/
16. http://www.amtliches-verzeichnis.ihk.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau