Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Landschaftsschutz
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021022209152491088 / 90912-2021
Veröffentlicht :
22.02.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
90721100 - Landschaftsschutz
DE-München: Landschaftsschutz

2021/S 36/2021 90912

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesrepublik Deutschland und Freistaat
Bayern, letztlich vertreten durch die WIGES Wasserbauliche
Infrastrukturgesellschaft mbH
Postanschrift: Blutenburgstr. 20
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
E-Mail: [6]evergabe@wiges-gmbh.de
Telefon: +49 8999222281
Fax: +49 8999222299
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.bund.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Donauausbau Straubing Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing
Deggendorf, Gemeinsame ökologische Maßnahmen Polder Sulzbach,
Amphibienschutzzaun-Deichtrasse
Referenznummer der Bekanntmachung: 2017/S235-488106
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90721100 Landschaftsschutz
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Donauausbau Straubing Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing
Deggendorf, Gemeinsame ökologische Maßnahmen Polder Sulzbach,
Amphibienschutzzaun-Deichtrasse
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
Hauptort der Ausführung:

94553 Loham, linkes Ufer der Donau bei Waltendorf im Bereich zwischen
94327 Pfelling und 94553 Mariaposching
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Liefern, Aufstellen, Unterhalten und nach Ablauf der Baumaßnahme
entfernen von ca. 8 000 m Amphibienschutzzaun entlang einer
Tragkonstruktion aus Holz.

Die Unterhaltung erfolgt über einen Zeitraum von 3 Jahren.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 08/03/2018
Ende: 30/11/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 80002683
Bezeichnung des Auftrags:

Donauausbau Straubing Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing
Deggendorf, Gemeinsame ökologische Maßnahmen Polder Sulzbach,
Amphibienschutzzaun-Deichtrasse
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
12/02/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Ludwig Wifling Garten- und Landschaftspflege e.
K.
Postanschrift: Fichten 2
Ort: Hohenfels
NUTS-Code: DE236 Neumarkt i. d. OPf.
Postleitzahl: 92366
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 217 737.52 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Vergabenachprüfungsantrag wegen einer Mitteilung des Auftraggebers
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung beim
Bieter/Bewerber zulässig.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: WIGES Wasserbauliche Infrastrukturgesellschaft
mbH
Postanschrift: Blutenburgstr. 20
Ort: München
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
E-Mail: [8]evergabe@wiges-gmbh.de
Telefon: +49 89-99222281
Fax: +49 89-99222299
Internet-Adresse: [9]http://www.wiges-gmbh.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/02/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
90721100 Landschaftsschutz
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
Hauptort der Ausführung:

94553 Loham, linkes Ufer der Donau bei Waltendorf im Bereich zwischen
94327 Pfelling und 94553 Mariaposching
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Liefern, Aufstellen, Unterhalten und nach Ablauf der Baumaßnahme
entfernen von ca. 8 000 m Amphibienschutzzaun entlang einer
Tragkonstruktion aus Holz.

Die Unterhaltung erfolgt über einen Zeitraum von 3 Jahren.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 08/03/2018
Ende: 30/11/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 48 945.81 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Ludwig Wifling Garten- und Landschaftspflege e.
K.
Postanschrift: Fichten 2
Ort: Hohenfels
NUTS-Code: DE236 Neumarkt i. d. OPf.
Postleitzahl: 92366
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Erweiterung bestehender Amphibienschutzzaun für das Jahr 2020.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Eine gesonderte Vergabe der Leistung ist nicht sinnvoll, insbesondere,
weil sich die Leistungen nicht ohne Schnittstellenprobleme von den
Vertragsleistungen trennen lassen. Der Unterhalt und die Pflege des
erweiterten Amphibienschutzzaunes obliegt weiter dem ursprünglichen
Unternehmer.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 217 737.52 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 266 683.33 EUR

References

6. mailto:evergabe@wiges-gmbh.de?subject=TED
7. http://www.bund.de/
8. mailto:evergabe@wiges-gmbh.de?subject=TED
9. http://www.wiges-gmbh.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau