Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Belzig - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021021909030284217 / 84069-2021
Veröffentlicht :
19.02.2021
Angebotsabgabe bis :
23.03.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45214220 - Bau von weiterführenden Schulen
45343000 - Brandschutz-Installationsarbeiten
45332000 - Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
45331000 - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
45332400 - Installation von Sanitäreinrichtungen
45232460 - Sanitäre Anlagen
DE-Bad Belzig: Bauarbeiten

2021/S 35/2021 84069

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Potsdam-Mittelmark
Postanschrift: Niemöllerstraße 1
Ort: Bad Belzig
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Postleitzahl: 14806
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]beschaffungsstelle@potsdam-mittelmark.de
Fax: +49 3384191301
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.potsdam-mittelmark.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4B
R5VH/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4B
R5VH
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Grace-Hopper-Gesamtschule mit Sporthalle in Teltow Los 11
Heizungs- und Sanitärinstallation
Referenznummer der Bekanntmachung: Krö28031-21-02
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Heizungs- und Sanitärinstallation.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45214220 Bau von weiterführenden Schulen
45343000 Brandschutz-Installationsarbeiten
45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
45332400 Installation von Sanitäreinrichtungen
45232460 Sanitäre Anlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Hauptort der Ausführung:

Grace-Hopper-Gesamtschule

Mahlower Str. 146

14513 Teltow
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau einer 4. bis 5-zügige Gesamtschule als Ganztagesschule und
Zweifach-Sporthalle als ein Solitär. Realisiert wird der Neubau mit
massiver Bauweise, bestehend aus tragenden Stahlbetonteilen und
KS-Mauerwerk. Das dreigeschossige Gebäude hat eine Grundrissabmessung
von ca. 105 m x 92 m und ist teilweise unterkellert.

BGF: 13 686,32 m^2 BRI: 63 241,42 m³

Angaben zum Leistungsbild:

1 St. Fettabscheider KESSEL EasyClean inkl. Messgeräte, Schächte und
Module,

601,00 m SW Abwasserrohre aus PE,

1 072,00 St. Elektroschweißmuffen, PE,

1 798,00 m Edelstahl Systemrohr, CrNiMo,

764,00 m Dämmhülsen,

927,00 m Dämmung, Steinwollerohrschale,

911,00 m Dämmung, Isolierschlauch,

126,00 St. Rohrschotts,

1,00 St. Enthärtungsanlage,

1,00 St. Doppelpumpenanlage,

1,00 St. Druckerhöhungsanlage,

50,00 St. Installationselemente Waschtisch n,

48,00 St. Tiefspül-WC DIN EN 997 aus Sanitärporzellan,

1,00 St. Fernwärmestation Wasser/Wasser,

5 503,00 m Rohr C-Stahlrohr mittelschwer nahtlos schwarz, AD 21,3 mm
88,9 mm,

8,00 St. Heizbänke,

21,00 St. Konvektoren,

36,00 St. Vertikalheizkörper,

345,00 St. Flachheizkörper,

1 St. KG 470 Nutzungsspezifische Anlagen (Löschwasserleitungen
trocken, Feuerlöschanlagen,

14,00 St. Deckenstrahlplatten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/07/2021
Ende: 15/08/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.

Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der
Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Diese beinhalten:

Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen zu Leistungen, die mit der
zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich
beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen, mit extra
ausgewiesenem Leitungspersonal,

Gewerbeanmeldung,

Auszug aus dem Handelsregister,

Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der IHK,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft,

Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG,

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in
Steuersachen.

Mit dem Angebot ist der Nachweis einer gültigen
Betriebshaftpflichtversicherung vorzulegen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.

Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der
Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Diese beinhalten:

Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen zu Leistungen, die mit der
zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich
beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen, mit extra
ausgewiesenem Leitungspersonal,

Gewerbeanmeldung,

Auszug aus dem Handelsregister,

Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der IHK,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft,

Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG,

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in
Steuersachen.

Mit dem Angebot ist der Nachweis einer gültigen
Betriebshaftpflichtversicherung vorzulegen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf
gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.

Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der
Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Diese beinhalten:

Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen zu Leistungen, die mit der
zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich
beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen, mit extra
ausgewiesenem Leitungspersonal,

Gewerbeanmeldung,

Auszug aus dem Handelsregister,

Eintragung in der Handwerksrolle bzw. bei der IHK,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft,

Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG,

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in
Steuersachen.

Mit dem Angebot ist der Nachweis einer gültigen
Betriebshaftpflichtversicherung vorzulegen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Mindestentgeltanforderungen nach Brandenburgischem Vergabegesetz mit
dem Angebot sind einzureichen:

Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz (Formular 5.3),

ggf. Vereinbarung zwischen dem
Bieter/Auftragnehmer/Nachunternehmer/Verleiher von Arbeitskräften und
(ggf. weiteren) Nachunternehmern oder Verleiher zur Einhaltung der
Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz (Formular
5.4).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/03/2021
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 05/05/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/03/2021
Ortszeit: 09:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Angebotsöffnung nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y4BR5VH
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2021

References

6. mailto:beschaffungsstelle@potsdam-mittelmark.de?subject=TED
7. http://www.potsdam-mittelmark.de/
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BR5VH/documents
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4BR5VH

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau