Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Arbeitsvermittlungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011209114709702 / 11652-2021
Veröffentlicht :
12.01.2021
Angebotsabgabe bis :
06.02.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79611000 - Arbeitsvermittlungsdienste
DE-Frankfurt am Main: Arbeitsvermittlungsdienste

2021/S 7/2021 11652

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Jobcenter Frankfurt am Main
Postanschrift: Darmstädter Landstr. 125
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60598
Land: Deutschland
E-Mail: [6]jobcenter-frankfurt-am-main.vergabe@jobcenter-ge.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.jc-frankfurt.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.de/unterlagen/2348184/zustellweg-auswaehlen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kaufmännisch technisches Aktivcenter, schwerpunktmäßig für Kund*Innen
mit Migrationshintergrund und Erziehende
Referenznummer der Bekanntmachung: 01057/2021/JCAC
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79611000 Arbeitsvermittlungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Jobcenter Frankfurt am Main nimmt als gemeinsame Einrichtung
Aufgaben nach dem SGB II wahr. Für die Gruppe von Personen, die mehrere
sog. Handlungsbedarfe aufweist, ist eine Stabilisierung und
Heranführung an den Arbeitsmarkt mit niedrigschwelligen Angeboten
notwendig. Für dieses Aktivcenter werden 150 Plätze pro Jahr angeboten.
Durch eine aktive sozialpädagogische Betreuung werden ggf. auch
Handlungsalternativen entwickelt. Die Aktivierung, Heranführung und
Eingliederung nach den §§ 16 SGB II, 45 SGB III soll im Verlauf der
Maßnahme innerhalb der 6 Monate die Maßnahme ist nach Bedarf auf 12
Monate verlängerbar erreicht werden. Es sollen 5-6 Gewerke, z. B. die
Gewerke Holz, Handel/Verwaltung, Lager/Logistik, IT und Medien, Büro
oder Textil angeboten werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main

DEUTSCHLAND
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei der vom Jobcenter Frankfurt am Main für die Maßnahme zugewiesenen
Zielgruppe handelt es sich um SGB-II-Leistungsempfänger*Innen mit
schwerwiegenden multiplen Vermittlungshemmnissen. Dies betrifft
insbesondere Personen mit Migrationshintergrund, Menschen mit
physischen oder psychischen Einschränkungen, Menschen mit
gesundheitlichen Einschränkungen sowie Erziehende. Die Aktivierung
findet über besonders niedrigschwellige Maßnahmen statt. Die
projektbezogene Beschäftigung in den Werkstätten soll nach einer
Orientierungsphase stattfinden und ist am individuellen
Leistungsvermögen ausgerichtet. Ein Netzwerk des Anbieters sowie ein
reibungsloser Zugang zu Schuldner-/Sucht-/ und psychosozialer Beratung
iSd § 16a SGB II sind unabdingbar. Der Anbieter muss selbst über
derartige Beratungsstellen verfügen oder einen schnellen Zugang
(innerhalb von 14 Tagen) nach Zuweisung durch das Jobcenter Frankfurt
am Main sicherstellen. Es soll vor dem Hintergrund der
COVID-19-Pandemie auf die Möglichkeit einer (teilweisen) sog. hybriden
Durchführung dieser Maßnahme eingegangen werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Exemplarische Methodik/Strategie vergangener
Maßnahmen / Gewichtung: 15 %
Qualitätskriterium - Name: Konzept für die ausgeschriebene Maßnahme /
Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Darlegung des in der Maßnahme vorgesehenen
Personaleinsatzes / Gewichtung: 15 %
Preis - Gewichtung: 40 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2021
Ende: 30/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Punkt 2.11
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Teilnehmerzahl ist auf die gesetzliche Mindestanzahl zu begrenzen,
da die Komplexität der Aufgabe und deren Durchführung insbesondere
auch unter dem Gesichtspunkt der Pandemielage, was u. a. eine hybride,
d. h. auch eine (teil-) digitale Umsetzung erfordert. Die zu
erwartenden Angebote dürften daher sehr umfangreich und vielschichtig
ausfallen, so dass deren Prüfung voraussichtlich einen hohen Personal-
und Zeitaufwand bedeutet. Der grundsätzliche Aufwand bei der Prüfung
solcher Maßnahmeangebote sowie der durch die Darlegung der Umsetzung
von Hygieneauflagen und Kontaktbeschränkungen entstehende Zusatzumfang
der Angebote rechtfertigt aus Sicht der Vergabestelle die Beschränkung
auf die gesetzliche Mindestzahl. Zudem ist erfahrungsgemäß ohnehin mit
einer eher geringen Anzahl von Bewerbern zu rechnen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es können 3 Optionen jeweils bis spätestens 3 Monate vor Ende Vertrags-
bzw. Optionslaufzeit gezogen werden.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Eine unterjährige, zu keinem festgelegten Zeitpunkt vorgesehene
Reduktion des Auftragsvolumens um bis zu 10 % mit einer einmonatigen
Ankündigungsfrist sowie eine Erhöhung des Auftragsvolumens um bis zu 20
% mit einer dreimonatigen Ankündigungsfrist kann einseitig seitens der
Auftraggeberin während des Vertrags- bzw. Optionslaufzeitraums
erfolgen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es müssen eine aktuelle Bankauskunft sowie eine Haftpflichtversicherung
nachgewiesen werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Bewerber müssen eine Berufs- oder Handelsregistereintragung
soweit notwendig und eine AZAV-Zertifizierung bzw. eine gleichwertige
Zertifizierung vorlegen. Des weiteren sind Nachweise über den Umfang
der Betreuung anhand der Anlage Referenz und die Darlegung der
Vorgehensweise zur Vernetzung erforderlich.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/02/2021
Ortszeit: 18:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 07/02/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vk@bundeskartellamt.bund.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2021

References

6. mailto:jobcenter-frankfurt-am-main.vergabe@jobcenter-ge.de?subject=TED
7. http://www.jc-frankfurt.de/
8. https://www.evergabe.de/unterlagen/2348184/zustellweg-auswaehlen
9. https://www.evergabe.de/
10. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau