Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des Druckgewerbes
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011209114109688 / 11658-2021
Veröffentlicht :
12.01.2021
Angebotsabgabe bis :
10.02.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79800000 - Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des Druckgewerbes
30199730 - Visitenkarten
22000000 - Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
22458000 - Spezial-Druckerzeugnisse
DE-Köln: Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des Druckgewerbes

2021/S 7/2021 11658

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro
Medienerzeugnisse (BG ETEM)
Postanschrift: Gustav-Heinemann-Ufer 130
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 50968
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle der BG ETEM
E-Mail: [6]vergabestelle@bgetem.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.bgetem.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische
Industrie (BG RCI)
Postanschrift: Kurfürsten-Anlage 62
Ort: Heidelberg
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Postleitzahl: 69115
Land: Deutschland
E-Mail: [8]info@bgrci.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]www.bgrci.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU)
Postanschrift: Hildegardstraße 29/30
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Postleitzahl: 10715
Land: Deutschland
E-Mail: [10]info@bgbau.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [11]www.bgbau.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[12]https://www.subreport.de/E31736656
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[13]https://www.subreport.de/E31736656
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Herstellung von Versichertenkarten
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79800000 Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des
Druckgewerbes
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die folgenden
Leistungen:

Bereitstellung eines Printshops zur Bestellabwicklung in 3 Versionen
(pro Berufsgenossenschaft ist eine Printshop-Version zur Verfügung zu
stellen),

Support- und Wartungsleistungen für alle 3 Printshop-Versionen,

Druck von Versichertenkarten,

Versand an Besteller Die BG ETEM schreibt diese Leistungen
federführend für folgende Unfallversicherungsträger (UVT) als
Bedarfsträger aus:

Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG
ETEM) Die BG ETEM hat 3,8 Millionen Versicherte und 211 000
Mitgliedsbetriebe. Sie versichert die Branchen Energie- und
Wasserwirtschaft, Feinmechanik, Elektrotechnik, Textil- und
Bekleidungsindustrie, Druck und Papierverarbeitung [14]www.bgetem.de

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) Die
BG RCI hat 1,6 Millionen Versicherte und 34 000 Mitgliedsbetriebe. Sie
versichert die Branchen Bergbau, Chemische Industrie, Lederindustrie,
Papierherstellung und Aus-rüstung, Baustoffe Steine Erden und
Zucker.

[15]www.bgrci.de

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) Die BG BAU hat 2,8
Millionen Versicherte und 500 000 Mitgliedsbetriebe. Sie versichert die
Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen.

[16]www.bgbau.de
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30199730 Visitenkarten
22000000 Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
22458000 Spezial-Druckerzeugnisse
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
Hauptort der Ausführung:

Bundesweit
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Versicherte kennen häufig die gesetzliche Unfallversicherung und ihre
Leistungen nicht. Daraus folgt, dass sie auch nicht wissen, wer ihr
zuständiger Unfallversicherungsträger ist. Diese Unkenntnis hat zum
einen praktische Nachteile, zum Beispiel, wenn Versicherte bei einem
Durchgangsarzt ihren UV-Träger nicht angeben können. Zum anderen führt
diese Unkenntnis auch zu mangelnder Wahrnehmung der gesetzlichen
Unfallversicherung in der Öffentlichkeit. Dies erschwert die
Kommunikation, zum Beispiel bei der Nachwuchswerbung.

Die Versichertenkarte ist ein Kommunikationsinstrument, um die
Information der Versicherten zu verbessern. Geplant ist die Herstellung
einer Karte im Format einer Visitenkarte. Die Karten sollen
Informationen über den zuständigen Versicherungsträger (z. B.
Kontaktmöglichkeiten) geben sowie eine Kernaussage zum Auftrag der
Unfallversicherung enthalten. Persönliche Daten der Versicherten sollen
nicht enthalten sein. Über die Inhalte der Karte entscheidet jeder
Träger eigenständig. Ziel ist es, über die Mitgliedsunternehmen
möglichst viele Karten an Versicherte zu verteilen.

Die Karte kann als positiver Imageträger sowohl für den
Unfallversicherungsträger als auch für die Unternehmen selbst
eingesetzt werden. Geplant sind zudem begleitende
Kommunikationsmaßnahmen (Flyer usw.). Diese begleitenden
Kommunikationsmaßnahmen sind nicht Bestandteil der vorliegenden
Ausschreibung.

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die folgenden
Leistungen:

Bereitstellung eines Printshops zur Bestellabwicklung in 3 Versionen
(pro Berufsgenossenschaft ist eine Printshop-Version zur Verfügung zu
stellen),

Support- und Wartungsleistungen für alle 3 Printshop-Versionen,

Druck von Versichertenkarten,

Versand an Besteller Die BG ETEM schreibt diese Leistungen
federführend für folgende Unfallversicherungsträger (UVT) als
Bedarfsträger aus:

Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG
ETEM) Die BG ETEM hat 3,8 Millionen Versicherte und 211 000
Mitgliedsbetriebe. Sie versichert die Branchen Energie- und
Wasserwirtschaft, Feinmechanik, Elektrotechnik, Textil- und
Bekleidungsindustrie, Druck und Papierverarbeitung [17]www.bgetem.de

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) Die
BG RCI hat 1,6 Millionen Versicherte und 34 000 Mitgliedsbetriebe. Sie
versichert die Branchen Bergbau, Chemische Industrie, Lederindustrie,
Papierherstellung und Ausrüstung, Baustoffe Steine Erden und
Zucker.

[18]www.bgrci.de

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) Die BG BAU hat 2,8
Millionen Versicherte und 500 000 Mitgliedsbetriebe. Sie versichert die
Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen.

[19]www.bgbau.de Der Anbieter bietet einen webbasierten Printshop an.
Dieser Printshop dient den Mitgliedsbetrieben der UV-Träger zur
Bestellung von Versichertenkarten mit Firmenlogo des
Mitgliedsunternehmens und Mitgliedsnummer.

Für jeden beteiligten Unfallversicherungsträger ist eine eigene
Webseite anzubieten, d. h. der zukünftige Auftragnehmer hat drei
Printshop-Versionen bereitzustellen.

Der Auftragnehmer druckt die Versichertenkarte nach bestimmten
Spezifikationen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/03/2021
Ende: 14/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht eine einseitige Verlängerungsoption der Auftraggeber. Die
Auftraggeber haben die Option, die Laufzeit der Rahmenvereinbarung
zweimal durch einseitige Erklärung um jeweils ein Jahr zu verlängern.
Die Option muss in Schriftform spätestens drei Monate vor Ablauf der
Vertragslaufzeit ausgesprochen werden. Die Verlängerungsoption kann
durch alle Auftraggeber gemeinsam, aber auch durch jeden Auftraggeber
einzeln ausgeübt werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über den Eintrag im Berufs- oder Handelsregister Bei
ausländischen Bietern entsprechende Erklärung/Nachweis, die/der der
geforderten Angabe vergleichbar ist. (Form: Vorlage des Auszugs aus dem
Berufs- oder Handelsregister, Der Auszug darf zum Zeitpunkt des
Schlusstermins für den Eingang des Angebots nicht älter als 12 Monate
sein.),

Eigenerklärung zu den Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB (Form:
Formblatt 1),

Eigenerklärung im Zusammenhang mit dem Ausschluss von öffentlichen
Aufträgen nach § 21 des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und
illegalen Beschäftigung (SchwarzArbG) und § 21 des Gesetzes über
zwingende Arbeitsbedingungen für grenzüberschreitend entsandte und für
regelmäßig im Inland beschäftigte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen
(Arbeitnehmer-Entsendegesetz) (Form: Formblatt 3).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zum Gesamtumsatz sowie zum Umsatz bzgl. solcher Leistungen,
die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind; jeweils in den
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, sofern verfügbar (Form:
Formblatt 2).

Mindestbedingung:

Mindest-Gesamtjahresumsatz in jedem der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre in Höhe von mindestens 300 000 EUR jährlich.

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung: zum Zeitpunkt des
Schlusstermins für den Eingang der Angebote darf der Nachweis max. 3
Monate alt sein. Nachweis des Bestehens einer
Berufshaftpflichtversicherung für Vermögensschäden in Höhe von
mindestens 1 Mio. EUR (zweifach maximiert pro Jahr) oder eine
schriftliche Bestätigung des Versicherers über die Bereitschaft zur
Erhöhung der Versicherungssumme oder die Bereitschaft zum Abschluss
einer Berufshaftpflichtversicherung mit entsprechenden
Versicherungssummen im Auftragsfall. (Form: Vorlage Bestätigung der
Versicherung) Mindestbedingung:

Nachweis einer bestehenden Versicherung entsprechend den vorstehenden
Vorgaben oder Bestätigung des Versicherers über die Bereitschaft zur
Erhöhung der Versicherungssumme oder den Abschluss einer
Berufshaftpflichtversicherung mit entsprechenden Versicherungssummen im
Auftragsfall.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Darstellung des Unternehmens (Unternehmensdarstellung),
insbesondere durch folgende Angaben (Form: durch den Bieter zu
erstellende Eigenerklärung):

Unternehmensform, inkl. Angaben zu gesellschaftsrechtlichen
Verflechtungen und Beteiligungen,

Zeitlicher Bestand des Unternehmens,

Geschäftsfelder,

Nennung der im Rahmen der Auftragsdurchführung zuständigen
Niederlassung,

Anzahl der Mitarbeiter in den letzten drei Geschäftsjahren (jeweils
Jahresmittel).

Nennung des während der Vertragsdurchführung verantwortlichen
Mitarbeiters (Projektleiter) und des Stellvertreters (stellvertretender
Projektleiter); jeweils Einreichung einer Kurzvita des Projektleiters
sowie des stellvertretenden Projektleiters mit mindestens den folgenden
Angaben: Name, berufliche Qualifikation (Studienabschlüsse;
Zertifizierungen etc.), Berufserfahrung (Angabe der beruflichen
Stationen, jeweils mit Tätigkeitsbereich und Zeitraum). (Form: durch
den Bieter zu erstellende Eigenerklärung).

Angabe zu Referenzen über ausgeführte vergleichbare Aufträge in den
letzten 3 Kalenderjahren.

Form: Eigenerklärung gemäß Formblatt 4 mit folgenden Angaben:

Bezeichnung des Referenzprojekts,

Beschreibung des Referenzprojekts,

Beschreibung der erbrachten Leistung,

Zeitraum der Durchführung,

Name des Auftraggebers mit Kontaktdaten (Ansprechpartner/in mit
Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Anschrift des Auftraggebers),

Auftragswert,

Angabe der Leistungsfelder (LF) entsprechend der nachfolgenden
Leistungsfeld-Definition,

im Hinblick auf LF 1 zusätzlich:

Angabe der Anzahl der Nutzer des webbasierten Printshops ,

Beschreibung des Umfangs der Programmier- bzw. Anpassungsleistung,

im Hinblick auf LF 3 zusätzlich:

Angabe der Anzahl der hergestellten Druckerzeugnisse,

Angaben zu den Spezifikationen der Druckerzeugnisse (Material,
Format, Laminierung etc.) Die Referenz muss in Art, Umfang und
Schwierigkeit mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sein.

Die Vergleichbarkeit setzt voraus, dass der Leistungszeitraum
mindestens 6 Monate betrug und sich der Leistungsinhalt auf sämtliche
der nachfolgenden Leistungsfelder (LF) bezog:

LF 1: Programmierung und/oder Bereitstellung eines auf die
Bedürfnisse des Referenzgebers angepassten webbasierten Printshops mit
Bestellfunktion,

LF 2: Support- und Wartungsleistungen für einen webbasierten
Printshop,

LF 3: Herstellung und Versendung von nutzerdefinierten
Druckerzeugnissen im Scheckkartenformat (DIN ISO 7810)
Mindestbedingung:

Vorlage einer Referenz, die die vorstehenden Anforderungen erfüllt. Der
Bieter muss eine Referenz vorlegen, welche für sich genommen alle drei
Leistungsfelder abdeckt, d. h. die Abdeckung der drei Leistungsbereiche
durch die Kombination mehrerer Referenzen genügt nicht.

Hinweis: Unternehmen, die von anerkannten Stellen präqualifiziert sind,
reichen statt Eigenerklärung(en) den Nachweis hierüber ein.

Ferner hat der Bieter den Nachweis der Einhaltung der Pflichten des
Auftragsverarbeiters nach Art. 28 DSGVO sowie der Einhaltung
ausreichender technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zu
erbringen. Dieser Nachweis kann durch Vorlage aussagekräftiger
Unterlagen über:

die Einhaltung genehmigter Verhaltensregeln gemäß Art. 40 DSGVO,

die Zertifizierung nach einem genehmigten Zertifizierungsverfahren
gemäß Art. 42 DSGVO,

aktuelle Testate, Berichte oder Berichtsauszüge unabhängiger
Instanzen (zum Beispiel Wirtschaftsprüfer, Revision,
Datenschutzbeauftragter, IT-Sicherheitsabteilung, Datenschutzauditoren,
Qualitätsauditoren),

eine geeignete Zertifizierung durch IT-Sicherheits- oder
Datenschutzaudit (zum Beispiel nach BSI-Grundschutz) und

schriftliche Selbstauskünfte des Auftragverarbeiters entsprechend
der Vorgaben der Verantwortlichen (Checklisten).

Erbracht werden. Ist dem Bieter dies nicht möglich, so ist die
Checkliste zur Datenschutzvereinbarung (Anlage B) auszufüllen und dem
Angebot beizulegen.

Maßgeblich sind die Bedingungen der Vereinbarung zur
Auftragsverarbeitung BG ETEM und BG BAU sowie der Vereinbarung zur
Auftragsverarbeitung BG RCI und die zugehörigen Anlagen.

Der Bieter hat sicherzustellen, dass die vorstehenden Anforderungen
auch von etwaigen Nachunternehmern erfüllt werden; für diese gelten die
gleichen Anforderungen.

Mindestbedingung:

Die erbrachten Nachweise müssen durch die Datenschutzbeauftragte der BG
ETEM im Hinblick auf ihre Konformität mit den datenschutzrechtlichen
Anforderungen bestätigt werden.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 3
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/02/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/03/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/02/2021
Ortszeit: 11:00
Ort:

Köln

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2025
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstraße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [20]info@bundeskartellamt.de
Telefon: +49 2289499-0
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro
Medienerzeugnisse (BG ETEM)
Postanschrift: Gustav-Heinemann-Ufer 130
Ort: Köln
Postleitzahl: 50968
Land: Deutschland
E-Mail: [21]vergabestelle@bgetem.de
Telefon: +49 2213778-0
Internet-Adresse: [22]www.bgetem.de
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2021

References

6. mailto:vergabestelle@bgetem.de?subject=TED
7. http://www.bgetem.de/
8. mailto:info@bgrci.de?subject=TED
9. http://www.bgrci.de/
10. mailto:info@bgbau.de?subject=TED
11. http://www.bgbau.de/
12. https://www.subreport.de/E31736656
13. https://www.subreport.de/E31736656
14. http://www.bgetem.de/
15. http://www.bgrci.de/
16. http://www.bgbau.de/
17. http://www.bgetem.de/
18. http://www.bgrci.de/
19. http://www.bgbau.de/
20. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
21. mailto:vergabestelle@bgetem.de?subject=TED
22. http://www.bgetem.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau