Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamm - Bauarbeiten für Autobahnen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021011209022108443 / 10425-2021
Veröffentlicht :
12.01.2021
Angebotsabgabe bis :
11.02.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45233110 - Bauarbeiten für Autobahnen
45233200 - Diverse Oberbauarbeiten
45233280 - Anbringen von Leitplanken
45233221 - Straßenmarkierungsarbeiten
45233292 - Installation von Sicherheitseinrichtungen
DE-Hamm: Bauarbeiten für Autobahnen

2021/S 7/2021 10425

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes
Nationale Identifikationsnummer: 59000
Postanschrift: Lilienstraße 5
Ort: Hamm
NUTS-Code: DEA54 Hamm, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 59065
Land: Deutschland
E-Mail: [6]FU-WEF-NL-HAM-Vergabeservie@autobahn.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.autobahn.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYYVDMYG/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYYVDMYG
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Die Autobahn GmbH des Bundes
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A31, Fahrbahnerneuerung Los Bottrop 2.BA, km 6+800 km 11+860
Referenznummer der Bekanntmachung: 05_10-1027-B_10-20-0031
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233110 Bauarbeiten für Autobahnen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für die A31 im Erhaltungsabschnitt nördlich der AS Kirchhellen bis
nördlich der AS Dorsten von km 6+800 bis km 11+860, ist eine grundhafte
Erneuerung aller Fahrstreifen sowie der Stand- und Randstreifen im Jahr
2021/2022 vorgesehen.

Innerhalb des Erhaltungsabschnittes befinden sich im Streckenverlauf
die Anschlussstelle Bottrop -Feldhausen und die Anschlussstelle
Dorsten.

Die Erneuerung der durchgehenden Strecke einschl. der Verzögerungs- und
Beschleunigungsspur der Anschlussstellen erfolgt in Asphaltbauweise im
Hocheinbau mit vollständigem Ersatz der vorhandenen Befestigung. Die
Gradiente wird hierbei um 14 cm angehoben.

Schadhafte Entwässerungsleitungen werden punktuell instandgesetzt oder
erneuert. Im Bereich der Schachtbauwerke werden insbesondere
Undichtigkeiten saniert, die Lage verschobener Auflagerringe korrigiert
und schadhafte Abdeckungen ersetzt.

Auf den Bauwerken 4307 758 (km 8+540) und 4307 759 (km 9+544) werden
unter anderem Kappen, Brückenbeläge und Abdichtungen ersetzt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 4
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 4
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

10-20-0031 A31, Farhbahndeckenerneuerung Los Bottrop 2.BA. km 6+800
km 11+860, FL1 Decke/Brücke/Kanal
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233200 Diverse Oberbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA31 Bottrop, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachlos 1: Fahrbahndeckensanierung auf beiden Richtungsfahrbahnen,
Brückensanierung, Kanalsanierung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 189
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

10-20-0031 A31, Farhbahndeckenerneuerung Los Bottrop 2.BA. km 6+800
km 11+860, FL2 Rückhaltesysteme
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233280 Anbringen von Leitplanken
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA31 Bottrop, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachlos 2: Erneuerung der Rückhaltesysteme im gesamten
Streckenabschnitt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 70
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

10-20-0031 A31, Farhbahndeckenerneuerung Los Bottrop 2.BA. km 6+800
km 11+860, FL3 Markierung
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233221 Straßenmarkierungsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA31 Bottrop, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachlos 3: Markierungsarbeiten im gesamten Streckenabschnitt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

10-20-0031 A31, Farhbahndeckenerneuerung Los Bottrop 2.BA. km 6+800
km 11+860, FL4 Verkehrssicherung
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233292 Installation von Sicherheitseinrichtungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA31 Bottrop, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachlos 4: Verkehrssicherungsarbeiten im gesamten Streckenabschnitt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf
die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen
und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5
abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten Bauleistungen
Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis
beizufügen sind. Um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen,
kann der öffentliche Auftraggeber darauf hinweisen, dass er auch
einschlägige Bauleistungen berücksichtigen werde, die mehr als 5 Jahre
zurückliegen,

Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen,
unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und
zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt
sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des
Bauwerks verfügt.

Auftragsspezifischen Nachweise:

Nachweis der Qualifikation des SiGe-Koordinators gem. RAB 30,
Abschnitt 4,

Nachweis der Qualifikation der geprüften Fachkraft für
Fahrbahnmarkierungen gemäß den Zusätzlichen Technischen
Vertragsbedingungen und Richtlinien für Markierungen auf Straßen (ZTV
M13),

Nachweis der Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für
die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem Merkblatt über
Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur
Verkehrssicherung von an Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 99),

Nachweis der Qualifikation der zu benennenden Montagefachkraft gemäß
den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für
Fahrzeugrückhaltesysteme (ZTV FRS 2013, Fassung 2017),

Nachweis der Herstellerqualifikation für das Schweißen von
Aufstellvorrichtungen aus Stahl für die Ausführungsklasse EXC2 nach DIN
EN 1090-2 (Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken
2018, ZTV VZ 2011 Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und
Richtlinien für vertikale Verkehrszeichen),

Nachweis der Herstellerqualifikation für die Kennzeichnung auf der
Schildrückseite mittels Gütezeichen im Sinne der Grundsätze für
Gütezeichen des RAL (Deutsches Institut für Gütesicherung und
Kennzeichnung e. V., RAL GZ 628 - Verkehrszeichen und
Verkehrseinrichtungen, Ausgabe 2010),

Nachweis der Herstellerqualifikation für die Anbringung des
CE-Zeichens auf der Schildrückseite (TLP VZ 2011 Technische Liefer-
und Prüfbedingungen für vertikale Verkehrszeichen),

Nachweis der Qualifikation der sachkundigen Fachkraft gemäß den
Zusätzlichen Technischen Ver-tragsbedingungen und Richtlinien für
Ingenieurbauten (ZTV-ING, Ausgabe 04/2019),

Nachweis über die Kennzeichnung der Güteüberwachung sowie Benennung
der anerkennenden Straßenbaubehörde gemäß TL G DSK-StB,

Nachweis über die Kennzeichnung der Güteüberwachung sowie Benennung
der anerkennenden Straßenbaubehörde gemäß TL G OB-StB,

Nachweis über die Kennzeichnung der Güteüberwachung sowie Benennung
der anerkennenden Straßenbaubehörde gemäß TL G DSH-V-StB.

Bei ausländischen Bietern wird ein gleichwertiger
Qualifikationsnachweis verlangt. Die auftragspezifischen Nachweise sind
auf Verlangen der Vergabestelle einzureichen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/02/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/04/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/02/2021
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bei dem Öffnungstermin sind keine Bieter sowie deren Bevollmächtigte
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPNYYVDMYG
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [11]www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes
Postanschrift: Friedrichstraße 71
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
E-Mail: [12]kontakt@autobahn.de
Telefon: +49 3040368080-0
Fax: +49 3040368081-0
Internet-Adresse: [13]www.autobahn.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist
des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des
Nichtabhilfebescheides auf eine Rüge) wird hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes
Postanschrift: Friedrichstraße 71
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
E-Mail: [14]kontakt@autobahn.de
Telefon: +49 3040368080-0
Fax: +49 3040368081-0
Internet-Adresse: [15]www.autobahn.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2021

References

6. mailto:FU-WEF-NL-HAM-Vergabeservie@autobahn.de?subject=TED
7. http://www.autobahn.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYYVDMYG/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYYVDMYG
10. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
11. http://www.bundeskartellamt.de/
12. mailto:kontakt@autobahn.de?subject=TED
13. http://www.autobahn.de/
14. mailto:kontakt@autobahn.de?subject=TED
15. http://www.autobahn.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau