Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hofheim - Website-Gestaltung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009220394955 / 558024-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
18.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72413000 - Website-Gestaltung
72243000 - Programmierung
DE-Hofheim: Website-Gestaltung

2020/S 227/2020 558024

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
Postanschrift: Alte Bleiche 5
Ort: Hofheim
NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis
Postleitzahl: 65719
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabemanagement@rmv.de
Telefon: +49 6192294635
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.rmv.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabe-rmv.de/E49282226
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vergabe-rmv.de/E49282226
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Aufgabenträgerorganisation gemäß HÖPNVG

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Weiterentwicklung und Pflege verschiedener Websites, Tools und
Online-Schnittstellen des RMV
Referenznummer der Bekanntmachung: RMV-IT-Systeme
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72413000 Website-Gestaltung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieser Vergabe ist die konzeptionelle und technische
Weiterentwicklung sowie Pflege und Support verschiedener Websites,
Tools und Online-Schnittstellen des RMV sowie deren
Verwaltungs-/Adminsysteme. Dazu gehören aktuell:

Die aktuelle Website [10]www.rmv.de,

das Bonusprogramm RMVsmiles,

dDer Coupon-Baukasten,

dDer Microsite-Baukasten,

einzelne Module zur Erweiterung der Funktionalität des CRM-Systems,

das Spendenportal der 10-Minuten-Garantie,

die Styleguide-Website.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72243000 Programmierung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieser Vergabe ist die konzeptionelle und technische
Weiterentwicklung sowie Pflege und Support verschiedener Websites,
Tools und Online-Schnittstellen des RMV sowie deren
Verwaltungs-/Adminsysteme. Dazu gehören aktuell:

Die aktuelle Website [11]www.rmv.de,

das Bonusprogramm RMVsmiles,

dDer Coupon-Baukasten,

dDer Microsite-Baukasten,

einzelne Module zur Erweiterung der Funktionalität des CRM-Systems,

das Spendenportal der 10-Minuten-Garantie,

die Styleguide-Website.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Dieser Vertrag kann 2-mal um je ein weiteres Jahr verlängert werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

(1) Der Bieter erklärt mit Übermittlung des Angebots (vgl. Vordruck
Angebot), dass keine zwingenden oder fakultativen Ausschlussgründe
gemäß §§ 123, 124 GWB vorliegen, die zu einem Ausschluss seiner
Teilnahme an diesem Vergabeverfahren führen.

(2) Der Bieter erklärt mit Übermittlung des Angebots (vgl. Vordruck
Angebot), dass die Voraussetzungen für einen Ausschluss nach § 19
Absatz 1 Mindestlohngesetz (MiLoG) nicht vorliegen.

(3) Mit seinem Angebot reicht der Bieter einen Handelsregisterauszug
(nicht älter als 6 Monate) ein.

Nähere Angaben sind dem Dokument A AzA zu entnehmen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter weist seine finanzielle Leistungsfähigkeit durch die Vorlage
folgender Erklärungen nach:

Erklärung über den Nettojahresumsatz des Unternehmens der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre aus der Leistungsart, die Gegenstand der
Vergabe ist.

Erklärung,

a) dass keine erheblichen oder wiederholten Rückstände an Steuern oder
an Sozialversicherungsbeiträgen bestehen, die aus der
Unternehmenstätigkeit resultieren;

b) dass ausreichend verfügbare Finanzmittel vorhanden sind, um die
gegebenenfalls mit diesem Auftrag verbundenen Anschaffungen
fristgerecht zu tätigen und die geforderten Sicherheiten zu leisten
sowie den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten;

c) ass die Finanzmittel auftragsbezogen zur Verfügung stehen und nicht
vorrangig durch andere Rechte belastet sind;

d) dass der Bieter sich nicht im Insolvenzverfahren oder in Liquidation
befindet.

Erklärung über das Bestehen einer Betriebs- und
Produkthaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme in Höhe
von 2 000 000 EUR für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Ist eine
entsprechende Versicherung nicht vorhanden, genügt die Erklärung des
Bieters, dass eine entsprechende Versicherung im Auftragsfalle
abgeschlossen wird.

Nähere Angaben sind dem Dokument A AzA zu entnehmen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter weist seine fachliche Eignung durch die Vorlage folgender
Dokumente und Angaben nach:

Kurze Unternehmensbeschreibung, die unter anderem Angaben zur
Mitarbeiterzahl insbesondere in dem Bereich, der Gegenstand der Vergabe
ist,

Mindestens 3 Referenzen (realisiert mit TYPO3) insbesondere aus der
Zusammenarbeit mit öffentlichen Aufraggebern aus den letzten 3 Jahren,
die das Leistungsspektrum entsprechend der Beschreibung des
Auftragsgegen-stands abdecken (inkl. Kontaktdaten des Auftraggebers),

Referenzprojekte aus den letzten 2 Jahren im Bereich Barrierefreiheit
nach WCAG 2.1 (realisiert mit TYPO3),

Referenzprojekte für Einsatz der Apache SOLR Suche,

Darstellung des internen Qualitätsmanagements des Bewerbers,

Erklärung/Nachweis zur Usability / Software-Ergonomie konform zu
DSG-VO ab Mai 2018 sowie der Konformität zum Hessischem Datenschutz,
einer sicheren Datenaufbewahrung sowie der Angabe eines
Datenschutzbeauftragen bzw. einer verantwortlichen Stelle für
Datenschutzfragen,

Erklärung/Nachweis über Datenschutz-Zertifizierung.

Nähere Angaben sind dem Dokument A AzA zu entnehmen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/02/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zu I.3) Kommunikation:

Der Auftraggeber stellt die (ggf. fortgeschriebenen)
Teilnahmeunterlagen sowie die Zusätzlichen Informationen an alle
Bewerber (kurz: Bieterinformation) über die in Ziffer I.3) angegebene
Vergabeplattform unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt
zum Abruf zur Verfügung, ohne dass eine vorherige Registrierung
erforderlich ist. Aus der Möglichkeit des registrierungsfreien
Unterlagenabrufs resultiert daher die Pflicht zur selbständigen,
eigenverantwortlichen Information über etwaige Änderungen der
Unterlagen bzw. die Bereitstellung zusätzlicher Informationen.

Eine automatische Benachrichtigung über Änderungen erfolgt nur an
registrierte Bewerber.

Unternehmen haben sich deshalb auf der Vergabeplattform unter der
Internetadresse [12]https://vergabe-rmv.de/anmeldung.html mit einer
eindeutigen Unternehmensbezeichnung, Anschrift und aktiver
E-Mail-Adresse zu registrieren. Im Anschluss informiert der
Auftraggeber registrierte Unternehmen automatisch über Änderungen an
den Vergabeunterlagen und Veröffentlichung von Bieterinformationen über
das Bieterkommunikationssystem der Vergabeplattform, das eine
Benachrichtigungsfunktion per E-Mail beinhaltet.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3;
Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2020

References

6. mailto:vergabemanagement@rmv.de?subject=TED
7. http://www.rmv.de/
8. https://www.vergabe-rmv.de/E49282226
9. https://www.vergabe-rmv.de/E49282226
10. http://www.rmv.de/
11. http://www.rmv.de/
12. https://vergabe-rmv.de/anmeldung.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau