Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Walsrode - Schlammentsorgung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009220394953 / 558026-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Angebotsabgabe bis :
18.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90513900 - Schlammentsorgung
90513700 - Schlammtransport
DE-Walsrode: Schlammentsorgung

2020/S 227/2020 558026

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kommunal Service Böhmetal gkAöR
Postanschrift: Poststraße 4
Ort: Walsrode
NUTS-Code: DE938 Heidekreis
Postleitzahl: 29664
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabestelle@ks-bt.de
Telefon: +49 5161 / 6001-614
Fax: +49 5161/6001-7319
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://kommunalservice-boehmetal.de/
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bad Fallingbostel
Postanschrift: Vogteistraße 1
Ort: Bad Fallingbostel
NUTS-Code: DE938 Heidekreis
Postleitzahl: 29683
Land: Deutschland
E-Mail: [8]joerg.helberg@badfallingbostel.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]www.badfallingbostel.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[10]https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-175d5670da0-5ead0da
1287b18a5
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgung Klärschlamm
Referenznummer der Bekanntmachung: 021_KSB_04-2020-0029
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90513900 Schlammentsorgung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Klärschlammverwertung/-entsorgung für die Kläranlagen Bad
Fallingbostel, Walsrode und Rethem.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kläranlage Bad Fallingbostel
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700 Schlammtransport
90513900 Schlammentsorgung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE938 Heidekreis
Hauptort der Ausführung:

Bad Fallingbostel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Stoffliche/thermische Verwertung von 2 500 tOS/a von der KA Bad
Fallingbostel inkl. Aufladung

Transport mittels Sattelzug, Maut, Verwiegung und Dokumentation.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zusätzlich um 2 Jahre
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kläranlage Walsrode
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700 Schlammtransport
90513900 Schlammentsorgung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE938 Heidekreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Stoffliche/thermische Verwertung von 2 700 tOS/a von der KA Walsrode
inkl. Transport, Maut, Containergestellung, Verwiegung und
Dokumentation.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zusätzlich um 2 Jahre
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kläranlage Rethem
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700 Schlammtransport
90513900 Schlammentsorgung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE938 Heidekreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Stoffliche/thermische Verwertung von 330 tOS/a von der KA Rehtem inkl.

Transport, Maut, Containergestellung, Verwiegung und Dokumentation.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 28/02/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zusätzlich um 2 Jahre.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angabe der Zuverlässigkeit:

Der Bieter erklärt, dass die im § 123 GWB und § 124 GWB des Gesetzes
gegen Wettbewerbsbeschränkungen genannten Ausschlussgründe nicht
vorliegen.

[12]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html

[13]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html

Soweit Selbstreinigungsmaßnahmen nach § 125 GWB erfolgt sind, ist deren
Wirksamkeit dem öffentlichen Auftraggeber gegenüber so nachzuweisen,
dass dieser eine Bewertung und Ausschlussentscheidung treffen kann.
[14]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__125.html
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe zum Umsatz des Unternehmens:

a) Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen und
Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (Formblatt 124 LD),

b) Nachweis einer entsprechenden Haftpflichtversicherung mit einer
Mindestdeckung von 1 Mio. EUR für Personenschäden und 1,0 Mio. EUR für
Sach- und Vermögensschäden; Nachweis einer Umweltschadensversicherung
mit einer Mindestdeckung von 2,5 Mio EUR,

c) Unbedenklichkeitsbescheinigung Sozialversicherungen,

d) Erklärung zur Einhaltung von Tariflöhnen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

e) Anlage 2 Bieterangaben und Bietererklärung,

f) ggf. Erklärung zur Bieter/Arbeitsgemeinschaft (Formblatt 234),

g) bei Einsatz von Nachunternehmern eine Liste mit Angabe des NU und
des Leistungsanteils.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für die Ausführung des Auftrages gelten die Besonderen Bedingungen über
die Sicherung von Sozialstandards, Tariftreue und Mindestlöhnen bei der
Vergabe öffentlicher Aufträge in Niedersachsen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/02/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/12/2020
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gelten die Fristen nach § 160 Abs. 3 GWB. Auf § 160 Abs. 3 GWB wird
ausdrücklich verwiesen. Um eine Korrektur einer Entscheidung im
Vergabeverfahren zu erreichen, kann ein Nachprüfungsantrag bei der
Vergabekammer gestellt werden, solange durch den Auftraggeber ein
wirksamer Zuschlag noch nicht erteilt ist. Ein wirksamer Zuschlag kann
erst erteilt werden, nachdem der Auftraggeber die unterlegenen Bieter
über den beabsichtigten Zuschlag informiert hat und 15 Kalendertage
bzw. nach Versendung der Information per Fax oder auf elektronischen
Weg 10 Kalendertage vergangen sind.

Der Antrag ist unzulässig, soweit der Antragsteller den gerügten
Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, soweit
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden, soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften,
die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe
oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Der Antrag
ist ferner unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen sind (§ 160 Abs. 3 GWB, insbesondere § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2020

References

6. mailto:vergabestelle@ks-bt.de?subject=TED
7. https://kommunalservice-boehmetal.de/
8. mailto:joerg.helberg@badfallingbostel.de?subject=TED
9. http://www.badfallingbostel.de/
10. https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-175d5670da0-5ead0da1287b18a5
11. http://www.evergabe.de/
12. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html
13. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html
14. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__125.html
15. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau