Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schongau - Bau von Grundschulen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020112009072692900 / 555978-2020
Veröffentlicht :
20.11.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45214210 - Bau von Grundschulen
45262670 - Metallbauarbeiten
45112710 - Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Grünanlagen
45112700 - Landschaftsgärtnerische Arbeiten
45112720 - Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Sport- und Freizeitanlagen
45112730 - Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Verkehrsbegleitgrün
DE-Schongau: Bau von Grundschulen

2020/S 227/2020 555978

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Schongau
Postanschrift: Münzstraße 1-3
Ort: Schongau
NUTS-Code: DE21N Weilheim-Schongau
Postleitzahl: 86956
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtbauamt Schongau
E-Mail: [7]stadtbauamt@schongau.bayern.de
Telefon: +49 8861214-145
Fax: +49 8861214-845
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.schongau.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schulzentrum Schongau Teilneubau Grundschule Außenanlagen BA I
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 132-299958
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214210 Bau von Grundschulen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schulzentrum Schongau- 049 Außenanlagen BA I
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45112710 Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Grünanlagen
45112700 Landschaftsgärtnerische Arbeiten
45112720 Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Sport- und
Freizeitanlagen
45112730 Landschaftsgärtnerische Bauleistungen für Verkehrsbegleitgrün
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21N Weilheim-Schongau
Hauptort der Ausführung:

Bürgermeister-Lechenbauer-Straße 1

86956 Schongau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Am Schulzentrum Schongau werden die Freiflächen durch Erweiterung der
Grundschule, der Realschule und des Gymnasiums grundsätzlich neue
definiert. Die Freiflächen und Außenanlagen wurde im Zusammenhang mit
der Hochbauplanung der Erweiterungsgebäude als ein Gesamtkonzept für
das Schulzentrum entworfen und sollen in insgesamt 3 Bauabschnitten
realisiert werden. Der erste Bauabschnitt ist Gegenstand dieser
Beschaffung und ist wiederum Aufgeteilt in 2 dem jeweiligen
Sachaufwandsträger zugeordnete Leistungsbereiche:

Leistungsbereich 1: Grundschule und Mittelschule, Trägerschaft Stadt
Schongau.

Leistungsbereich 2: Realschule, Trägerschaft Landkreis
Weilheim-Schongau.

Die Leistung umfasst Landschaftsbauarbeiten, Pflaster- und Wegebau
arbeiten.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 02/07/2018
Ende: 31/05/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2018/S 132-299958

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 2100-2016-2-GS27
Bezeichnung des Auftrags:

Schulzentrum Schongau Teilneubau Grundschule Außenanlagen GS BA I
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
02/07/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: März Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 763 422.25 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadtbauamt Stadt Schongau
Postanschrift: Münzstraße 1-3
Ort: Schongau
Postleitzahl: 86956
Land: Deutschland
E-Mail: [11]stadtbauamt@schongau.de
Telefon: +49 8861214-145
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45262670 Metallbauarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21N Weilheim-Schongau
Hauptort der Ausführung:

Bürgermeister-Lechenbauer-Straße 1

86956 Schongau
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Garten- und Landschaftsbauarbeiten für
Grundschule/Mittelschule/Realschule mit folgenden Leistungen:

Gesamtbearbeitungsfläche: ca. 7 200 m^2.

Wesentliche Leistungen:

390 m^3 Boden lösen, lagern, einbauen,

1 410 m^3 Boden lösen, lagern, entsorgen,

380 m^3 Boden liefern und einbauen,

130 m Entwässerungsrinne,

470 m Fassadenrinne,

330 m^2 Asphaltfläche,

2 220 m^2 Betonplatten- und -pflasterfläche,

790 m^2 Betonrasenfugenfläche,

140 m^2 Fallschutzfläche Sand und Holzhäcksel,

170 m Sitzstufenanlage aus Betonfertigteilen,

Fahrradständer.

Spielgeräte

Freiflächenmöblierung,

280 m^2 Pflanzfläche mit Fertigstellungspflege,

2 220 m^2 Rasenfläche (Ansaat und Fertigrasen) mit
Fertigstellungspflege,

2 Jahre Entwicklungspflege.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 02/07/2018
Ende: 31/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 763 422.25 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: März Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NT1 Winkelstützelemente zur Entkopplung des Fassadenanschlusses (60
m)

NT2 Änderung Fassadenentwässerung über Schlitzrinnen (224 m)

NT4 Änderung Ausführung Pflasterflächen (300 m^2)

NT5 Änderung Geräteausstattung

NT6 Mehrung Entwässerungsarbeiten
Anschluss/Abzweig/Muffen/Reduzierung (108 St.)

NT7 Fassadenanschluss Kunstharzfuge (124 m)

NT8 zusätzliche Beleuchtung Pausenhof inkl. Zuleitung

NT9 Entsorgung von Haufwerken und Aushubmaterial (600 t)

NT10 Erneuerung Bestandsgehwege zur Verkehrssicherung (280 m^2)

NT11 Entsorgung von Haufwerken (650 m^3)

NT12 Schachtabdeckungen Fernwärmebestandsachacht (2 St.)

NT14 Mehrkosten Hainbuchenheckenware wg. Bauzeitverzögerung

NT15 Mengenmehrungen wg. Entsorgung bei uneinheitlich anstehendem
Baugrund und Entwässerungsarbeiten (2 000 m^3)

NT16 Fassadenanschluss mit Fugenband (70 m)

NT17 zusätzliche Mülleimer gem. Recyclingkonzept (7 St.)

NT18 Holzdeck zur Überbauung d. Fernwärmeübergabeschacht

NT19 Ausführung Einfriedung als Stabgitterzaun
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die technischen und planerischen Änderungen (statische
Anpassungen/Entsorgung/Ersatzmaßnahmen) wurden erst während der
laufenden Baumaßnahme bekannt. Daher war ein Wechsel des AN sowohl aus
technischen als auch wirtschaftlichen Gründen als nicht durchführbar
anzusehen, weil hier ein Auftragnehmerwechsel während der durchgängigen
Leistungserbringung hätte erfolgen müssen. Damit wäre nicht nur der
Bauablauf unterbrochen bzw. massiv gestört worden, sondern dies wäre
auch mit Risiken in Hinblick auf eine fachgerechte Ausführung
verbunden. Es wäre zu erheblichen Unklarheiten bei der Zuordnung von
Mängeln und Gewährleistungsansprüchen gekommen. Eine zweite
Baustelleneinrichtung würde zu deutlichen Mehrkosten führen. Außerdem
würde es zu einer erheblichen Verzögerung der Bauzeiten und daraus
resultierenden beträchtlichen Zusatzkosten (Ansprüche der
Folgeunternehmer gem. § 6 VOB/B, Mietkosten für Ersatzschulräume, etc.)
kommen.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 763 422.25 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 150 412.33 EUR

References

7. mailto:stadtbauamt@schongau.bayern.de?subject=TED
8. http://www.schongau.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:299958-2018:TEXT:DE:HTML
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. mailto:stadtbauamt@schongau.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau