Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bautzen - Besetzung der Feuerwachtürme und der AWFS
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111917285392022 / 888077-2020
Veröffentlicht :
19.11.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
15.12.2020
Angebotsabgabe bis :
15.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75250000 - Dienstleistungen der Feuerwehr und von Rettungsdiensten
Besetzung der Feuerwachtürme und der AWFS des Landkreises Bautzen für die Jahre 2021/2022

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Los 1, Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2021:
Offizielle Bezeichnung:
Landratsamt Bautzen Zentrale Vergabestelle;
Straße, Hausnummer: Bahnhofstraße 9;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen;
Land: Deutschland;

Los 2, Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2022:
Offizielle Bezeichnung:
Landratsamt Bautzen Zentrale Vergabestelle;
Straße, Hausnummer: Bahnhofstraße 9;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen;
Land: Deutschland;

Los 3, Besetzung AWFS-Zentrale 2021: Offizielle Bezeichnung:
Landratsamt Bautzen Zentrale Vergabestelle;
Straße, Hausnummer: Bahnhofstraße 9;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen;
Land: Deutschland;

Los 4, Besetzung AWFS-Zentrale 2022: Offizielle Bezeichnung:
Landratsamt Bautzen Zentrale Vergabestelle;
Straße, Hausnummer: Bahnhofstraße 9;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen;
Land: Ägypten;

Los 5, Besetzung Feuerwachturm Buchberg 2021: Offizielle Bezeichnung:
Landratsamt Bautzen Zentrale Vergabestelle;
Straße, Hausnummer: Bahnhofstraße 9;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen;
Land: Deutschland;

Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.;

Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.
b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können nur schriftlich abgegeben werden.
d) Art und Umfang der Leistung: An Tagen mit ausgelöster Waldbrandgefahrenstufe (II bis V) sind die Feuerwachtürme zu
besetzen. Aufgabe: Okulare Überwachung der umliegenden Waldbestände und Meldung von Brandverdachtsfällen, Bränden und
besonderen Vorkommnissen. Zu besetzende Feuerwachtürme (FWT): Los 1, 2: FWT Bornberg (Gemeinde Königsbrück, Gemarkung
Königsbrück), FWT Geierswalde (Gemeinde Elsterheide, Gemarkung Geierswalde), FWT Seidewinkel (Gemeinde Hoyerswerda, Gemarkung
Kühnicht) und als separates Los 5: FWT Buchberg (Gemeinde Laußnitz, Gemarkung Laußnitz).
Die AWFS-Zentrale (Los 3, 4) ist auf rechtzeitige Anforderung durch den Auftraggeber ab Waldbrandgefahrenstufe 2 in den gemäß
Leistungsverzeichnis festgelegten Zeiten durch in die Bedienung des AWFS (System: FireWatch der Firma IQ Wireless GmbH)
eingewiesenes und nachweislich geschultes Personal zu besetzen.

Ausführungsfrist für die Lose 1-4:
01.03.2021 30.09.2021
01.03.2022 30.09.2022
Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2019 bzw. 30.09.2020 hinaus bis zu einem
Monat verlängern.

Ausführungsfrist für das Los 5:
01.03.2021 30.06.2021 mit der Option der jeweils monatlichen Verlängerung, wenn bis zum 15. des Monats für den Folgemonat
keine Kündigung erfolgt.
Ende des Optionszeitraumes: 30.09.2021.
Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2021 hinaus bis zu einem Monat verlängern.
Die Besetzung erfolgt in der Regel an Tagen mit ausgelöster Waldbrandgefahrenstufe und ausschließlich nach Aufforderung durch
den Auftraggeber. In Ausnahmefällen ist die Besetzung der Türme, außerhalb des festgelegten Zeitplanes und auf Abruf, binnen
4 Stunden, durch den Auftragnehmer abzusichern.

Zeiten der Besetzung:
Warnstufe II, bei MEZ 09.00 Uhr 17.00 Uhr, bei MESZ 10.00 Uhr 18.00 Uhr, 8 Einsatzstunden;
Warnstufe III, bei MEZ 09.00 Uhr 17.00 Uhr, bei MESZ 10.00 Uhr 18.00 Uhr, 8 Einsatzstunden;
Warnstufe IV, bei MEZ 09.00 Uhr 19.00 Uhr, bei MESZ 10.00 Uhr 20.00 Uhr, 10 Einsatzstunden;
Warnstufe V, bei MEZ 09.00 Uhr 19.00 Uhr, bei MESZ 10.00 Uhr 20.00 Uhr, 10 Einsatzstunden.
Für die AWFS-Zentrale Beginn: jeweils 15 Minuten vorher und Ende: 15 Minuten später.

Die Beauftragung der Lose 1, 2 und 5 sowie der Lose 3 und 4 erfolgt jeweils als Einheit.
Folglich ist Los 1 zusammen mit Los 2 und Los 5 anzubieten
und/ oder Los 3 zusammen mit Los 4.

Es ist im Formblatt 633 unter Punkt 2 "Angebotssumme" der Stundenverrechnungssatz je Los - brutto (mit 19 % MwSt.) -
einzutragen.

Bezuschlagt wird das wirtschaftlich günstigste Angebot je Loseinheit.

Mit dem Angebot sich folgende Unterlagen einzureichen:
Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) bzw. Nachweis der Zertifizierung zzgl. Nachweis von mindestens 3 Referenzen über
bisherige Aufträge Waldbrandüberwachung. Für Los 2 und 3: Nachweis, dass einzusetzendes Personal in die Bedienung des
automatisierten Waldbrand-Frühwarnsystems (System: FireWatch der Firma IQ Wireless GmbH) geschult ist. (Siehe Punkt l der
Bekanntgabe)
Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen (Formblatt 233) unter Benennung der Namen der Nachunternehmer.
Erklärung der Bieter- /Arbeitsgemeinschaft (Formblatt 234); Orte der Leistungserbringung: Los 1, Besetzung Feuerwachtürme
Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2021: Offizielle Bezeichnung: Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel;
Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen; Land: Deutschland; Los 2, Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel
2022: Offizielle Bezeichnung: Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel; Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen; Land:
Deutschland; Los 3, Besetzung AWFS-Zentrale 2021: Offizielle Bezeichnung: AWFS-Zentrale; Straße, Hausnummer:
Liselotte-Hermann-Straße 89a; Postleitzahl: 02977; Ort: Hoyerswerda; Land: Deutschland; Los 4, Besetzung AWFS-Zentrale 2022:
Offizielle Bezeichnung: AWFS-Zentrale; Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen; Land: Deutschland; Los 5, Besetzung Feuerwachturm
Buchberg 2021: Offizielle Bezeichnung: Feuerwachturm Buchberg; Postleitzahl: 02625; Ort: Bautzen; Land: Deutschland
e) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: 5 Lose
Los 1 : Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2021
Los 2 : Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2022
Los 3 : Besetzung AWFS-Zentrale 2021
Los 4 : Besetzung AWFS-Zentrale 2022
Los 5 : Besetzung Feuerwachturm Buchberg 2021
Die Beauftragung der Lose 1, 2 und 5 sowie der Lose 3 und 4 erfolgt jeweils als Einheit.
Folglich ist Los 1 zusammen mit Los 2 und Los 5 anzubieten
und/ oder Los 3 zusammen mit Los 4.
f) Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist: Los 1, Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2021: Beginn: 01.03.2021; Ende:
30.09.2021; Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2021 hinaus bis zu einem Monat
verlängern.; Los 2, Besetzung Feuerwachtürme Bornberg, Geierswalde und Seidewinkel 2022: Beginn: 01.03.2022; Ende:
30.09.2022; Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2022 hinaus bis zu einem Monat
verlängern.; Los 3, Besetzung AWFS-Zentrale 2021: Beginn: 01.03.2021; Ende: 30.09.2021; Bei entsprechenden
Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2021 hinaus bis zu einem Monat verlängern.; Los 4, Besetzung
AWFS-Zentrale 2022: Beginn: 01.03.2022; Ende: 30.09.2022; Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum
über den 30.09.2022 hinaus bis zu einem Monat verlängern.; Los 5, Besetzung Feuerwachturm Buchberg 2021: Beginn: 01.03.2021;
Ende: 30.06.2021; Optional behält sich der Auftraggeber eine monatlich Verlängerung bis maximal 30.09.2021 vor. Bei
entsprechenden Witterungsverhältnissen kann sich der Zeitraum über den 30.09.2021 hinaus bis zu einem Monat verlängern.
h) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform evergabe.de bereitgestellt.
i) Angebotsfrist: 15.12.2020, 10:00 Uhr; Bindefrist: 22.01.2021
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: gemäß VOL und Vertragsunterlagen
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: gemäß VOL und Vertragsunterlagen
l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des
Bewerbers oder Bieters verlangen: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste
des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt HVA L-StB Eigenerklärung Eignung Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht
die Angabe der Nummer, unter der diese im Präqualifikationsverzeichnis (s.o.) geführt werden. Gelangt das Angebot in die
engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der
Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in
deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt Eigenerklärungen
zur Eignung ist erhältlich: Siehe Vergabeunterlagen; ZU BEACHTEN: Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde,
Leistungsfähigkeit u. Zuverlässigkeit MIT ANGEBOTSABGABE die Eigenerklärung zur Eignung mit folgenden Angaben einzureichen:
Umsätze des Unternehmens aus letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit sie vergleichbare Leistungen betreffen, die
mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen
ausgeführten Leistungen; Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (mind. 3 Referenzen aus
letzten 3 Kalenderjahren); Angaben zu Arbeitskräften; 1.4. Angaben zur Eintragung in das Handelsregister; Angabe
Insolvenzverfahren; Angabe Liquidation; Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die
Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt; Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben u. Beiträgen zur gesetzlichen
Sozialversicherung. 2. Der Nachweis der Eignung kann auch mittels Präqualifikationsnachweis (s.o.) geführt werden. +++
HINWEIS: Gem. 3 Abs. 1 SächsVergabeG muss grunds. das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung (hier: HVA L-StB
Eigenerklärung Eignung) vorgelegt werden. +++ Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben
gemäß 6 Abs. 3 VOL/A zu machen: Nachweis von mindestens 3 Referenzen über bisherige Aufträge Waldbrandüberwachung. Für
Los 2 und 3: Nachweis, dass einzusetzendes Personal in die Bedienung des automatisierten Waldbrand-Frühwarnsystems (System:
FireWatch der Firma IQ Wireless GmbH) geschult ist.
m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt
n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: Bezuschlagt wird das
wirtschaftlich günstigste Angebot je Loseinheit.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/evergabede/2020/11/5351509.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau