Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kiel - Druck und Versand der Pruefungsmaterialien der Zentralen Abschluesse Sek. I
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111917284691973 / 888017-2020
Veröffentlicht :
19.11.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
11.12.2020
Angebotsabgabe bis :
11.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79800000 - Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des Druckgewerbes
79810000 - Druckereidienste
79820000 - Dienstleistungen des Druckgewerbes
79823000 - Dienstleistungen im Bereich Druck und Lieferung
Druck und Versand der Pruefungsmaterialien der Zentralen Abschluesse Sek. I fuer 2021 fuer das Land Schleswig-Holstein

Bekanntmachung
Verhandlungsvergabe mit vorhergehendem
Teilnahmewettbewerb gem. 8 Abs. 4 Nr. 17 UVgO
Maßnahme: Druck und Versand der Prüfungsmaterialien der Zentralen Abschlüsse Sek. I für 2021 für das Land
Schleswig-Holstein
Vergabenummer: ZB-30-20-1615000-4121.1
a) auffordernde Stelle
Zuschlagserteilung durch:
Angebote einzureichen bei:
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), Schreberweg 5, 24119 Kronshagen
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Gartenstr. 6, 24103 Kiel
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Gartenstr. 6, 24103 Kiel
b) Art der Vergabe
Verhandlungsvergabe mit vorhergehendem Teilnahmewettbe-werb gem. 8 Abs. 4 Nr. 17 UVgO
Verfahrensdarstellung: Die Auftragserteilung erfolgt am Ende eines vergaberechtlichen Verfahrens in Form einer
Verhandlungsvergabe mit vorherge-hendem Teilnahmewettbewerb.
Dieses Verfahren wird in zwei Stufen abgewickelt: 1. Stufe - Teilnahmewettbewerb:
Der hier ausgeschriebene Auftrag wird an einen leistungsfähi-gen und fachkundigen Bewerber vergeben. Die Kriterien der
Leistungsfähigkeit und Fachkunde sind durch Vorlage der nach-folgend geforderten Erklärungen und Unterlagen nachzuweisen
(siehe Buchstabe l).
Interessierte Bewerber geben im ersten Schritt einen Teilnah-meantrag ab. Zur Angebotsabgabe aufgefordert werden die besten
drei Bewerber, sofern sie die erforderlichen drei Refe-renzaufträge vorgelegt haben. Bei Punktgleichheit auf dem drit-ten
Platz werden max. 5 Bewerber zur Angebotsabgabe aufge-fordert. Sollten mehrere punktgleiche Bewerbungen vorliegen, entscheidet
das Los.
2. Stufe Angebotsphase:
Die ausgewählten Bewerber werden am 08. Dez. 2020 zur Ab-gabe eines konkreten Angebotes aufgefordert. Nach Eingang der
Angebote und deren Prüfung behält sich der Auftraggeber
Seite 2 von 5
vor, mit den ausgewählten Bietern Verhandlungsgespräche zu führen.
c) Form, in der Teilnahme- anträge einzureichen sind
Die Teilnahmeanträge sind entweder in elektronischer Form über das E-Vergabesystem der GMSH (www.e-vergabe-sh.de), in
schriftlicher Form per Post oder direkt einzureichen.
Für die elektronische Abgabe der Teilnehmeranträge müssen Sie auf dem E-Vergabesystem registriert sein.
d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung
Das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Hol-stein (IQSH) sucht einen externen Auftragnehmer (AN)
für den Druck und den Versand der Prüfungsmaterialien der Zentralen Abschlüsse Sek. I für 2021 für das Land
Schleswig-Holstein. Für diese hochsensible Maßnahme wird ein extrem zuverlässiger Auftragnehmer (ggf. mit
Unterauftragnehmern) gesucht, der eine höchstmögliche Expertise und Verlässlichkeit vorweisen kann.
Druck und Versand von 33 Produkten mit einer Auflage von ca. 100 20.000 einschließlich Koordination und CD-Produktion.
Die Produkte werden schulindividuell zusammengestellt (Anzahl der Schulen ca. 210), gepackt und verschickt.
Für die Abwicklung der Zentralen Abschlüsse im Folgejahr hat der Auftraggeber das Recht, eine Option zu gleichen Konditio-nen
(unter Berücksichtigung einer gegebenenfalls geringen Preisanpassung) auszuüben. Die Optionsausübung erfolgt un-ter dem
Vorbehalt, dass von Seiten des Auftraggebers Bedarf besteht sowie von Seiten des Auftragnehmers nach rechtzeiti-ger
Terminabsprache entsprechende Kapazitäten vorhanden sind.
e) ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Die Vergabe erfolgt nach Losen:
nein ja, Angebote sind wie folgt einzureichen:
nur für ein Los für ein oder mehrere Lose alle Lose
f) ggf. die Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfristen
Meilensteine:
Beginn: 01. Feb. 2021
Anlieferung an Schulen: 16. Mrz. 2021, 9:00 12:00 Uhr
h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die
Vergabeunterlagen abgibt
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR, (GMSH)
Gartenstr. 6, 24103 Kiel, Telefon 0431/599-1524, Telefax 0431/599-1465, www.e-vergabe-sh.de
i)Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist
Teilnahmeschluss: 24. Nov. 2020, 9:00 Uhr
Angebotsschluss: 11. Dez. 2020, 7:30 Uhr
Bindefrist: 15. Jan. 2021
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
Entfällt.
Seite 3 von 5
k) Wesentliche Zahlungsbedin- gungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Entfällt.
l) die mit dem Angebot oder Teilnahmeantrag vorzulegen- den Unterlagen, die die Auf- traggeber für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers oder Bieters verlangen
Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Befähigung und Er-laubnis der Berufsausübung und wirtschaftlichen, finanziellen,
technischen sowie beruflichen Leistungsfähigkeit Angaben zu machen die mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind:
1. Aussagekräftige Darstellung des sich bewerbenden Bie-ters/Unternehmens inkl. eines Leistungsportfolios (max. eine
DIN-A4-Seite) mit genauer Aufschlüsselung der Ex-pertise im Bereich Druck und Distribution von Druckma-terialien sowie Eignung
und Erfahrung im Bereich um-fangreicher Kommissionierungs- und Versandprozesse
2. Erklärungen zu mindestens drei Referenzaufträgen über vergleichbar umfangreiche, bedeutsame und hochsen-sible Leistungen
in der Bundesrepublik Deutschland aus den letzten drei Jahren (unter Angabe der Projektbe-zeichnung, der Anzahl der beteiligten
Mitarbeiter, Auf-traggeber mit Kontaktdaten, Ausführungszeitraum, Auf-tragsvolumen, Art und Umfang der erbrachten Leistung,
Projektbeschreibung (Kurzform).
3. Im Falle der Einschaltung von Unterauftragnehmern ist die Eignung des Unterauftragnehmers entsprechend den o.g. geforderten
Erklärungen zu prüfen und ggf. auf Anforderung gegenüber dem Auftraggeber nachzuwei-sen. Dies gilt auch für den
Versanddienstleister.
Wichtige Hinweise für die Vorlage der einzureichenden Un-terlagen:
Die o. a. Erklärungen sind dem Angebot in der o. a. Reihenfolge auf einem jeweils gesonderten Blatt unter Verwendung der o.a.
Nummerierung beizufügen (bitte keine Klarsichtfolien bzw. Spi-ral- oder, sonstige Heftungen, Trennblätter usw. verwenden).
Die oben genannten Nachweise und Erklärungen sind auch für alle Parteien einer Bietergemeinschaft vorzulegen. Alle Partner
einer Bietergemeinschaft müssen das Angebot mit den dazuge-hörigen Vergabeunterlagen unterzeichnet einreichen sowie ei-nen
Konsortialführer benennen.
Fehlen beim Einreichen des Angebots vorzulegende Unterlagen (Nachweise/Erklärungen u. ä.) können diese von der
Vergabe-stelle fristbewehrt nachgefordert werden. Präqualifikation:
Zum Nachweis der unternehmensbezogenen Fachkunde, Leis-tungsfähigkeit, Gesetzestreue und Zuverlässigkeit kann die
Be-scheinigung der Eintragung in das amtliche Verzeichnis präqua-lifizierter Unternehmen für den Liefer- und
Dienstleistungsbe-reich (www.amtliches-verzeichnis.ihk.de) vorgelegt werden. Darüberhinausgehend geforderte Unterlagen sind
zusätzlich vorzulegen.
Gewerbezentralregisterauszug:
Ab einem Auftragswert von 30.000 Euro wird vor der Zu-schlagserteilung ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim
Bundesministerium der Justiz angefordert.
Seite 4 von 5
m) Vorauswahl /
Auswahlkriterien
Zur Angebotsabgabe (zweite Verfahrensstufe) aufgefordert wer-den die besten drei Bewerber, sofern sie die erforderlichen drei
Referenzaufträge vorgelegt haben. Bei Punktgleichheit auf dem dritten Platz werden max. 5 Bewerber zur Angebotsabgabe
auf-gefordert. Sollten mehrere punktgleiche Bewerbungen vorlie-gen, entscheidet das Los.
Eine Auswahlmatrix wird als Anlage zum Bekanntmachungstext veröffentlicht.
m) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den
Vergabeunterlagen genannt
werden
Preisgestaltung und Kostentransparenz 30 %
Druckqualität 30 %
Logistisches Konzept Produktion, Konfektion, Versand und Minimierung des Fehlerrisikos 40 %
n) Fragen
Alle Anfragen zum Teilnahmeantrag (erste Verfahrensstufe) und zur Angebotsabgabe (zweite Verfahrensstufe) sind über das
e-Vergabesystem oder ausschließlich in schriftlicher Form per Mail oder Fax zu stellen.
Anfragen in schriftlicher Form per Mail oder Fax sind an die fol-gende E-Mail-Adresse/Faxnummer der GMSH zu richten:
jan.joachim@gmsh.de, Tel.: 0431 / 599-1465
Termine:
Fragen zur ersten Verfahrensstufe:
bis spätestens 18. Nov. 2020, 10:00 Uhr
Fragen zur zweiten Verfahrensstufe:
bis spätestens 02. Dez. 2020, 10:00 Uhr
o) Bietergemeinschaften
Bietergemeinschaften sind zugelassen. Die unter Buchstabe l) genannten Eigenerklärung sind auch für alle Parteien einer
Bie-tergemeinschaft vorzulegen. Alle Partner einer Bietergemein-schaft müssen das Angebot mit den dazugehörigen
Vergabeun-terlagen unterzeichnet einreichen sowie einen Konsortialführer benennen. Hierbei sind Hauptauftragnehmer und
Unterauftrag-nehmer mit den jeweiligen Teilaufträgen zu benennen. Bieter-gemeinschaften haben gesondert zu erklären, dass sie
gesamt-schuldnerisch haften.
p) Verpflichtungserklärung nach dem Vergabegesetz
Schleswig-Holstein
Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Ar-beitskräften, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind,
müssen die gem. 4 Abs. 1 Satz 1 VGSH erforderlichen Verpflichtungserklärungen mit Einreichung des Angebots abge-ben. Die
Verpflichtungserklärung zur Zahlung des Vergabemin-destlohns ist Bestandteil der Vergabeunterlagen.
q) Hinweis zur e-Vergabe Wir empfehlen Ihnen daher dringend die kostenlose Registrie-rung auf unserer Vergabeplattform
www.e-vergabe-sh.de, um zu vermeiden, dass Sie aufgrund fehlender Informationen vom weiteren Verlauf des Vergabeverfahrens
ausgeschlossen wer-den müssen. Sofern Sie noch nicht registriert sind, müssen Sie sich laufend selbständig über Änderungen
oder Ergänzungen zum Vergabe-verfahren unter www.e-vergabe-sh.de informieren.
r) Elektronische Rechnungsstellung Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert.
Seite 5 von 5

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/gmsh/2020/11/121875.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau