Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111917284091934 / 887970-2020
Veröffentlicht :
19.11.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
10.12.2020
Angebotsabgabe bis :
10.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
50600000 - Reparatur und Wartung von Sicherheits- und Verteidigungsmaterial
BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe des Systems KPZ Leopard 2 und Familie

BG_1186/20: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe
des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
10.11.2020
Sonstige Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 1/5
10.11.2020 11:49 Uhr - VMS 9.4.0.4 2009 - 2020 cosinex GmbH
Bekanntmachung Sonstige: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von
Periskopteilbaugruppe des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
Vergabenummer BG_1186/20
Bezeichnung BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe des Systems KPZ
Leopard 2 und Familie
Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
Vergabe- und
Vertragsordnung
Sonstige
Art des Auftrags Dienstleistung
Auftraggeber
Adresse der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH
Zu Händen Herrn Dawid Siegmund
Postanschrift Josef-Wirmer-Straße 2-8
Ort 53123 Bonn
Telefon +49 228-4463-2236
E-Mail vergabe@hilgmbh.de
Adresse der den Zuschlag erteilenden Stelle
Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
Allgemeine Fach- und Rechtsaufsicht
Keine Adressinformation vorhanden.
Auftragsgegenstand
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Geschätzter Gesamtwert
über die Laufzeit (Netto)
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang der Leistung Der Auftrag umfasst Werksinstandsetzungsleistungen an Baugruppen in der
Instandhaltungsstufe 4:
System, Versorgungs Nr., Versorgungsartikelbezeichnung, Schätzbedarf,
Sicherheitszuschlag
KPZ LEOPARD 2 U. FAMILIE 6650-12-340-6552 PERISKOPTEILBAUGRUP, 172,
86
Schätzbedarf Gesamt: 172
Ausschreibungsmenge gesamt (inkl. Sicherheitszuschlag): 258
Der Auftragnehmer muss im Rahmen der Auftragsdurchführung berücksichtigen,
dass die Angaben zu den jeweiligen Fachlosen lediglich aus den
Vergangenheitswerten abgeleitete Schätzbedarfe sind sowie einen gegebenenfalls
auftretenden Mehrbedarf enthalten. Die tatsächlichen während der Vertragslaufzeit
erfolgenden Beauftragungen können hinsichtlich der in einem Fachlos
enthaltenen Bedarfsmengen der jeweiligen Versorgungsnummern und dem
Fachlos als Ganzem abweichen. Dies kann dann der Fall sein, wenn die
aus den Vergangenheitswerten abgeleiteten Schätzbedarfe- bspw. durch
Strukturänderungen der Bundeswehr oder niedrigeres Schadaufkommen - nicht
BG_1186/20: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe
des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
10.11.2020
Sonstige Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 2/5
10.11.2020 11:49 Uhr - VMS 9.4.0.4 2009 - 2020 cosinex GmbH
auftreten. Die Obergrenze für den jeweiligen Auftrag bildet in jedem Fall die in dem
betreffenden Fachlos zusammengefasste Gesamtmenge (Summe der Stückzahlen
der einzelnen Versorgungsnummern).
Einzelaufträge zu erteilen, wird durch diesen Vertrag nicht begründet.
Die Vertragslaufzeit beginnt mit Zuschlagserteilung und endet am 31.12.2023,
optional am 31.12.2024.
Wenn der bestehende Vertrag zwischen der HIL GmbH und der Bundeswehr, egal
aus welchem Rechtsgrund
endet, kann die Rahmenvereinbarung durch ein Sonderkündigungsrecht beendet
werden.
Erfüllungsorte
Haupterfüllungsort
Ort
Ergänzende / Abweichende
Angaben zum Erfüllungsort
Werk des Auftragnehmers
Ausführungsfristen
Fristen
Bezeichnung Datum, ggf. Uhrzeit
Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen (u.a.) 03.12.2020
Ende der Angebotsfrist 10.12.2020 17:00 Uhr
Bindefrist 08.06.2021
Zuschlagsfrist 08.06.2021
Wertung
Wertungsmethode der Vergabe
Wertungsmethode Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäß der im Anschreiben oder den
Vergabeunterlagen angegebenen Kriterien.
Lose
Etwaige Vorbehalte wegen Teilung in Lose, Umfang der Lose und mögliche Vergabe der
Lose an verschiedene Bieter
Die Vergabe ist in 2 Lose aufgeteilt.
Beabsichtigter Losbezug Das Angebot kann sich auf ein oder mehrere Lose erstrecken.
Angaben zu Los Nr. 1
Bezeichnung Mengenlos 1
Menge bzw. Umfang Gesamtmenge 173 Stück
Wertungsmethode Siehe oben "Wertungsmethode der Vergabeakte"
Angaben zu Los Nr. 2
Bezeichnung Mengenlos 2
Menge bzw. Umfang Gesamtmenge 85 Stück
Wertungsmethode Siehe oben "Wertungsmethode der Vergabeakte"
Nachweise / Bedingungen
Auflagen zur persönlichen Lage
BG_1186/20: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe
des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
10.11.2020
Sonstige Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 3/5
10.11.2020 11:49 Uhr - VMS 9.4.0.4 2009 - 2020 cosinex GmbH
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Befähigung und Erlaubnis
zur Berufsausübung zu
überprüfen
siehe Vergabeunterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind,
um die Einhaltung der
Auflagen zur wirtschaftlichen
und finanziellen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
siehe Vergabeunterlagen
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind,
um die Einhaltung der
Auflagen zur technischen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
siehe Vergabeunterlagen
Bedingungen für den Auftrag
Geforderte Kautionen und
Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen
Wesentliche Finanzierungsund
Zahlungsbedingungen
bzw. Verweis auf die
maßgeblichen Vorschriften
siehe Vergabeunterlagen
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
Die Erbringung der
Dienstleistung ist einem
besonderen Berufsstand
vorbehalten
Nein
Vom Unternehmen einzureichende Unterlagen
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Bedingung an die Auftragsausführung
Vollmacht Bietergemeinschaft (mittels Dritterklärung vorzulegen): Ist die Bildung einer Bietergemeinschaft
beabsichtigt, haben die daran beteiligten Unternehmen einen Bevollmächtigten zu bestimmen, dessen
Vollmacht mit dem Teilnahmeantrag bzw. mit dem Angebot vorzulegen ist.
Persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer
Handelsregisterauszug (mittels Dritterklärung vorzulegen): Vorlage (Kopie) eines
Handelsregisterauszuges oder eines vergleichbaren Nachweises.
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
DIN EN ISO Zertifizierung (mittels Dritterklärung vorzulegen): Vorlage des Nachweises der Zertifizierung
nach DIN EN ISO 9001:2015 oder gleichwertig.
Zertifizierung Probeinstandsetzung (mittels Dritterklärung vorzulegen): Nachweis dass für die in diesem
Verfahren angefragten Versorgungsnummern eine Probeinstandsetzung erfolgreich
durchgeführt wurde. Als Nachweis für die erfolgreich
durchgeführte Probeinstandsetzung gelten:
-eine Zertifizierung einer behördlichen Stelle oder
-eine Zertifizierung durch den Hersteller der Baugruppe oder
-ein Instandsetzungsrahmenvertrag zwischen dem Bewerber /
dem UAN des Bewerbers und dem BAAINBw (ehemals BWB)
oder
-eine Bestätigung der HIL GmbH über das Vorliegen der
Instandsetzungsqualifikation
In dem Nachweis muss die ausgeschriebene
Versorgungsnummer der Baugruppe ersichtlich sein.
BG_1186/20: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe
des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
10.11.2020
Sonstige Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 4/5
10.11.2020 11:49 Uhr - VMS 9.4.0.4 2009 - 2020 cosinex GmbH
Sonstige Unterlagen
Anlage 4 Vertragszustimmung (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 2a Teilnahmeantrag allgemeine Kriterien (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 2b Teilnahmeantrag technische und besondere Kriterien (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 2c Teilnahmeantrag technische und besondere Kriterien für UAN Verpflichtungserklärung (mittels
Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 3a Angebotsblatt Mengenlos 1 (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 3b Angebotsblatt Mengenlos 2 (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Anlage 3c - Auflistung einkalkulierte Ersatzteile (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Vergabeunterlagen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Postalischer Versand Nein
Elektronisch Ja, mittels Vergabemarktplatz "HIL Vergabemarktplatz"
URL zu den
Auftragsunterlagen
https://vergabe.hilgmbh.de/VMPSatellite/notice/CXT6YYDYDKX/documents
Angaben zu Preis und Zahlungsbedingungen
Die Unterlagen sind
kostenpflichtig
Nein
Angebote
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Beginn der Angebotsöffnung 11.12.2020 07:00 Uhr
Angebotsabgabe
Art der akzeptierten
Angebote
Elektronisch in Textform
URL zur Abgabe
elektronischer Angebote
https://vergabe.hilgmbh.de/VMPSatellite/notice/CXT6YYDYDKX
Zugriff auf Preisdokumente
bis zur manuellen
Freigabe während der
Angebotsprüfung/-wertung
sperren (Zwei-Umschlags-
Verfahren)
Nein
Eingabemöglichkeiten
zu Angebotspreisen für
Unternehmen innerhalb des
Bietertools sperren
Nein
Besondere Anforderungen zu Unterauftragnehmern
Die Namen der
Nachunternehmer
sind bereits bei der
Angebotsabgabe
anzugeben.
Ja
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Verfahren/Sonstiges
Angaben zum Verfahren
Sonstige Informationen für
Bieter/Bewerber
Es handelt sich um ein formalisiertes, einstufiges HIL-Verfahren, das nicht der
UVgO bzw. der VSVgV unterliegt, sich aber an diese anlehnt.
Hinweise zum Mengenlosverfahren:
BG_1186/20: BG_1186/20 - Werksinstandsetzung von Periskopteilbaugruppe
des Systems KPZ Leopard 2 und Familie
10.11.2020
Sonstige Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 5/5
10.11.2020 11:49 Uhr - VMS 9.4.0.4 2009 - 2020 cosinex GmbH
Die tragenden Ziele der Losbildung und der Loslimitierung sind es, sowohl
dauerhaft einen tatsächlichen Wettbewerb zu erhalten als auch die
Versorgungssicherheit zu gewährleisten.
Darüber hinaus ist die Vergabestelle gemäß 97 GWB bei Vergaben oberhalb der
Schwellenwerte dazu verpflichtet, Leistungen in der Menge aufgeteilt und getrennt
nach Art und Fachgebiet zu vergeben. Mittelständische Interessen sind bei der
Vergabe öffentlicher Aufträge vornehmlich zu berücksichtigen.
Sollten in diesem Vergabeverfahren Mengen- bzw. Teillose gebildet worden sein,
greifen daher folgende Grundsätze:
Die Zuschlagslimitierung regelt, dass jeder Bieter in diesem Vergabe-verfahren
den Zuschlag nur für ein Los erhalten kann, insofern weitere Bieter mit wertbaren
Angeboten beteiligt sind.
Dies bedeutet: Sollte das Angebot eines Bieters, der bereits den Zu-schlag auf
ein Los erhalten hat, in weiteren Losen nach den festgelegten Zuschlagskriterien
das bestplatzierte Angebot sein, wird dieses bei der Vergabe dieser Lose
grundsätzlich nicht mehr berücksichtigt. Von diesem Grundsatz gibt es folgende
Ausnahme: Ein Angebot, das nach den Grundsätzen der Zuschlagslimitierung
ausgeschlossen werden müsste, wird dann berücksichtigt, wenn es mindestens 20
% günstiger ist als alle anderen Angebote des jeweiligen Loses (bezogen auf den
wertungsrelevanten Angebotspreis), die noch keinen Zuschlag erhalten haben.
Ab dem zweiten Los erhält daher zunächst der im jeweiligen Los nach den
festgelegten Zuschlagskriterien bestplatzierte Bieter, der noch kein Los erhalten
hat, den Zuschlag.
Sollte der wertungsrelevante Angebotspreis dieses Bieters allerdings um mehr als
20% über dem des bestplatzierten Bieters, der bereits den Zuschlag auf ein Los
erhalten hat, liegen, so ist die Zuschlagslimitierung wirtschaftlich nicht vertretbar
(Wirtschaftlichkeitsprüfung der Zuschlagslimitierung) und das Angebot dieses
Bieters wird bei der Zuschlagserteilung nicht berücksichtigt.
Ist dies der Fall, so wird in Abhängigkeit der nach den festgelegten
Zuschlagskriterien erstellten Wertungsreihenfolge der nächstplatzierte Bieter, der
noch keinen Zuschlag auf ein Los erhalten hat, berücksichtigt.
Sollte auch hier die Wirtschaftlichkeitsprüfung der Zuschlagslimitierung zu
dem Ergebnis führen, dass diese unwirtschaftlich ist, wiederholt sich der eben
beschriebene Wertungsschritt so lange Angebote von Bietern vorhanden sind, die
bisher noch keinen Zuschlag auf ein Los erhalten haben.
Ist ein solches Angebot nicht vorhanden, tritt die oben beschriebene Ausnahme
der Zuschlagslimitierung ein und der nach den festgelegten Zuschlagskriterien
bestplatzierte Bieter, der bereits ein Los erhalten hat, erhält den Zuschlag oder die
Vergabestelle verhandelt einzelne Lose nach.
Angebote von verbundenen Unternehmen, die für die hier ausgeschriebene
Leistung auf dieselben Instandsetzungskapazitäten wie ein in anderen
Mengenlosen bezuschlagte Bieter zurückgreifen sowie Angebote, bei denen der
bereits berücksichtigte Bieter bei den weiteren Mengenlosen als Nachunternehmer
die wesentlichen Leistungen erbringen würde, werden bei der Vergabe nicht
berücksich-tigt.
Weiter dürfen Angebote nicht unter Verstoß gegen den vergaberechtlichen
Grundsatz des Geheimwettbewerbes abgegeben worden sein.
Bekanntmachungs-ID CXT6YYDYDKX

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-hil/2020/11/3916.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau