Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Coesfeld - Kommunikationsstrategie für das Projekt Bürgerlabor Mobiles Münsterland (BüLaMo)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111917283691905 / 887936-2020
Veröffentlicht :
19.11.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
03.12.2020
Angebotsabgabe bis :
03.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79000000 - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
79340000 - Werbe- und Marketingdienstleistungen
Kommunikationsstrategie für das Projekt Bürgerlabor Mobiles Münsterland (BüLaMo)
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Auftragsbekanntmachung
Vergabe-Nr.: 2-005
Bezeichnung des Verfahrens: Kommunikationsstrategie für das Projekt
Bürgerlabor Mobiles Münsterland
(BüLaMo)
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Kreis Coesfeld c/o Zweckverband Mobilität Münsterland Fachbereich Bus
Postanschrift
Friedrich-Ebert-Straße 7, 48653 Coesfeld
Kontaktstelle Zweckverband Mobilität Münsterland Fachbereich Bus
Zu Händen von Herrn Gerrit Tranel
Telefon-Nummer 0251 413 440
Telefax-Nummer 0251 413 453
E-Mail-Adresse g.tranel@zvmbus.info
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz des Landes NRW eingereicht.
1 12.11.2020 08:42 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
5. Form der Angebote
Zugelassen ist die Abgabe
elektronischer Angebote ausschließlich unter www.evergabe.nrw.de
- Elektronisch in Textform
- Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
der Angebote in Schriftform
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Der Kreis Coesfeld hat im Rahmen des Wettbewerbs Mobil-NRW sowohl vom Bundesministerium für Forschung
und Entwicklung als auch vom Land Nordrhein-Westfalen Fördermittel für die Durchführung des "Bürgerlabors
Mobilität" (im Folgenden: BüLaMo) erhalten. Das Projekt beinhaltet folgende Aspekte und Maßnahmen:
Das "Bürgerlabor Mobilität" ist Initiator einer neuen und intensiver genutzten Mobilität mit dem ÖPNV und bringt
die entstehenden Leistungen und Produkte förmlich auf den Markt. Die Leistungserbringung erfolgt durch die
Projektpartner (RVM, ZVM, etc.). Das "Bürgerlabor" will gleichermaßen Kunden (Nutzer) -für die Produkte- und
die politischen Ebenen als Anspruchsgruppen erreichen.
Die Leistungen des BüLaMo sollen wahrgenommen werden als ganzheitlich, übertragbar, kundenzentriert,
transparent, verlässlich, vernetzt: Individualisierter ÖPNV. Das Gesamtprojekt umfasst dabei verschiedene
Bausteine. Seit August 2020 wird die Expressbuslinie X90 von Olfen nach Münster betrieben. Im nächsten Jahr
soll dieses Angebot erweitert werden durch die Errichtung einer Mobilstation an einem Standort in Senden.
Überdies soll ebenfalls in Senden ein Zubringerverkehr ("on-demand") etabliert werden, um die erste/letzte
Meile zu attraktivieren. Als Baustein der Digitalisierung ist eine App gedacht, die die verschiedenen Maßnahmen
abbildet und eine einfache Buchung ermöglicht. Abgerundet werden soll das Gesamtprojekt durch eine TarifFlatrate. Nähere
Informationen sind nachstehendem Link zu entnehmen: https://klima.kreis-coesfeld.de/
mobilitaet/buergerlabor-mobiles-muensterland.html.
Es soll für das Projekt zunächst ein stimmiges Kommunikationskonzept erarbeitet werden und darauf aufbauend
ein markenfähiger Name gefunden werden, als Klammer und verbindendes Element: Es weist BüLaMo als
Hervorbringer der Produkte und Leistungen aus. Es weist die Produkte und Leistungen aus, die zukünftig von
unterschiedlichen Akteuren "in Verkehr" gebracht werden. So soll die umfassende und vernetzte Verkehrslösung
erkennbar, sichtbar, erklärbar werden.
Gedacht ist an die klassische Ausarbeitung zu einer Wort-/Bildmarke mit eigenständigem Corporate Design.
Hierfür ist ein eigenes Handbuch (CD-Manual) zur Orientierung und Umsetzung aller Maßnahmen im
Projektverlauf zu erarbeiten. Für die Kommunikation und (geförderte) Projektbausteine sind in der Folge
wiederholt unterschiedliche Kommunikationsmaterialien (Flyer, Tafeln, Plaketten, Banner, Roll-ups etc.) zu
entwerfen.
Für die Erarbeitung ist gerade zu Beginn ein intensiver Austausch mit den Verantwortlichen erforderlich, der
sich insbesondere durch die Teilnahme an Strategiegesprächen und an möglichen Workshops orientiert. Die
Bereitschaft und Einräumung von entsprechenden Zeitanteilen wird vorausgesetzt.
Das Gesamtbudget bis zum Ende des Projekts im Februar 2023 beträgt 200.000 EUR zzgl. MwSt. Der
Auftragnehmer berät die Projektpartner ZVM - Fachbereich Bus - und den Kreis Coesfeld bei der Konzeption
und der Umsetzung sowie der grafischen Gestaltung dieser Mittel. Einzelne Leistungsfelder sind nachstehend
aufgeführt. Wichtig ist es, eine den Kunden begeisternde Gestaltung und Kommunikation zu erarbeiten, die die
Vorzüge des ÖPNV verdeutlicht und motiviert, die Gesamtinfrastruktur vermehrt zu nutzen. Die Produktion von
Mitteln wie Flyern, Aufstellern etc. wird gesondert beauftragt und abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt in diesem
Falle nach den tatsächlichen Aufwänden. Die Inhalte (Texte, Bilder etc.) werden durch den Auftraggeber gestellt.
Die Grundlagen der Gestaltung sind im ersten Schritt in einem Corporate Design Manual auszuarbeiten und
festzulegen.
Es ist bei den verschiedenen Kommunikationsleistungen zu beachten, dass die Empfängergruppen
verschiedene sind: zum einen muss die Kommunikation in Richtung der Bürgerinnen und Bürger, die den ÖPNV
nutzen oder die zur Nutzung begeistert werden sollen, adressatengerecht erfolgen. Zum anderen richtet sich
die Kommunikation an Institutionen, andere Projektpartner, Unternehmen und Entscheidungsträger in Politik
und Verwaltungen, vornehmlich des gesamten Münsterlandes. Die von der Agentur zukünftig zu erbringenden
Leistungen sind:
- Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für das Gesamtprojekt BüLaMo
2 12.11.2020 08:42 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
- Kreation Markenname, Markenlogo, Entwicklung und Erstellung CD Manual, das sich in die bisherigen
Markenkommunikationen des ÖPNV im Münsterland eingefügt (bus-und-bahn-im-muensterland.de) und soweit
möglich auch die CD-Vorgaben der Marke Münsterland (www.muensterland.com/muensterland-e.v/markemuensterland) berücksichtigt
- Mediengestaltung (Geschäftspapiere, Pressemitteilungen, PowerPoint-Master und Illustrationen)
- Entwicklung einer Konzeption für Bildsprache und Foto-/Filmkonzeption
- Ableitung Print- und Webkonzept
- Website-Erstellung (Programmierung), als deskriptive Website "Bürgerlabor" sowie verschiedene produktorientierte Landing
Pages
- Marketingplanung, Kampagnenplanung
- Mediengestaltung (Anzeigenmotive (digital und print), Flyer, Plakate, Funkspots, Videospots)
- Erstellung von Social Media Konzept, Erbringung von Leistungen im Social Media Management
- Prozessbegleitung im vom Auftraggeber vorgegebenen Rahmen, insbesondere Teilnahme an regelmäßigen
Strategiesitzungen und Workshops des Auftraggebers (Annahme: je ein Präsenzmeeting/Quartal halbtägig, je
ein virtuelles Meeting monatlich a 2,5 Stunden)
Erfüllungsort
Kreis Coesfeld, Friedrich-Ebert-Straße 7, 48653 Coesfeld
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Der Auftrag wird nicht in Lose aufgeteilt.
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Für die Umsetzung der Auftragsvergabe ist folgender Zeitplan vorgesehen:
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots: 06.11.2020
Bieterfragen bis: 25.11.2020
Abgabe Angebot: 03.12.2020
Präsentation: 10.12.2020
Zuschlagserteilung bis zum: 23.12.2020
Vertrags- und Leistungsbeginn: 01.01.2021
Ende Vertrags- und Leistungszeitraum: 28.02.2023
Beginn: 01.01.2021 Ende: 28.02.2023
10. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die
Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen
werden können
Adresse zum elektronischen Abruf:
https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRG9X2U/documents
Hinweise zu Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sind den Nutzungsbedingungen des
Vergabemartkplatzes NRW zu entnehmen
Anschrift der Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der
Zugriffsmöglichkeit auf die Vergabeunterlagen:
11. Ablauf der Angebotsfrist
03.12.2020 12:00 Uhr
3 12.11.2020 08:42 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
12. Ablauf der Bindefrist
23.12.2020
13. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
17 VOL/B, Vertragsbedingungen des Kreises Coesfeld
15. Angabe der Eignungskriterien und der mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen zur Beurteilung der
Eignung
Eignungskriterien zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
Sonstige
Im Zuge des Angebots sind Referenzen zu vergleichbaren Leistungen aus den letzten drei Jahren vorzulegen.
Hierin sind die verantwortlichen Mitarbeiter/innen und ihre Qualifikation und Erfahrungen sowie die Erfahrungen
des Unternehmens aus vergleichbaren Projekten darzulegen. Des Weiteren ist darzustellen, inwieweit im
Unternehmen und bei den Mitarbeitern ein besonderer Bezug zur Aufgabenstellung und seinen Zielen besteht,
Regionalbezug (max. 500 Zeichen). Auf die unterschiedlichen Kommunikationspartner ist einzugehen.
Darüber hinaus müssen sich am Wettbewerb interessierte Bieter am 10.12.2020 dem Entscheidungsgremium
des Kreises Coesfeld präsentieren. Dieses besteht aus dem Kreisdirektor des Kreises Coesfeld, dem
Projektkoordinator für das BüLaMo, dem Geschäftsführer des ZVM Bus sowie einem Mitarbeiter der
Kreisentwicklung des Kreises Coesfeld.
16. Angabe der Zuschlagskriterien
siehe Vergabeunterlagen
17. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsbetriebe
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
18. Sonstiges
Bekanntmachungs-ID: CXPWYRG9X2U
4 12.11.2020 08:42 Uhr - VMP

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-westfalen/2020/11/15030733.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau