Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Riegelsberg - Öffentlicher Verkehr (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020111809131290303 / 553671-2020
Veröffentlicht :
18.11.2020
Angebotsabgabe bis :
16.12.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60112000 - Öffentlicher Verkehr (Straße)
DE-Riegelsberg: Öffentlicher Verkehr (Straße)

2020/S 225/2020 553671

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband öffentlicher Personennahverkehr
auf dem Gebiet des Regionalverbandes Saarbrücken (ZPRS)
Postanschrift: Saarbrücker Straße 31
Ort: Riegelsberg
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
Postleitzahl: 66292
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zweckverband Personennahverkehr Saarland (ZPS)
-Geschäftsstelle-, Am Hauptbahnhof 6 -12, 66111 Saarbrücken
E-Mail: [6]vergabe_zprs@zps-online.de
Telefon: +49 6819482030
Fax: +49 6819482091
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.zps-online.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Neunkirchen
Postanschrift: Wilhelm-Heinrich-Str. 36
Ort: Ottweiler
NUTS-Code: DEC03 Neunkirchen
Postleitzahl: 66564
Land: Deutschland
E-Mail: [8]m.schmidt@landkreis-neunkirchen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [9]www.landkreis-neunkirchen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[10]https://www.evergabe.de/unterlagen/2335435/zustellweg-auswaehlen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: ÖPNV

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linien 149, AST-148 und AST-N76
Referenznummer der Bekanntmachung: L149-2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Busverkehr Linie 149 (inkl. AST-Linien 148 und N76) im Regionalverband
Saarbrücken und im Landkreis Neunkirchen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
NUTS-Code: DEC03 Neunkirchen
Hauptort der Ausführung:

Heusweiler, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe von Personenbeförderungsleistungen im Linienverkehr mit
Kraftfahrzeugen.

Von der Vergabe umfasst sind die folgenden Linien:

Buslinie 149: Lummerschied Numborn Kutzhof Berschweiler
Heusweiler Niedersalbach Obersalbach,

AST-148: Heusweiler Holz Wahlschied / Kutzhof Lummerschied /
Salbach,

AST-N76: Heusweiler Kutzhof Lummerschied Wiesbach Humes /
Habach Eppelborn Dirmingen / Bubach,

Die Betriebsaufnahme hat am 1.4.2021 zu erfolgen. Der Betrieb endet
am 31.12.2028,

Das Nähere hierzu regeln die Vergabeunterlagen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 93
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Während der Vertragslaufzeit hat der Auftraggeber das Recht, am
Fahrplan Zu-, Ab- und Umbestellungen vorzunehmen.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Bieter haben ihrem Angebot einen aktuellen Auszug aus dem
Handelsregister (nicht vor dem 16.9.2020 datiert) beizufügen (bei
Bietern aus einem anderen Mitgliedsstaat eine gleichwertige aktuelle
Bescheinigung des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Bieters mit
Übersetzung ins Deutsche; falls keine Eintragungspflicht im
Handelsregister besteht eine formlose Erklärung, weshalb für den Bieter
keine Eintragungspflicht besteht und darüber, wer die
vertretungsberechtigten Personen sind). Hierfür ausreichend ist ein
Ausdruck aus dem elektronischen Informations- und Kommunikationssystem,
über das die Daten aus den Handelsregistern abrufbar sind.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss nachweisen, dass er über die für die Aufgabenerfüllung
notwendige finanzielle Leistungsfähigkeit verfügt. Der Bieter gilt als
finanziell leistungsfähig im Sinne des § 13 Abs. 1 Nr. 1 PBefG i.V.m.
Art. 7 und Art. 20 VO (EU) 1071/2009 sowie § 2 PBZugV, wenn er über die
zur Aufnahme und ordnungsgemäßen Führung des Betriebs erforderlichen
finanziellen Mittel jederzeit verfügt.

Die finanzielle Leistungsfähigkeit ist durch Vorlage folgender
Bescheinigungen nachzuweisen:

Der Bieter hat in einer rechtsverbindlich unterzeichneten
Eigenerklärung zu versichern, dass ausreichend verfügbare Finanzmittel
vorhanden sind, um den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten.

Der Bieter hat seinem Angebot die Kopien des Geschäftsberichtes sowie
des Jahresabschlusses (letztes abgeschlossenes Geschäftsjahr) inklusive
Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers (Bilanz-, Gewinn- und
Verlustrechnung und ggf. Lagebericht) beizufügen.

Weiter sind beizufügen die Unbedenklichkeitsbescheinigungen

des Finanzamtes, dass keine erheblichen Steuerrückstände bestehen,

der Gemeinde, dass keine erheblichen Rückstände der Gewerbesteuer
bestehen,

des Trägers der Sozialversicherung, dass keine Beiträge zur
Sozialversicherung geschuldet werden, und

der Berufsgenossenschaft, dass keine Beiträge geschuldet werden,

Wobei die Ausstellung dieser Bescheinigungen nicht länger als 3 Monate
zurückliegen darf.

Eigenkapitalbescheinigung nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 PBZugV (Muster gemäß
Anlage 1 der PBZugV), Bewertungsstichtag nicht länger als 12 Monate
zurückliegend

Der Bieter erklärt in seinem Angebot, ob Zuwendungen der öffentlichen
Hand, die dem Bieter oder einem mit ihm im Konzern verbundenen
Unternehmen im Sinne des § 36 Abs. 2 GWB in der Vergangenheit
zugeflossen sind, zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe Gegenstand einer
Subventionsbeschwerde oder eines beihilferechtlichen Prüfverfahrens
durch die Europäische Kommission bzw. einer Konkurrentenklage vor den
nationalen Gerichten eines der Mitgliedstaaten der Europäischen Union
sind oder waren.

Die geforderten Nachweise sind nur für den Bieter selbst vorzulegen.
Die Vorlage der Nachweise für die unmittelbaren Gesellschafter ist nur
dann notwendig, wenn die bietende Gesellschaft für den ausgeschriebenen
Verkehr neu gegründet wird. Bei einer Neugründung der bietenden
Gesellschaft werden ebenfalls die zu den o.g. Aspekten genannten
Angaben der Gesellschafter als ausreichend anerkannt, wenn der Bieter
plausibel darlegt, dass die neue Gesellschaft mit der erforderlichen
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit ausgestattet wird.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter gilt als technisch und beruflich leistungsfähig, wenn
anzunehmen ist, dass er über die speziellen Sachkenntnisse und
Erfahrungen verfügt, die zur Durchführung der hiesigen ÖPNV-Leistungen
erforderlich sind und wenn zudem davon ausgegangen werden kann, dass er
die Geschäfte eines Busunternehmens unter Beachtung der für die
Personenbeförderung geltenden Vorschriften führen sowie die
Allgemeinheit beim Betrieb der Buslinien vor Schäden und Gefahren
bewahren wird und auch die sonstigen für ihn einschlägigen
Rechtsvorschriften beachtet.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Tariftreue- und Mindestentgeltverpflichtungen) nach dem Gesetz über die
Sicherung von Sozialstandards, Tariftreue und Mindestlöhnen bei der
Vergabe öffentlicher Aufträge im Saarland (STTG). Die nach diesem
Gesetz anzuwendenden Entgelttarife sind unter folgendem Link abrufbar:
[12]http://www.saarland.de/tarifregister.htm Stichwort Saarländisches
Tariftreuegesetz-STTG.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [13]2019/S 115-283741
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/12/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/12/2020
Ortszeit: 10:01
Ort:

Saarbrücken
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Vergabestelle

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen (inkl. der Aufforderung zur Angebotsabgabe) sind
im Internet unter dem oben unter Ziffer I.3) genannten Link frei
zugänglich abrufbar; einer Abforderung bei der Vergabestelle bedarf es
somit nicht. Rückfragen der Bieter als auch die Antworten der
Vergabestelle werden in anonymisierter Form allen Bewerbern im Internet
unter dem vorgenannten Link zur Verfügung gestellt, soweit in den
Antworten wichtige Aufklärungen über die geforderte Leistung oder die
Grundlagen der Preisermittlung gegeben werden. Die Bieter sind
angehalten regelmäßig unter der angegebenen Internetadresse die
aktuellen Bewerberinformationen der Vergabestelle einzusehen. Es wird
ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sämtliche etwaigen Änderungen und
Ergänzungen zu den Vergabeunterlagen ausschließlich im Internet unter
dem angegebenen Link veröffentlicht werden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Saarlandes
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Telefon: +49 6815014994
Fax: +49 6815013506
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Vorschriften über die Einlegung von Rechtsbehelfen finden sich in den
§§ 155 ff. GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen). Der
Auftraggeber weist ausdrücklich darauf hin, dass im Fall der
Nichtabhilfe einer von einem Bieter erhobenen Rüge ein entsprechender
bei der unter VI.4.1) genannten Vergabekammer eingereichter
Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/11/2020

References

6. mailto:vergabe_zprs@zps-online.de?subject=TED
7. http://www.zps-online.de/
8. mailto:m.schmidt@landkreis-neunkirchen.de?subject=TED
9. http://www.landkreis-neunkirchen.de/
10. https://www.evergabe.de/unterlagen/2335435/zustellweg-auswaehlen
11. https://www.evergabe.de/
12. http://www.saarland.de/tarifregister.htm
13. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:283741-2019:TEXT:DE:HTML
14. mailto:vergabekammern@wirtschaft.saarland.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau