Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Nauheim - Asbestbeseitigungsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101609034615864 / 486928-2020
Veröffentlicht :
16.10.2020
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Bauauftrag
Produkt-Codes :
45262660 - Asbestbeseitigungsarbeiten
DE-Bad Nauheim: Asbestbeseitigungsarbeiten

2020/S 202/2020 486928

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen,
Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Postanschrift: Dieselstraße 1-7
Ort: Bad Nauheim
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Postleitzahl: 61231
Land: Deutschland
E-Mail: [5]Info.Vergabe@lbih.hessen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [6]https://vergabe.hessen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A.0435.206113, Schadstoffsanierung gesamt
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262660 Asbestbeseitigungsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen der Sanierung des Sprudelhofs in Bad Nauheim ist im gesamten
Kellergeschoss (ca. 8 400 m^2) eine Asbestsanierung (Rohrisolierungen,
lose Ablagerungen) durchzuführen. Die Leistungen sind in 2 Lose
aufgeteilt (Los Nord: ca. 4 000 m^2, Los Süd: 4 400 m^2). In den
Kellerräumen herrschen aufgrund der zum Teil niedrigen Deckenhöhe und
zahlreicher über- und nebeneinander verlegter Rohrleitungen beengte
Platzverhältnisse sowie erhöhte Temperaturen durch vorhandene
Dampfleitungen.

Neben den Gefährdungen durch die zu sanierenden Schadstoffe Asbest,
künstliche Mineralfasern und polyzyklische aromatische
Kohlenwasserstoffe bestehen im gesamten Kellergeschoss noch
Gefährdungen durch die Ausgasung von Kohlendioxid und Radon sowie
Gefährdungen durch Schwermetalle, Arsen und Ablagerungen mit
Kontaminationen natürlicher Radionuklide.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schadstoffsanierung Nord, Badehäuser 2-4
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262660 Asbestbeseitigungsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Hauptort der Ausführung:

Bad Nauheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 4 000 m^2 Asbestsanierung (Rohrisolierungen, lose Ablagerungen) In
den Kellerräumen herrschen aufgrund der zum Teil niedrigen Deckenhöhe
und zahlreicher über- und nebeneinander verlegter Rohrleitungen beengte
Platzverhältnisse sowie erhöhte Temperaturen durch vorhandene
Dampfleitungen.

Neben den Gefährdungen durch die zu sanierenden Schadstoffe Asbest,
künstliche Mineralfasern und polyzyklische aromatische
Kohlenwasserstoffe bestehen im gesamten Kellergeschoss noch
Gefährdungen durch die Ausgasung von Kohlendioxid und Radon sowie
Gefährdungen durch Schwermetalle, Arsen und Ablagerungen mit
Kontaminationen natürlicher Radionuklide.

Die Sanierung erfolgt in 8 Abschnitten in festgelegter Reihenfolge.
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schadstoffsanierung Süd, Badehäuser 5-7
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262660 Asbestbeseitigungsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Hauptort der Ausführung:

Bad Nauheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 4 400 m^2 Asbestsanierung (Rohrisolierungen, lose Ablagerungen) In
den Kellerräumen herrschen aufgrund der zum Teil niedrigen Deckenhöhe
und zahlreicher über- und nebeneinander verlegter Rohrleitungen beengte
Platzverhältnisse sowie erhöhte Temperaturen durch vorhandene
Dampfleitungen.

Neben den Gefährdungen durch die zu sanierenden Schadstoffe Asbest,
künstliche Mineralfasern und polyzyklische aromatische
Kohlenwasserstoffe bestehen im gesamten Kellergeschoss noch
Gefährdungen durch die Ausgasung von Kohlendioxid und Radon sowie
Gefährdungen durch Schwermetalle, Arsen und Ablagerungen mit
Kontaminationen natürlicher Radionuklide.

Die Sanierung erfolgt in 10 Abschnitten in festgelegter Reihenfolge.
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
12/10/2020

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/10/2020

References

5. mailto:Info.Vergabe@lbih.hessen.de?subject=TED
6. https://vergabe.hessen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau