Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Elektroarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101515265115811 / 887115-2020
Veröffentlicht :
15.10.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
10.11.2020
Angebotsabgabe bis :
10.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45311200 - Elektroinstallationsarbeiten
71314100 - Dienstleistungen im Elektrobereich
Elektroarbeiten

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name und Anschrift: Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Stuttgart
Ossietzkystraße 3
70174 Stuttgart
Telefon: +49 711-21802-713
Fax: +49 711-21802-558
E-Mail: Vergabestelle.AmtS@vbv.bwl.de
Internet: http://www.vba-stuttgart.de
b)
Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
Vergabenummer: 20-79286
c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Zugelassene Angebotsabgabe
elektronisch
in Textform
mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel
mit qualifizierter/m Signatur/Siegel

schriftlich

d) Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung
Wilhelma 8c, 70736 Stuttgart
f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen
Art der Leistung: Elektroarbeiten
Umfang der Leistung: Im Zuge der Neugestaltung Wilhelma ADO werden
Elektroarbeiten (KG440/450) durchgeführt. Zu den wesentlichen Arbeiten
zählen die vorhandene Schaltanlage zu erweitern.
Erweiterung der vorhandenen Schaltanlage
ENH2000 GH005 Einbau von Lasttrennschalter mit Sicherungen in
Leistenbauform, Größe NH00 und die komplette Elektroinstallation
der Stallungen und des Multifuntionsgebäudes.
Ausgehend vom Gebäudehauptverteiler werden jeweils 4
?-Leiter-Kabel mit konzentrischem Schirm als Schutzleiter im
TN-S-Netz bis zu den Unterverteilern verlegt. Die Leitungsverlegung
erfolgt in vorhandenen Leerrohren und Kabelschächten.
Die Unterverteiler der Stallungen werden als Steckdosenkombination mit
Wechselstrom- und Drehstromsteckdose ausgeführt. Die
Stromkreissicherungen für Licht und Kraft sind in dieser
Steckdosenkombination untergebracht. Ausführungsart geeignet für Aufstellung im Freien.
Leitungsverlegung im Bereich der Stallungen mittels
Elektroinstallationsrohr, Stahl verzinkt.
Lichtschalter und Steckdosen in AP-Ausführung,
Spritzwassergeschützt. Die Elektroinstallationen müssen Nager geschützt ausgeführt werden.
Es kommen spritzwassergeschütze Aufbauleuchten als
Grundbeleuchtung für die Stallflächen zum Einsatz. Leuchtmittel LED.
Massen: 9 Stck. Lasttrennschalter, 100 Stck.
Leitungsschutzschalter, Kabel NYY-J 650m, Kabel NYCWY 1500m,
Kabel NYM ca. 5000m,4 Stck. Installationsverteiler Gehäuse Stahl Bemessungsspannung 300 V Bemessungsstrom
250 A Innenaufstellung, 3 Stck. Steckdosenkombination IP44,
12 Stck. Schutzkontaktsteckdose 250V
16A, 30 Stck. Abzweigkasten Ein-führungen Kunststoff IP55,
Frostschutz-Begleitheizung TW Stahl Niro 300m mit Steuerung und
Überwachung und 20 Stck. Anbauleuchten LED IP65. 100 Stck. Fehlerstromschutzschalter RCBO unverzögert
g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Zweck der baulichen Anlage:
Zweck des Auftrags:
h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
Vergabe nach Losen Nein
i) Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: 17.05.2021
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 08.10.2021
weitere Fristen:
j) Nebenangebote
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen
k) mehrere Hauptangebote
zugelassen
l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt

unter:
https://vergabe.landbw.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1751c9920f4-4514daf376a5f
2bd
Maßnahmen zum Schutz vertraulicher Informationen: Nein
Der Zugang wird gewährt, sobald die Erfüllung der Maßnahmen belegt ist.
Nachforderung Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit dem Angebot gefordert war, werden nachgefordert
o) Ablauf der Angebotsfrist
am: 10.11.2020
um: 10:30 Uhr
Ablauf der Bindefrist am: 07.12.2020
p)
Adresse für elektronische Angebote (URL): https://vergabe.landbw.de/
Anschrift für schriftliche Angebote: Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Stuttgart
Ossietzkystraße 3
70174 Stuttgart
Deutschland

Fax: +49 711-21802-558
E-Mail: Vergabestelle.AmtS@vbv.bwl.de
q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
Deutsch
r) Zuschlagskriterien
nachfolgende Zuschlagskriterien, ggf. einschl. Gewichtung:
Niedrigster Preis
s) Eröffnungstermin
am: 10.11.2020
um: 10:30 Uhr
Ort: Stuttgart
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
t) geforderte Sicherheiten

u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie
enthalten sind

v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften

w) Beurteilung der Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich: Siehe Vergabeunterlagen
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß 6a Abs. 3 VOB/A zu machen:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eigenerklärung, dass kein Insolvenzverfahren beantragt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, falls beitragspflichtig. Unbedenklichkeitsbescheinigung des
Finanzamts bzw. Bescheinigung in Steuersachen. Freistellungsbescheinigung nach 48b EStG. Eigenerklärung, dass keine schweren
Verfehlungen begangen wurden. Erklärung über Registereintragungen. Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in
der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer. Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung des
zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen.


Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angabe der Anzahl der jahresdurchschnittlich Beschäftigten der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre gegliedert nach
Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal. Eigenerklärung über den Umsatz der letzten drei Jahre.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Mindestumsatz 300.000 / Jahr in den letzten 3 Jahren

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Aktuelle Referenzliste über mindestens drei Einzelleistungen der letzten fünf Kalenderjahre, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind, mit Angabe des Ansprechpartners; der Art der ausgeführten Leistung; der Auftragssumme; des
Ausführungszeitraums, der stichwortartigen Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges
einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige
Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der
Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau,
Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die
mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der
Leistung.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
x) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle ( 21 VOB/A): Vermögen und Bau Baden-Württemberg Betriebsleitung
Rotebühlplatz 30
70173 Stuttgart

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-ag-prod/2020/10/54321-Tender-1751c9920f4-4514daf376a5f2bd.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau