Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Münsingen - Lichtwaldarten IB
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101515264815787 / 887090-2020
Veröffentlicht :
15.10.2020
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71222200 - Kartierung ländlicher Gebiete
75100000 - Dienstleistungen der Verwaltung
77200000 - Dienstleistungen in der Forstwirtschaft
77230000 - Dienstleistungen in Verbindung mit der Forstwirtschaft
Lichtwaldarten IB

2020-10-13/1 DK-SF: Lichtwaldarten IB
VO: Sonstige Vergabeart: Ex ante Veröffentlichung
Bekanntmachung
Angaben zum Auftraggeber
Bezeichnung Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Kontaktstelle Verwaltung
Zu Händen Petra Stapf
Postanschrift Biosphärenallee 2 - 4
Ort 72525 Münsingen
Telefon +49 07381/932938-58
Fax +49 07381/932938-15
E-Mail petra.stapf@rpt.bwl.de
URL https://www.biosphaerengebiet-alb.de
UST.-ID DE811474094
Art und Umfang der Leistung
Fachlicher Hintergrund:
Die sogenannten "Lichtwaldarten" sind einer der am stärksten gefährdeten Anspruchstypen der heimischen Fauna. Lebensstätten
dieser Arten entstehen kaum noch durch natürliche Prozesse. Gleichzeitig sind Waldnutzungen, die für lange Zeiträume
regelmäßig neue Habitate der Lichtwaldarten geschaffen haben, heute weitgehend eliminiert (Waldweide, Nieder- und Mittelwald,
Streunutzung, schlagweise Waldbewirtschaftung). Ein Großteil der betreffenden Arten steht zwischenzeitlich auf den Roten
Listen, viele davon sind stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht (RL 2, RL 1) und bereits in weiten Teilen ihrer früheren
Verbreitungsräume verschwunden.
Projektbeschreibung:
Im Rahmen des ausgeschriebenen Lichtwaldprojekts sollen für das gesamte Biosphärengebiet Schwäbische Alb Suchräume
für Flächen zur Erhaltung und Wiederausdehnung von Lichtwaldarten identifiziert werden. Ziel dabei ist, geeignete Flächen zur
Aufwertung bestehender und zur Entwicklung neuer Habitate für die Zielarten zu konkretisieren. Im Fokus stehen Landesarten des
Zielartenkonzepts Baden-Württemberg mit landesweit höchster Schutz- und Maßnahmenpriorität.
Aufbauend auf den Suchräumen sollen in Abstimmung mit den relevanten Naturschutz- und Forstbehörden Umsetzungsbereiche
priorisiert werden und dafür konkrete Maßnahmenkonzepte zur Wiederausdehnung der Vorkommen dieses Zielartenkollektivs
erstellt und auch umgesetzt werden.
Das Projektvorhaben soll zum einen die Grundlage für eine biosphärengebietsweite Priorisierung von Maßnahmenumsetzungen im
Lichtwald schaffen und zum anderen dazu beitragen, dass die vordringlichsten und zugleich erfolgversprechendsten Maßnahmen
zeitlich vorgezogen umgesetzt werden.
Art des Auftrags:
Dieses Projektvorhaben beinhaltet v.a.
- Zusammenstellen und Analyse von digitalen Daten (GIS)
- Kartierungen von z.B. relevanten Insekten- und Vogelarten
- Beratungs- und Abstimmungsgespräche
- Priorisierung von Suchräumen für Maßnahmen
- Erarbeitung eines flächengenauen Maßnahmenkonzeptes
- Vorbereitung und Umsetzungsbegleitung von Baumfällungen und Pflegemaßnahmen im Wald
Haupterfüllungsort
Bezeichnung Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Postanschrift Biosphärenallee 2 - 4
Ort 72525 Münsingen
Ausführungsfristen
Zeitraum der Leistungserbringung
Projektbeginn (geplant): 01.01.2021
Projektende (geplant): 01.11.2023
Seite 1/2
2020-10-13/1 DK-SF: Lichtwaldarten IB
VO: Sonstige Vergabeart: Ex ante Veröffentlichung
Zusätzliche Angaben
Es handelt sich um die Ankündigung einer geplanten Verhandlungsvergabe mit Binnenmarktrelevanz.
Sollten Sie Interesse an der nachfolgenden Leistung haben, senden Sie bis spätestens zum 03.11.2020 eine kurze E-Mail an:
Petra.Stapf@rpt.bwl.de
Der Auftraggeber behält sich vor, unter allen geeigneten und interessierten Unternehmen, nur eine angemessene Anzahl von
Teilnehmern zur Angebotsabgabe aufzufordern. Eine gesonderte Mitteilung an die nicht zur Angebotsabgabe aufgeforderten
Unternehmen erfolgt nicht. Sollten Sie zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, werden Sie über den Vergabemarktplatz Baden-
Württemberg zur Angebotsabgabe aufgefordert.
Bekanntmachungs-ID: CXR6YDEYYP8
Seite 2/2

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bw/2020/10/1917.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau