Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mannheim - Gleichrichter
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020101409192714927 / 486316-2020
Veröffentlicht :
14.10.2020
Angebotsabgabe bis :
09.11.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
31153000 - Gleichrichter
31682300 - Mittelspannungsanlagen
45232220 - Bau von Unterwerken
45315500 - Mittelspannungsarbeiten
45315600 - Niederspannungsarbeiten
45315700 - Installation von Schaltanlagen
31151000 - Stromrichter
31162000 - Teile von Transformatoren, Induktionsspulen und Stromrichtern
31210000 - Elektrische Geräte zum Schalten oder Schützen von Stromkreisen
31682000 - Bedarf für die Stromversorgung
DE-Mannheim: Gleichrichter

2020/S 200/2020 486316

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Postanschrift: Möhlstraße 27
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Postleitzahl: 68165
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabe@rnv-online.de
Telefon: +49 6214651754
Fax: +49 6214653214
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.rnv-online.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTe
nderFiles.ashx?subProjectId=S0okuY1niEk%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/Dashboard_off
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gleichrichterunterwerk Rheingoldhalle
Referenznummer der Bekanntmachung: 144-20-EK7
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31153000 Gleichrichter
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Komponenten für ein Gleichrichterunterwerk aufgeteilt in
Lose:

Los 1: Niederspannungshauptverteilung;

Los 2: Elektromontage;

Los 3: Gleichstromanlage;

Los 4: Gleichrichter;

Los 5: 6 feldriche 20 kV SF6 Mittelspannungsschaltanlage.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Niederspannungshauptverteilung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31153000 Gleichrichter
31682300 Mittelspannungsanlagen
45232220 Bau von Unterwerken
45315500 Mittelspannungsarbeiten
45315600 Niederspannungsarbeiten
45315700 Installation von Schaltanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Mannheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung einer 400 V AC / 60 V DC Niederspannungshauptverteilung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/03/2021
Ende: 01/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Montagearbeiten
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232220 Bau von Unterwerken
45315500 Mittelspannungsarbeiten
45315700 Installation von Schaltanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Mannheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Installation, Verlegung, Beschriftung von Kabel/Leitungen und
Durchführung von Messungen einschließlich der Dokumentation (in
deutscher Sprache) für die betriebstüchtige Funktion des gesamten
Unterwerkes.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/03/2021
Ende: 01/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gleichstromschaltanlage
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31151000 Stromrichter
31153000 Gleichrichter
31162000 Teile von Transformatoren, Induktionsspulen und Stromrichtern
31210000 Elektrische Geräte zum Schalten oder Schützen von Stromkreisen
31682000 Bedarf für die Stromversorgung
31682300 Mittelspannungsanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Mannheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung einer 3-feldrigen Gleichstromanlage bestehend aus einer
Plusverteilung, Gleichrichterbedienfeld mit einem
Streckenabgangsfelder.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/03/2021
Ende: 01/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gleichrichter
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31151000 Stromrichter
31153000 Gleichrichter
31162000 Teile von Transformatoren, Induktionsspulen und Stromrichtern
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Mannheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung eines 6-pulsigen Silizium-Gleichrichter für Nennspannung 1
000 V, Nennstrom 2 000 A Belastungsklasse VI nach VDE 0558 Teil 11.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/03/2021
Ende: 01/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mittelspannungsschaltanlage
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31682300 Mittelspannungsanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE126 Mannheim, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Mannheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung einer 6-feldrigen 20-kV-metall-gekapselte SF6
-Mittelspannungschaltanlage
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/03/2021
Ende: 01/04/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist mit dem den Vergabeunterlagen beigefügten Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung" (Formular124_LD) nachzuweisen.

Diese beinhaltet:

Erklärung, über den Eintrag in das Berufsregister.

Erklärung, über die Anmeldung bei einer Berufsgenossenschaft.

Die Vergabestelle behält sich für den Fall, dass das Angebot in die
engere Wahl kommt, vor, zur Bestätigung die folgenden Nachweise
anzufordern:

Anmeldung bei Berufsgenossenschaft (Bescheinigung des zuständigen
Versicherungsträgers, bei ausländischen Bietern Bescheinigung des für
ihn zuständigen Versicherungsträgers);

Eintragung in Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes in dem der Bieter ansässig ist
(Bescheinigung der zuständigen Stelle).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist mit dem den Vergabeunterlagen beigefügten Formular
Eigenerklärung zur Eignung" (Formular124_LD) zu bestätigen.

Diese beinhaltet:

Erklärung, über dem Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre, die mit den zu vergebenen Leistungen vergleichbar sind
(Vergleichbar sind Anzahl der Container, Mietdauer);

Erklärung, über die jahresdurchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter,
der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre;

Erklärung, dass weder über das Vermögen des Bieters ein
Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren beantragt
noch eröffnet wurde;

Erklärung, dass der Bieter sich nicht in Liquidation befindet;

Erklärung, dass der Bieter keine schweren Verfehlungen begangen hat,
die seine Zuverlässigkeit in Fragestellt, insbesondere in den letzten 2
Jahren nicht mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder
einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von
mehr als 2 500 EUR belegt worden ist (§ 21 Arbeitnehmerentsendegesetz,
§ 21 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz).

Erklärung, dass der Bieter seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern
und Angaben sowie der Beträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
nachgekommen ist.

Die Vergabestelle behält sich vor, die jeweils genannten Bestätigungen
der Eigenerklärung anzufordern.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bieter haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung (Formular 124_LD) vorzulegen.

Diese beinhaltet:

Erklärung über Leistungen, der letzten 3 Geschäftsjahre, die mit den
zu vergebenen Leistungen vergleichbar sind (Vergleichbar sind
Lieferungen für Gleichrichterunterwerke);

für Los 1+5: Nachweis einer Qualitätssicherung nach ISO 9001 oder
gleichwertig.

Die Vergabestelle behält sich für den Fall, dass das Angebot in die
engere Wahl kommt, vor, die jeweils genannten Bestätigungen der
Eigenerklärung anzufordern.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 3 vergleichbare Referenzen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

5 % Vertragserfüllungsbürgschaft je Los

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/11/2020
Ortszeit: 11:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/11/2020
Ortszeit: 11:15

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form zur
Verfügung gestellt.

Siehe Punkt I.3) Kommunikation dieser Bekanntmachung.

Die Angebotsabgabe sowie jeglicher Schriftverkehr mit der Vergabestelle
erfolgt ausschließlich in elektronisch Form über die Vergabeplattform
[10]www.deutsche-evergabe.de.

Fristende zur Stellung von Bieterfragen ist der 30.10.2020, 12.00 Uhr.

Später eingehende Fragen können als verspätet zurück gewiesen werden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
Internet-Adresse: [11]https://rp.baden-wuerttemberg.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinsichtlich der Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen wird auf §
160 Abs. 3 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)
verwiesen.

§ 160 GWB lautet wie folgt:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2.

§ 134 Abs. 1 Satz 2 bleibt unberührt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/10/2020

References

6. mailto:vergabe@rnv-online.de?subject=TED
7. http://www.rnv-online.de/
8. https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=S0okuY1niEk%253d
9. https://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/Dashboard_off
10. http://www.deutsche-evergabe.de/
11. https://rp.baden-wuerttemberg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau