Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Trier - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020091509120658930 / 432181-2020
Veröffentlicht :
15.09.2020
Angebotsabgabe bis :
15.10.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Trier: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2020/S 179/2020 432181

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Verbandsgemeindeverwaltung Trier-Land
Postanschrift: Gartenfeldstrasse 12
Ort: Trier
NUTS-Code: DEB25 Trier-Saarburg
Postleitzahl: 54295
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Verbandsgemeinde Trier-Land, Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [6]alfred.scheuer@trier-land.de
Telefon: +49 651/9798-154
Fax: +49 651 / 9798-5154

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.trier-land.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E69135724
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.subreport.de/E69135724
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IBV Abriss, Neubau und Erweiterung der Kindertagesstätte Kordel
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Ortsgemeinde Kordel beabsichtigt die stufenweise Beauftragung der
LP 1-9 (Stufe I: LP 1-2, Stufe II: LP 3-4, Stufe III: LP 5-9) für den
Abriss eines Hauses und dem Anbau der Kindertagesstätte um einen
Gruppenraum mit weiteren Nebenräumen (insgesamt ca. 200 qm), sowie
mehrere zusätzliche Räume (insgesamt ca. 200 qm), die von der
Ortsgemeinde für Archive, Räume für Jugend und Vereine mit Teeküchen
und WC-Anlagen sowie die Bücherei genutzt werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 350 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB25 Trier-Saarburg
Hauptort der Ausführung:

54306 Kordel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrages sind Planungsleistungen nach § 34 ff. HOAI
2013 für den Anbau der Kindertagesstätte sowie weiteren Räumlichkeiten
für die Ortsgemeinde Kordel.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bei Bietergemeinschaften gesamtschuldnerische Haftung und Angabe der
kaufmännischen und technischen Federführung.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bewerber müssen, um im Verfahren berücksichtigt zu werden, in jedem
Fall nachweisen, dass sie planvorlageberechtigt sind, bzw. Mitglied der
Architekten- und Ingenieurkammer sind, für ausländische Bewerber sind
gleichwertige Bescheinigungen vorzulegen.

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Erklärung, dass Ausschlussgründe i. S. v. § 42 VgV i. V. m. §§ 123, 124
GWB (Fassung 2016) nicht vorliegen. Als ausreichenden Beleg dafür, dass
die in § 123 Absatz 1 bis 3 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen genannten Ausschlussgründe auf den Bewerber
oder Bieter nicht zutreffen, erkennt die Vergabestelle einen Auszug aus
einem einschlägigen Register, insbesondere ein Führungszeugnis aus dem
Bundeszentralregister oder in Ermangelung eines solchen, eine
gleichwertige Bescheinigung einer zuständigen Gerichts- oder
Verwaltungsbehörde des Herkunftslands oder des Niederlassungsstaates
des Bewerbers oder Bieters an. Als ausreichenden Beleg dafür, dass die
in § 123 Absatz 4 und § 124 Absatz 1 Nummer 2 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen genannten Ausschlussgründe auf den Bewerber
oder Bieter nicht zutreffen, erkennt die Vergabestelle eine von der
zuständigen Behörde des Herkunftslands oder des Niederlassungsstaats
des Bewerbers oder Bieters ausgestellte Bescheinigung an, dass die
Leistungserbringung unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen
erfolgt (§ 73 Abs. 3 VgV 2016).

Die Vergabestelle erkennt grundsätzlich die Vorlage von
Eigenerklärungen an. Bietergemeinschaften sind zugelassen, die
Gewährleistung der gesamtschuldnerischen Haftung auch über die
Auflösung der ARGE hinaus ist durch eine verbindliche Erklärung
nachzuweisen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Eignung i. S. v. § 75 VGV: Es wird zugelassen, wer nach dem für die
öffentliche Auftragsvergabe geltenden Landesrecht berechtigt ist, die
entsprechende Berufsbezeichung zu tragen oder in der Bundesrepublik
Deutschland entsprechend tätig zu werden.

Bedingungen für den Auftrag:

Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich
der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:

Die nachfolgend geforderten Nachweise und Erklärungen sollten möglichst
in der aufgeführten Reihenfolge abgeheftet abgegeben werden. Bei
mehreren Unternehmen (Bewerber-/Bietergemeinschaften) sollte auf eine
entsprechende Bezeichnung der Unterlagen geachtet werden (z. B. Anlage
1.1 für Firma A, Anlage 1.2 für Firma B usw.). Eigenerklärung, dass
keine Ausschlussgründe nach § 123 GWB vorliegen (Formblatt Anlage 5).
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

1. Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013.
Förderrichtlinien des Landes Rheinland-Pfalz,

2. Der Auftrag umfasst stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 1
bis 9 i.S.v. § 34 HOAI Fassung 2013,

3. Die Beauftragung erfolgt in Form eines Planungsauftrages.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/10/2020
Ortszeit: 09:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/10/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Teilnahmeanträge sind schriftlich in einem verschlossenen Umschlag
einzureichen. Die Umschläge sind als Teilnahmeanträge zu kennzeichnen
und mit der Aufschrift Achtung! Nicht Öffnen! Teilnahmeantrag zur
Ausschreibung Planungsleistung Anbau der Kindertagesstätte sowie
weiteren Räumlichkeiten für die Ortsgemeinde Kordel zu versehen.

Die Einreichung eines Teilnahmeantrages auf sonstigem Wege, etwa per
Telefax oder E-Mail, ist nicht zulässig. Der Teilnahmeantrag ist
einzureichen bei der: Verbandsgemeindeverwaltung Trier-Land, Zentrale
Vergabestelle, Zimmer 4, Gartenfeldstraße 12, 54295 Trier.

Nicht ordnungsgemäß gekennzeichnete Angebote, die mangels Kennzeichnung
nicht rechtzeitig vor Ablauf der Angebotsfrist vorliegen, werden nicht
berücksichtigt.

Fragen sind ausschließlich über die Vergabeplattform Subreport zu
stellen. Mündlich/telefonisch gestellte Frangen werden nicht
beantwortet; mündliche/telefonische Auskünfte bzw. Antworten wären,
sollten sie doch erteilt werden, nicht verbindlich.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Postanschrift: Willy-Brandt-Platz 1
Ort: Trier
Postleitzahl: 54290
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Verbandsgemeindeverwaltung Trier-Land
Postanschrift: Gartenfeldstraße 12
Ort: Trier
Postleitzahl: 54295
Land: Deutschland
E-Mail: [10]alfred.scheuer@trier-land.de
Telefon: +49 651/9798-154
Fax: +49 651 / 9798-5154
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2020

References

6. mailto:alfred.scheuer@trier-land.de?subject=TED
7. http://www.trier-land.de/
8. https://www.subreport.de/E69135724
9. https://www.subreport.de/E69135724
10. mailto:alfred.scheuer@trier-land.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau