Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020073009142879101 / 360171-2020
Veröffentlicht :
30.07.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-München: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2020/S 146/2020 360171

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsches Museum von Meisterwerken der
Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
Postanschrift: Museumsinsel 1
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsches Museum Bau 1 Bauprojekte
Zukunftsinitiative
E-Mail: [7]bauabteilung@deutsches-museum.de
Telefon: +49 892179-661
Fax: +49 892179-665

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]http://www.deutsches-museum.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zukunftsinitiative Deutsches Museum NV15_NA13 zu
Ausstellungsgestaltung für die Dauerausstellung Optik (OPT) und
Atomphysik (APH)
Referenznummer der Bekanntmachung: 15.023.04
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

NV15_NA13 zu RA1.OPT.733.11/RA1.APH.733.11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
(AdöR)

Museumsinsel 1

80538 München

Sanierung Sammlungsbau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Das Deutsche Museum besitzt rund 66 000 m^2 Ausstellungsfläche, das
Ausstellungsgebäude wird im laufenden Museumsbetrieb bis
voraussichtlich 2025 umfassend technisch modernisiert. Zwei der in
diesem Rahmen neu zu gestaltenden Dauerausstellungen sind die
Atomphysik und Optik im 1. OG, Südtrakt des Ausstellungsgebäudes
des Deutschen Museums (Brandabschnitt E, Realisierungsabschnitt 1.II).
Beiden Ausstellungen liegt ein neues, im Vergleich zu den
Vorgängerausstellungen geändertes, inhaltliches Konzept zugrunde.

Die Ausstellungen werden sich zukünftig unmittelbar gegenüber liegen,
eine Durchgangszone liegt dazwischen. Beide Ausstellungen sind
inhaltlich unabhängig. Die Zusammengehörigkeit als Teilgebiete der
Physik soll sich im Gestaltungskonzept widerspiegeln.

1.a) Vorprojekt Mikroskopisches Theater Größe der Ausstellungsfläche:
ca. 45 qm

1. b) Dauerausstellung OPTIK Größe der Ausstellung: ca. 290 qm

2. Dauerausstellung Atomphysik Größe der Ausstellung: ca. 241 qm

Leistungen der Objektplanung Innenräume gem. § 34 HOAI-Leistungsphasen
1-9, Leistungen der Lichtgestaltung (szenografisch) inkl. szenisches
Einleuchten analog HOAI-Leistungsphasen 1-3, Leistungen der Grafik
analog HOAI-Leistungsphasen 1-8, Leistungen des Produktdesigns
(entspricht nicht der Entwicklung und Gestaltung von Demonstrationen,
sondern lediglich deren optische Anpassung an die Ausstellung) und der
Integration von Demonstrationen und Medien anlaog
HOAI-Leistungsphasen 1-5, Leistungen der Vitrineneinrichtung (besondere
Leistung) fur die Ausstellungsgestaltung der Dauerausstellungen
Optik und Atomphysik.

Die Beauftragung wird in jedem Fall zunächst nur die Leistungen der
Objektplanung Innenräume gem. §§ 33 ff. HOAI in den Leistungsphasen 1
bis 2 (Grundlagenermittlung und Vorplanung) umfassen. Die Beauftragung
weiterer Leistungen kann optional nach Leistungsphasen und nach
weiteren Leistungsbereichen (Leistungen der Lichtgestaltung
(szenografisch), Leistungen der Grafik, Leistungen des Produktdesigns
und der Integration von Demonstrationen und Medien, Leistungen der
Vitrineneinrichtung) erfolgen. Ein Anspruch auf die Beauftragung der
optionalen Leistungen besteht nicht.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 24/08/2015
Ende: 04/03/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2015/S 180-326973

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: RA1.OPT.733.11/RA1.APH.733.11
Bezeichnung des Auftrags:

Zukunftsinitiative Deutsches Museum NV15_NA13 zu
Ausstellungsgestaltung für die Dauerausstellungen Optik (OPT) und
Atomphysik (APH)
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
24/08/2015
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Thöner von Wolffersdorf GbR
Postanschrift: Jesuitengasse 12
Ort: Augsburg
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 169 282.56 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-21762411
Fax: +49 89-21762847

Internet-Adresse: [11]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
(AdöR)

Museumsinsel 1

80538 München

Sanierung Sammlungsbau
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundauftrag: siehe II.2.4;

Zusätzlich beauftragte Leistungen NV15_NA13 Änderung Sockel Zyklotron
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 25/05/2020
Ende: 31/07/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 2 626.50 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Thöner von Wolffersdorf GbR
Postanschrift: Jesuitengasse 12
Ort: Augsburg
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Grundauftrag: Siehe Ziff. II.2.4

Aktuelle Änderung: Siehe Ziff. VII.1.4 und VII.1.6
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Zusätzliche und wiederholte Leistungen DA Atomphysik aufgrund der
nachträglichen Änderung des Sockels für das Exponat Erstes deutsches
Zyklotron und der Integration des Bauteils. Klärung der neuen
Anforderungen und Abstimmungen mit den Beteiligten sowie Detailplanung
Sockel. Ein Wechsel des Auftragnehmers ist aus technischen Gründen
nicht möglich.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 279 722.44 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 282 348.94 EUR

References

7. mailto:bauabteilung@deutsches-museum.de?subject=TED
8. http://www.deutsches-museum.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:326973-2015:TEXT:DE:HTML
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau