Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Esslingen am Neckar - Bauarbeiten für Schulgebäude
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020073009024377306 / 358347-2020
Veröffentlicht :
30.07.2020
Angebotsabgabe bis :
08.09.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
45262311 - Betonrohbauarbeiten
45422100 - Holzarbeiten
45422000 - Zimmer- und Tischlerarbeiten
DE-Esslingen am Neckar: Bauarbeiten für Schulgebäude

2020/S 146/2020 358347

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Esslingen am Neckar -Baurechtsamt
Vergabestelle Bau
Postanschrift: Ritterstraße 17
Ort: Esslingen am Neckar
NUTS-Code: DE113 Esslingen
Postleitzahl: 73728
Land: Deutschland
E-Mail: [6]bauvergabe@esslingen.de
Telefon: +49 7113512-2765
Fax: +49 7113512-552765

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.esslingen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-17399773704-
2d05135773a1a688
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]www.vergabe24.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Modernisierung Schulgebäude Katharinenstr. 47, Esslingen am Neckar -
Holzbetonverbunddecke
Referenznummer der Bekanntmachung: SGE-2020-022-0809
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214200 Bauarbeiten für Schulgebäude
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Holzbetonverbunddecke.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262311 Betonrohbauarbeiten
45422100 Holzarbeiten
45422000 Zimmer- und Tischlerarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE113 Esslingen
Hauptort der Ausführung:

Esslingen am Neckar
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Eigenbetrieb Städtische Gebäude Esslingen am Neckar, Ritterstraße
17, 73728 Esslingen, beabsichtigt die Modernisierung und Erweiterung
der Katharinenschule.

Das um das Jahr 1892 errichtete und im Jahr 1962-64 erweiterte
Schulhaus soll zukünftig als Grundschule mit gebundenem Ganztagsangebot
genutzt werden.

Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Die Gesamtbaumaßnahme besteht aus der Modernisierung der bestehenden
Schulfläche im UG bis 2.OG sowie dem Ausbau des Dachgeschosses als
Erweiterungsfläche. Hier sollen weitere Unterrichtsräume erstellt
werden. Die Ertüchtigung zur Hauptnutzfläche ist verbunden mit dem
Einbau einer Treppe als 2. baulichen Rettungsweg.

Die Sanitärbereiche werden neu angelegt, es wird eine Aufwärmküche mit
Speiseraum und Lüftung in das Sockelgeschoss eingebaut. Die Sanierungs-
und Modernisierungsmaßnahmen betreffen Bauteile -wie Fenster,
Sonnenschutz, Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallationen. Es
erfolgen Modernisierungsmaßnahmen zum Zwecke der Erreichung der
Barrierefreiheit durch Einbau eines Aufzugs und konstruktive Maßnahmen
für Gehörgeschädigte. Die Maßnahme umfasst weiter die energetische und
brandschutztechnische Optimierung.

Erstellen einer Holz-Betonverbunddecke im Dachgeschoss d = 8 cm ca. 634
m^2

Ausbesserungen Fachwerk/Schwellen, Balkenköpfe ca. 168 m.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 27/01/2021
Ende: 12/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Sofern der Bieter im Präqualifikationssystem registriert ist, Vorlage
einer Kopie des gültigen Zertifikates.

Ist noch keine Zertifizierung erfolgt, sind mit dem Angebot
Eigenerklärungen darüber vorzulegen,

Dass der Bieter/ Bewerber:

nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen hat, die seine
Zuverlässigkeit als Bieter/Bewerber in Frage stellt;

die gewerblichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen
Leistung erfüllt, in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das
Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder
Wohnsitzes;

Oder der nach Maßgabe der Rechtsvorschriften seines Landes zuständigen
Stelle eingetragen ist;

eine gültige Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung
abgeschlossen hat.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sofern der Bieter im bundesweiten Präqualifikationssystem registriert
ist, Angabe des Zertifizierungscodes oder Vorlage einer Kopie des
gültigen Zertifikates.

Ist noch keine Zertifizierung erfolgt, sind mit dem Angebot
Eigenerklärungen darüber vorzulegen, dass der Bieter/ Bewerber:

weder die Eröffnung eines Insolvenz- oder vergleichbaren gesetzlichen
Verfahrens über sein Vermögen beantragt hat, noch dass ein solches
Verfahren eröffnet ist oder mangels Masse abgelehnt wurde;

sich nicht in Liquidation befindet;

seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der
Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist;

in den letzten 2 Jahren nicht gem. § 6 Satz l oder 2
Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3
Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer
Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist.

Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens, soweit er
Bauleistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

Mindestanforderung: Für die letzten 3 Geschäftsjahre. Die vorstehend
zur Eigenerklärung Umsatz genannten Mindestanforderungen sind auch bei
erfolgter Präqualifizierung zu erfüllen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Sofern der Bieter im bundesweiten Präqualifikationssystem registriert
ist, Angabe des Zertifizierungscodes oder Vorlage einer Kopie des
gültigen Zertifikates.

Ist noch keine Zertifizierung erfolgt, sind mit dem Angebot folgende
Eigenerklärungen vorzulegen:

Tabellarische Aufstellung mit den in Ziff. 2.2.7 geforderten
Mindestangaben über die Ausführung von Leistungen des Unternehmens in
den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu
vergebenden Leistung qualitativ und/oder quantitativ vergleichbar sind,
gerechnet vom Tag des Fertigstellungstermins der Leistung an.

Mindestanforderung: mindestens 3 Leistungen

Tabellarische Aufstellung über die Zahl der beim Unternehmen
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.
Mindestanforderung: Für die letzten 3 Jahre.

Die vorstehend zur Eigenerklärungen genannten Mindestanforderungen sind
auch bei erfolgter Präqualifizierung zu erfüllen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Beabsichtigt der Bieter, sich bei der Erfüllung eines Auftrages der
Fähigkeiten anderer Unternehmen zu bedienen, muss er dem Auftraggeber
hinsichtlich der Eignung nachweisen, dass er über die Fähigkeiten und
Mittel der anderen Unternehmen verfügen kann. Er hat entsprechende
Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen vorzulegen (Liste der
Nachunternehmer, siehe Angebotsunterlagen, muss dann mit der
Angebotsabgabe ausgefüllt worden sein).

Vorlage einer Bankbürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft
oder einem der in § 1 7 Abs. 2 VOB/B genannten Staaten zugelassenen
Kreditinstituts oder Kreditversicherers mit 5 % der Auftragssumme
(brutto) einschl. aller Nachträge für die Vertragserfüllung und 3 % der
Abrechnungssumme (brutto) für die Gewährleistung.

Es bleibt dem Auftragnehmer überlassen, stattdessen Sicherheit durch
Einbehalt gem. § 17 Abs. 6 VOB/B zu leisten. Auch kann er die gestellte
Bürgschaft durch einen Einbehalt ersetzen und umgekehrt.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 11:30
Ort:

Stadt Esslingen am Neckar -Baurechtsamt Vergabestelle Bau Ritterstraße
17, 73728 Esslingen am Neckar, Deutschland

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Regierungspräsidium
Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721 / 926-0
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2020

References

6. mailto:bauvergabe@esslingen.de?subject=TED
7. http://www.esslingen.de/
8. https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-17399773704-2d05135773a1a688
9. http://www.vergabe24.de/
10. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau