Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Marktforschung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072909082576048 / 357161-2020
Veröffentlicht :
29.07.2020
Angebotsabgabe bis :
27.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79310000 - Marktforschung
DE-Hamburg: Marktforschung

2020/S 145/2020 357161

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Norddeutscher Rundfunk
Postanschrift: Rothenbaumchaussee 132-134
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Postleitzahl: 20149
Land: Deutschland
E-Mail: [6]e-vergaben@ndr.de
Telefon: +49 0
Fax: +49 0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.ndr.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6FYYDT/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6FYYDT
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen für die Musik- und Trackingforschung
Referenznummer der Bekanntmachung: E50/2020-01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79310000 Marktforschung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für den Zeitraum ab 2021 sucht der NDR einen Anbieter, der
konzeptionelle und innovative Lösungen hinsichtlich Erhebungsverfahren
und Studiendesign bietet sowie gleichzeitig über professionelle
Beratungskompetenz im deutschen Radiomarkt verfügt, insbesondere im
Bereich strategische Formatentwicklung und Musiksteuerung.

Es wird ein Rahmenvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen.

Auf dessen Grundlage werden Einzelaufträge vergeben. In dem
Rahmenvertrag sind folglich nicht alle Bedingungen für die
Einzelauftragsvergabe enthalten. Der Rahmenvertrag wird durch den
jeweiligen Einzelauftrag konkretisiert. Er legt die konkrete
Aufgabenstellung, Leistungsumfang, Leistungszeitraum und Preis fest.
Die Beauftragungen erfolgen durch die NDR Medienforschung.

Für einige Untersuchungen, die NDR 2 als einziges werbetragendes
Programm des NDR betreffen, erfolgt die Beauftragung durch die NDR
Media GmbH. Diese ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des NDR
und u.a. für die Werbevermarktung von NDR 2 zuständig.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Hauptort der Ausführung:

Norddeutscher Rundfunk

Rothenbaumchaussee 132-134

20149 Hamburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel von Tracking-Studien ist die Optimierung der Steuerung der eigenen
Programmangebote in den verschiedenen regionalen Radiomärkten und
Zielgruppen sowie eine kontinuierliche Beobachtung der Entwicklung der
Konkurrenten. Dazu werden neben den üblichen Leistungsdaten, auch
Wichtigkeiten, Images sowie die Performance zentraler Programmelemente
und relevanter Markentreiber erhoben.

Ziel von Musiktiteltests ist die Überprüfung von aktuellen und
nicht-aktuellen Titel-Repertoires auf Akzeptanz und Passfähigkeit bei
den eigenen Kern- und Potenzialhörern. Dabei werden Musiktitel in
verkürzter Form (sog. Hooks) vorgespielt und für jeden Titel
Bekanntheit, Beliebtheit, Burn und Hate abgefragt.

Die bislang ausschließlich Festnetz-basierten CATI-Erhebungen bei
Trackings und Musiktiteltests stoßen angesichts einer sich
verschlechternden Erreichbarkeit jüngerer Zielgruppen an methodische
und damit gleichzeitig auch an die Grenzen finanzieller Machbarkeit.

Für den Zeitraum ab 2021 sucht der NDR deshalb einen Anbieter, der
konzeptionelle und innovative Lösungen hinsichtlich Erhebungsverfahren
und Studiendesign bietet sowie gleichzeitig über professionelle
Beratungskompetenz im deutschen Radiomarkt verfügt, insbesondere im
Bereich strategische Formatentwicklung und Musiksteuerung.

Zentrale Aufgabe ist die Optimierung der NDR Programmangebote und damit
die Verbesserung der Akzeptanz und Wettbewerbsfähigkeit im jeweiligen
Radiomarkt.

Eine Festlegung der Methodik erfolgt nicht. Vielmehr wird ein
innovatives Angebot konzipiert und kalkuliert auf die Anforderungen
und Mittel des NDR erwartet. Das Angebot muss konkrete Vorschläge zum
Programm- und Bundesland-spezifisch empfohlenen Studiendesign umfassen,
dazu gehören mindestens: Methode, Zielgruppen, Anzahl Erhebungswellen,
Fall-zahlen, Anzahl Titel, Fragebogen-Module. Außerdem müssen Form und
Rhythmus der Ergebnislieferung und Berichterstattung, Analyse-Formen
sowie Art und Umfang der Beratungsleistung dargestellt werden. Bitte
beachten Sie, dass im Rahmen der hier ausgeschriebenen Leistungen
Studiensteuerung, Studiendurchführung, Ergebnispräsentation und
Programmberatung im Regelfall programmindividuell erfolgen.

Für NDR 2 und N-JOY ist Niedersachsen der Referenzmarkt bei Tracking
und Musikforschung.

Für die 4 NDR 1 Landesprogramme (NDR 1 Niedersachsen, NDR 1 Welle Nord,
NDR 90,3 und NDR 1 Radio MV) ist jeweils das eigene Bundesland für
Tracking und Musikforschung der Bezugsrahmen.

Für Niedersachsen sind gemeinsame Ansätze für N-JOY, NDR 2 und NDR 1
Niedersachsen zu prüfen und eine präferierte Option zu empfehlen.

Im Regelfall erfolgen Studiensteuerung, Ergebnispräsentation und
Programmberatung programmindividuell. Es sind Präsentationen vor Ort an
den Standorten des Auftraggebers in Hamburg, Hannover, Kiel und
Schwerin vorzusehen.

In Anlage 5 (Ausgangssituation) finden Sie für Ihre Angebotserstellung
einen Überblick zur IST-Situation bzgl. Tracking und Musiktiteltests
für den NDR.

Dieser IST-Stand beschreibt den maximal möglichen finanziellen Rahmen
der hier ausgeschriebenen Leistungen.

Wir erwarten eine begründete und realistische Empfehlung und keine
Kopie der jetzigen Umsetzung von Tracking und Musikforschung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufzeit des Rahmenvertrages beträgt zunächst 12 Monate, vom
1.1.2021-31.12.2021. Dem NDR wird einseitig das Recht eingeräumt, die
Vertragslaufzeit dreimal zu gleichen Konditionen zu verlängern. Die
Verlängerungen gelten jeweils für 12 Monate. Die Vertragslaufzeit
beträgt höchstens 48 Monate.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erste Stufe des Vergabeverfahrens ist ein öffentlicher
Teilnahmewettbewerb, um Bieter auszuwählen, die über vergleichbare
Erfahrungen bei Forschung und Beratung für öffentlich-rechtliche oder
private Radiosender in Deutschland verfügen. Dabei sind Erfahrungen bei
der Optimierung von Radioprogrammen erforderlich, insbesondere im
Hinblick auf die strategische Formatentwicklung und Musiksteuerung.

Die Bewerbungen müssen folgende Nachweise und Erklärungen enthalten:

Ausgefüllter und unterzeichneter Teilnahmeantrag;

Ausgefüllte Teilnahmelegitimation (Vollmacht) als Einzelbewerber oder
als Bewerbergemeinschaft;

ggf. ausgefülltes Formblatt Nachunternehmerverzeichnis;

Ausgefüllte und unterzeichnete Erklärung zu
Mindest-/Eignungskriterien;

2 Referenzprojekte;

Grobkonzept zur Leistungserbringung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Juristische Personen müssen einen qualifizierten Bevollmächtigten
benennen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es liegen zurzeit und es lagen in den vergangenen 3 Jahren seit
Absendung dieses Teilnahmeantrags keine Ausschlussgründe i. S. v. §§
123 und 124 GWB vor.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Darstellung zweier Referenzprojekte;

Grobkonzept zur Leistungserbringung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Durchführung der Untersuchungen nach ICC/ESOMAR internationaler
Kodex zur Markt-, Meinungs- und Sozialforschung sowie zur
Datenanalytik";

Durchführung der Untersuchungen nach den Vorgaben des ADM;

Zugang zu ADM-Telefonstichproben;

Kapazitäten von Telefonstudios bzw. Fallzahlen in eingesetzten
Online-Panels ermöglichen insgesamt den erforderlichen Durchsatz von
Interviews pro Jahr;

Gute Hochdeutsch-Kenntnisse der mit der Realisierung der
Untersuchungen betrauten Mitarbeiter/Interviewer/innen in Wort und
Schrift;

Projektleitung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich
Musikforschung und Tracking für Radioprogramme im deutschen Radiomarkt;

Programmberater/in mit langjähriger Berufserfahrung im Bereich Radio;

Verpflichtung, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen voll
umfänglich zu beachten, sowie alle Personen, die mit der Bearbeitung
betraut sind, hierauf zu verpflichten.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bewerber versichert, während der Vertragslaufzeit (max. 4 Jahre)
nicht für direkte Konkurrenten der NDR Radios tätig zu sein.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/08/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 03/09/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs wird innerhalb des
Verhandlungsverfahren eine Verhandlungsrunde mit 3-4 Bietern
durchgeführt.

Maximal sind 2 Verhandlungsrunden vorgesehen.

Gegenstand der ersten Verhandlungsrunde, die im Hause des NDR in
Hamburg stattfindet, ist das Feinkonzept zur Leistungserbringung sowie
die damit verbundene Gesamtkalkulation. Beide sind vorab zu dem im
Einladungsschreiben gesetzten Termin einzureichen. Beide sind zudem den
NDR-Vertretern zu präsentieren und entsprechende Fragen im Anschluss zu
erläutern.

Auf der Grundlage der ersten Verhandlungsrunde erarbeiten die Bieter
zur Vorbereitung der zweiten Verhandlungsrunde ggfs. ein modifiziertes
Feinkonzept mit aktualisierter Kalkulation vor. Beide sind vorab
einzureichen.

Dieses überarbeitete Angebot ist dann Verhandlungsgegenstand der
zweiten Verhandlungsrunde.

Nach der zweiten Verhandlungsrunde werden die Bieter aufgefordert,
schriftlich ein letztes Angebot zu unterbreiten.

Der Zuschlag in diesem Verfahren erfolgt auf das wirtschaftlichste
Angebot.

Die Wirtschaftlichkeit beurteilt der NDR wie folgt:

40 % Preisblatt;

60 % Feinkonzept.

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y6FYYDT
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde Hamburg
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
Fax: +49 40428231448
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde Hamburg
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
Fax: +49 40428231448
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 134 Abs. 2 GWB Informations- und Wartepflicht: Ein Vertrag darf
erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach § 134 Abs. 1
GWB geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischem Weg
oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage.
Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den
Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und
Bewerber kommt es nicht an, das Vergabeverfahren unterliegt den
Vorschriften über das Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer(§ 155
ff. GWB). Gemäß § 160 Abs. 3 GWB ist der Antrag unzulässig, soweit:

1. Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Der
vorstehende Satz gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der
Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1
Satz 2 GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde Hamburg
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
Fax: +49 40428231448
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/07/2020

References

6. mailto:e-vergaben@ndr.de?subject=TED
7. https://www.ndr.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6FYYDT/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y6FYYDT

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau