Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Unterricht im Sekundarbereich
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072809124973640 / 354790-2020
Veröffentlicht :
28.07.2020
Angebotsabgabe bis :
24.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
80200000 - Unterricht im Sekundarbereich
DE-Bonn: Unterricht im Sekundarbereich

2020/S 144/2020 354790

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.
Postanschrift: Auguststr. 29
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53229
Land: Deutschland
E-Mail: [6]KKum@dvr.de
Telefon: +49 2284000150
Fax: +49 2284000114

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.dvr.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-DVSHR-2020-0004
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-DVSHR-2020-0004
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: gemeinnütziger Verband
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Die Aufgabe des Vereins ist die Förderung von
Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

DVR/UK/BG-Jugendaktion
Referenznummer der Bekanntmachung: X-DVSHR-2020-0004
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
80200000 Unterricht im Sekundarbereich
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der DVR vergibt einen Rahmenvertrag über die Konzeption und Umsetzung
der Jugendaktionen. Die Laufzeit des Rahmenvertrags beginnt am 1.
Oktober 2020 für die Dauer von 2 Jahren mit der Option auf zweimalige
Verlängerung um jeweils ein Jahr durch den DVR (maximale Laufzeit des
Rahmenvertrags: 30. September 2024).

Eine Verlängerung des Rahmenvertrags hat der DVR jeweils bis zum 15.
August des Jahres zu erklären, in dem der Rahmenvertrag enden würde.
Eine Pflicht des DVR zur Ausübung der Verlängerungsoptionen besteht
wegen der Abhängigkeit von Fördermitteln nicht.

Während der Laufzeit des Rahmenvertrags ist der DVR berechtigt, den
Auftragnehmer mit den Leistungen der Jugendaktionen zu beauftragen
(Einzelauftrag). Die Leistungen sind dabei in 2 Arbeitspakete
aufgeteilt, die jeweils gesondert beauftragt werden:

Arbeitspaket 1: Konzeption und Betreuung Zeitraum: 1. September bis
31. Dezember (im Jahr 2020 abweichend: 1. Oktober bis 31. Dezember);

Arbeitspaket 2: Umsetzung und Betreuung Zeitraum: 1. Januar bis 31.
August.

Mit der Zuschlagserteilung im Vergabeverfahren wird der Auftragnehmer
bereits fest mit dem Arbeitspaket 1 für den Zeitraum vom 1. Oktober bis
31. Dezember 2020 beauftragt.

Eine Vergabe von weiteren Einzelaufträgen hat der DVR für das
Arbeitspaket 1 jeweils bis zum 15. August und für das Arbeitspaket 2
jeweils bis zum 15. Dezember zu erklären. Eine Pflicht des DVR zur
Vergabe von Einzelaufträgen besteht wegen der Abhängigkeit von
Fördermitteln nicht.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der DVR vergibt einen Rahmenvertrag über die Konzeption und Umsetzung
der Jugendaktionen. Die Laufzeit des Rahmenvertrags beginnt am 1.
Oktober 2020 für die Dauer von 2 Jahren mit der Option auf zweimalige
Verlängerung um jeweils ein Jahr durch den DVR (maximale Laufzeit des
Rahmenvertrags: 30. September 2024).

Eine Verlängerung des Rahmenvertrags hat der DVR jeweils bis zum 15.
August des Jahres zu erklären, in dem der Rahmenvertrag enden würde.
Eine Pflicht des DVR zur Ausübung der Verlängerungsoptionen besteht
wegen der Abhängigkeit von Fördermitteln nicht.

Während der Laufzeit des Rahmenvertrags ist der DVR berechtigt, den
Auftragnehmer mit den Leistungen der Jugendaktionen zu beauftragen
(Einzelauftrag). Die Leistungen sind dabei in 2 Arbeitspakete
aufgeteilt, die jeweils gesondert beauftragt werden:

Arbeitspaket 1: Konzeption und Betreuung Zeitraum: 1. September bis
31. Dezember (im Jahr 2020 abweichend: 1. Oktober bis 31. Dezember);

Arbeitspaket 2: Umsetzung und Betreuung Zeitraum: 1. Januar bis 31.
August.

Mit der Zuschlagserteilung im Vergabeverfahren wird der Auftragnehmer
bereits fest mit dem Arbeitspaket 1 für den Zeitraum vom 1. Oktober bis
31. Dezember 2020 beauftragt.

Eine Vergabe von weiteren Einzelaufträgen hat der DVR für das
Arbeitspaket 1 jeweils bis zum 15. August und für das Arbeitspaket 2
jeweils bis zum 15. Dezember zu erklären. Eine Pflicht des DVR zur
Vergabe von Einzelaufträgen besteht wegen der Abhängigkeit von
Fördermitteln nicht.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des strategischen Gesamtkonzeptes /
Gewichtung: 50,00
Qualitätskriterium - Name: Qualität der gestalteten Muster /
Gewichtung: 30,00
Preis - Gewichtung: 20,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2020
Ende: 30/09/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der DVR vergibt einen Rahmenvertrag über die Konzeption und Umsetzung
der Jugendaktionen. Die Laufzeit des Rahmenvertrags beginnt am 1.
Oktober 2020 für die Dauer von 2 Jahren mit der Option auf zweimalige
Verlängerung um jeweils ein Jahr durch den DVR (maximale Laufzeit des
Rahmenvertrags: 30. September 2024).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit hat der Bieter
eine Erklärung jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre und
jeweils gesonderter Angabe für jedes einzelne Geschäftsjahr

(1) über den Gesamtumsatz des Unternehmens und

(2) den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart abzugeben.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(1) Der Bieter hat eine Liste der wesentlichen in den letzten 5 Jahren
erbrachten Leistungen einzureichen, die mit den ausgeschriebenen
Leistungen für die Jugendaktion vergleichbar sind.

(2) Der Bieter hat die berufliche Befähigung der für die Leistung
verantwortlichen Personen durch Vorlage aussagekräftiger Lebensläufe
nachzuweisen. Dazu müssen folgende 6 für die Durchführung des Auftrags
vorgesehene Mitarbeiter/innen namentlich benannt und von diesen jeweils
unterzeichnete Lebensläufe einschließlich einer Darstellung der jeweils
einschlägigen beruflichen Erfahrungen zum Nachweis für deren
Qualifikation vorgelegt werden:

verantwortliche/r Projektleiter/in (Konzeption und Design);

stellvertretende/r Projektleiter/in (Konzeption und Design);

verantwortliche/r Projektleiter/in (redaktionelle Betreuung);

stellvertretende/r Projektleiter/in (redaktionelle Betreuung);

2 qualifizierte/r Projektmitarbeiter/in (Grafiker/in/
Mediengestalter/in).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Als Mindestanforderung zu (1) dabei, dass der Bieter

(a) mindestens 3 Referenzprojekte aus den vergangenen 5 Jahren
nachweisen muss, die im Hinblick auf die ausgeschriebenen Leistungen
für die Maßnahme vergleichbar sind. Dabei müssen mindestens 2 dieser
Referenzprojekte eine Zielgruppe aufweisen, die mit der in der
Leistungsbeschreibung genannten Zielgruppe identisch oder jünger ist,
und mindestens 2 dieser Referenzprojekte aus dem Gebiet der
Verkehrssicherheit stammen. Die beiden vorgenannten Aspekte können
dabei auch kumulativ in einem Referenzprojekt gegeben sein.

(b) Die Referenzprojekte müssen jeweils unter Angabe des
Auftragsvolumens, der Leistungszeit, der Art der Leistung sowie des
Auftraggebers dargestellt werden. Der DVR behält sich vor, sich die
Angaben zu den erbrachten Leistungen vom jeweiligen Auftraggeber
bestätigen zu lassen.

Als Mindestanforderung zu (2) gilt dabei, dass der/die verantwortliche
Projektleiter/in (Konzeption und Design) oder der stellvertretende/r
Projektleiter/in (Konzeption und Design) und ein/eine qualifizierte/r
Projektmitarbeiter/in (Grafiker/in) über Erfahrungen in der Entwicklung
und Umsetzung eines vergleichbaren Referenzprojekts, nämlich der
konzeptionellen, grafischen und redaktionellen Entwicklung sowie
Durchführung einer an Jugendliche gerichteten Aktion in vergleichbarem
Umfang verfügen.

Als Mindestanforderung gilt darüber hinaus, dass der/die
verantwortliche Projektleiter/in (redaktionelle Betreuung) oder der/die
stellvertretende/r Projektmitarbeiter/in (redaktionelle Betreuung) über
Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung eines vergleichbaren
Referenzprojekts mit der Einbindung eines Social Media Auftritts einer
an Jugendliche gerichteten Aktion in vergleichbarem Umfang verfügen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/08/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/08/2020
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/07/2020

References

6. mailto:KKum@dvr.de?subject=TED
7. http://www.dvr.de/
8. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-DVSHR-2020-0004
9. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-DVSHR-2020-0004

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau