Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Cottbus - Sanitäre Anlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072809025572041 / 353180-2020
Veröffentlicht :
28.07.2020
Angebotsabgabe bis :
27.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45232460 - Sanitäre Anlagen
39715300 - Sanitäreinrichtungen
44115100 - Rohrleitungen
44161100 - Gasleitungen
44162500 - Trinkwasserrohrleitungen
44163100 - Leitungen
44163111 - Abwasserleitungen
44621110 - Heizkörper für Zentralheizungen
45331100 - Installation von Zentralheizungen
45332400 - Installation von Sanitäreinrichtungen
DE-Cottbus: Sanitäre Anlagen

2020/S 144/2020 353180

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Cottbus, Büro des
Oberbürgermeisters
Postanschrift: Neumarkt 5
Ort: Cottbus
NUTS-Code: DE402 Cottbus, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 03046
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrales Vergabemanagement
E-Mail: [6]Petra.Romberg@cottbus.de
Telefon: +49 355/6122949
Fax: +49 355/612132949

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.cottbus.de/ausschreibungen/vergaben
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYD
YDQJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYD
YDQJ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Cottbus ÖA 189-2020 Energetische Sanierung
Theodor-Fontane-Schule Umbau Haus A und B Los A 04a
Heizung-Sanitär
Referenznummer der Bekanntmachung: OV 189-2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45232460 Sanitäre Anlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los A04a: Heizung und Sanitär.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39715300 Sanitäreinrichtungen
44115100 Rohrleitungen
44161100 Gasleitungen
44162500 Trinkwasserrohrleitungen
44163100 Leitungen
44163111 Abwasserleitungen
44621110 Heizkörper für Zentralheizungen
45331100 Installation von Zentralheizungen
45332400 Installation von Sanitäreinrichtungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE402 Cottbus, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Theodor-Fontane-Schule Haus A

Kahrener Straße 16

03042 Cottbus
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Art und Umfang der Leistung Gewerk Heizung:

ca. 1 380 m Stahlrohr bis DN 50, einschl. Dämmung;

137 St. Heizkörper.

Art und Umfang der Leistung Gewerk Sanitär:

ca. 70 m Grundleitungen bis DN 160 einschl. Erdarbeiten etc;

1 St. Doppelpumpen-Hebeanlage;

3 St. Kleinhebeanlage;

ca. 650 m Abwasserleitungen (Kunststoff) bis DN 150;

ca. 310 m Kondensatleitungen (Kunststoff) bis DN 50;

ca. 180 m Regenwasserleitungen (Kunststoff) bis DN 150, einschl.
Dämmung;

ca. 990 m Trinkwasserleitungen (Edelstahlrohr) bis DN 80, einschl.
Dämmung;

4 St. Hygienespülung;

1 St. Druckerhöhungsanlage;

33 St. Waschtische;

1 St. Waschtisch (barrierefrei);

2 St. Waschrinnen;

24 St. WC´s;

1 St. WC (barrierefrei);

17 St. Urinale;

2 St. Duschen;

1 St. Ausgussbecken;

ca. 90 m Gasleitungen (Kupferrohr) bis DN 20.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 29/09/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

u. a. RENplus 2014 2020
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Formblatt 216 Verzeichnis im Vergabeverfahren einzureichende
Unterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2020/S 105-252688
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/08/2020
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/08/2020
Ortszeit: 09:00
Ort:

Stadtverwaltung Cottbus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich da nur elektronische Angebote zugelassen sind

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Elektronischer Zugang zu den Vergabeunterlagen:
[11]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ Sämtliche
Kommunikation erfolgt über den Vergabemarktplatz Brandenburg.

Rückfragen sind bis zum 18.8.2020 möglich.

Bitte nutzen Sie für Bieteranfragen ausschließlich die Rubrik
Kommunikation auf der elektronischen Plattform des
Vergabemarktplatzes Brandenburg. Telefonische Anfragen bzw. Anfragen,
die per E-Mail oder Fax eingehen, werden nicht bearbeitet. Antworten
werden mit den Anfragen allen Wettbewerbsteilnehmern zur Kenntnis
gegeben. Fragestellungen mit Hinweisen auf Ihr Unternehmen sind daher
zu vermeiden. Eine Nachricht gilt als zugegangen, wenn sie in den
Projektraum eingestellt wurde. Schauen Sie bitte regelmäßig selbst in
den Projektraum, um mögliche Nachrichten der Vergabestelle nicht zu
übersehen.

Sollte ein aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister vorliegen
(Gültigkeit nicht älter als ein 1/4 Jahr), so bitten wir um Beifügung
zu den Angebotsunterlagen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Abgabe der Einheitlichen
Europäischen Eigenerklärung (EEE). Die EEE muss in deutscher Sprache
eingereicht werden.

Bei nichtdeutschen Unterlagen ist eine Übersetzung beizufügen bzw. die
Gleichwertigkeit nachzuweisen.

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf das Vergabeverfahren findet das Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in der Fassung der Bekanntmachung vom
26.6.2013 (BGBl. I, Seite 1750, berichtigt Seite 3245) Anwendung.

§ 160 GWB lautet auszugsweise:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfverfahren nur auf Antrag ein.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden.

Außerdem wird auf § 180 GWB (Schadensersatzanspruch bei
Rechtsmissbrauch) in Verbindung mit §§ 160 und 171 GWB verwiesen
(besonders § 180 (2) Nr. 2 GWB).

Absenkung des Umsatzsteuersatzes:

Aus Gründen der Vergleichbarkeit der Angebote wird unabhängig von deren
Inhalt bei der Angebotswertung der bis 31.12.2020 geltende
Umsatzsteuersatz berücksichtigt. Die Abrechnung erfolgt nach dem bei
der Leistungserbringung geltenden Steuerrecht.

Bekanntmachungs-ID: CXSGYYDYDQJ.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Fax: +49 331-8661652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Cottbus, Büro des
Oberbürgermeisters
Postanschrift: Neumarkt 5
Ort: Cottbus
Postleitzahl: 03046
Land: Deutschland
E-Mail: [12]Petra.Romberg@cottbus.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/07/2020

References

6. mailto:Petra.Romberg@cottbus.de?subject=TED
7. http://www.cottbus.de/ausschreibungen/vergaben
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDYDQJ/documents
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDYDQJ
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:252688-2020:TEXT:DE:HTML
11. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/
12. mailto:Petra.Romberg@cottbus.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau