Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen im Eisenbahnbau
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072709125771407 / 352579-2020
Veröffentlicht :
27.07.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
71311230 - Dienstleistungen im Eisenbahnbau
DE-Berlin: Dienstleistungen im Eisenbahnbau

2020/S 143/2020 352579

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB ProjektBau GmbH (Bukr 86)
Postanschrift: Caroline-Michaelis-Str. 5 - 11
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Weck, Silvia
E-Mail: [6]silvia.weck@deutschebahn.com
Telefon: +49 6926545630
Fax: +49 6926543457

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planung VA, IBW, TA Gateway Gardens
Referenznummer der Bekanntmachung: 13TEI02279
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die S-Bahnstrecke zwischen Frankfurt Stadion und Regionalbahnhof
Flughafen soll auf einer Länge von ca. 4 km umverlegt werden. Gemäß
Entwurfsplanung sind ca. 2 km in Tunnellage einschließlich des
Neubaus der Station Gateway Gardens in offener Bauweise geplant. Der
Tunnel schließt an den bestehenden

Flughafentunnel seitwärts an, durchquert in östlicher Richtung Gateway
Gardens und verläuft 2 / 4 unterhalb des Nordteils des Frankfurter
Kreuzes um dann in nördlicher Richtung unter die B43 geführt zu werden.
Die weitere Streckenführung ist nun oberirdisch geplant. Für die
Querung der Eisenbahnstrecke Frankfurt-Mainz 2/4 ist eine
Eisenbahnbrücke mit Anrampungen geplant. Mit der östlichen Rampe in
Richtung Stadion schließt die Strecke wieder am Bestand an. Gemäß
Leistungsbeschreibung für die Planung Verkehrsanlagen, der
Ingenieurbauwerke und der Tragwerksplanung ist das Entwurfsheft für die
Lph. 5-7 fortzuschreiben.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 11
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 13TEI02279
Bezeichnung des Auftrags:

Planung VA, IBW, TA Gateway Gardens
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
02/01/2014
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: BG Schüßler-Plan/Grontmij
Postanschrift: Lindleystr. 11
Ort: Frankfurt
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60314
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 992 916.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/07/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die S-Bahnstrecke zwischen Frankfurt Stadion und Regionalbahnhof
Flughafen soll auf einer Länge von ca. 4 km umverlegt werden. Gemäß
Entwurfsplanung sind ca. 2 km in Tunnellage einschließlich des
Neubaus der Station Gateway Gardens in offener Bauweise geplant. Der
Tunnel schließt an den bestehenden Flughafentunnel seitwärts an,
durchquert in östlicher Richtung Gateway Gardens und verläuft 2 / 4
unterhalb des Nordteils des Frankfurter Kreuzes um dann in nördlicher
Richtung unter die B43 geführt zu werden. Die weitere Streckenführung
ist nun oberirdisch geplant. Für die Querung der Eisenbahnstrecke
Frankfurt-Mainz 2/4 ist eine Eisenbahnbrücke mit Anrampungen geplant.
Mit der östlichen Rampe in Richtung Stadion schließt die Strecke wieder
am Bestand an. Gemäß Leistungsbeschreibung für die Planung
Verkehrsanlagen, der Ingenieurbauwerke und der Tragwerksplanung ist das
Entwurfsheft für die Lph. 5-7 fortzuschreiben.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 11
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 6 900.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: BG Schüßler-Plan/Grontmij
Postanschrift: Lindleystr. 11
Ort: Frankfurt
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60314
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NA53: Bauphasen und Verkehrsicherung Endzustand Kreisel
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es haben sich, aufgrund des Bauablaufes, der Termine und den
Abstimmung, u.a. mit der Stadt Frankfurt und Hessen Mobil, zusätzliche
Leistungen im Zusammenhang mit der Verkehrsführung am Kreisel ergeben,
welche zu einer zusätzlichen Bauphase führten. Hierfür musste eine
Bauphasenplanung sowie die Planung der Verkehrssicherung erbracht
werden.

Da SPI alle vorherigen Planungsarbeiten erbracht hat, würde eine
anderweitige Beauftragung einen Mehraufwand darstellen.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 2 403 790.91 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 2 410 690.91 EUR

References

6. mailto:silvia.weck@deutschebahn.com?subject=TED
7. http://www.deutschebahn.com/bieterportal

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau