Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Veschiedene Dienstleistungen für Unternehmen und andere Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020072709075270680 / 351923-2020
Veröffentlicht :
27.07.2020
Angebotsabgabe bis :
24.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79900000 - Veschiedene Dienstleistungen für Unternehmen und andere Dienstleistungen
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
73120000 - Experimentelle Entwicklung
73220000 - Beratung im Bereich Entwicklung
DE-München: Veschiedene Dienstleistungen für Unternehmen und andere Dienstleistungen

2020/S 143/2020 351923

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bayerischer Rundfunk A.d.ö.R.
Postanschrift: Rundfunkplatz 1
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80335
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraleinkauf Vergabemanagement
E-Mail: [6]ausschreibungen.zentraleinkauf@br.de
Telefon: +49 89590094912
Fax: +49 89590023469

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.br.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y54YYD8/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y54YYD8
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV für Planungs- und Unterstützungsleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: BR-2020-0032
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79900000 Veschiedene Dienstleistungen für Unternehmen und andere
Dienstleistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvereinbarung mit 3 Firmen für Planungs- und
Unterstützungsleistungen, welche bedarfsorientiert im Rahmen von
Miniwettbewerben an jeweils eine der 3 Firmen vergeben werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
73120000 Experimentelle Entwicklung
73220000 Beratung im Bereich Entwicklung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bayerischer Rundfunk A. d. ö. R.

Rundfunkplatz 1

80335 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Diese Planungs- und Unterstützungsleistungen sollen von Personen
erbracht werden, die über entsprechende, verifizierte Skillprofile
verfügen.

Der Bedarf gliedert sich in folgende vier Bereiche:

Prozessual, Konzeptionell, Fachlich, Operativ/organisatorisch Die
benötigten Personalressourcen müssen flexibel über die nächsten Jahre
abrufbar sein. Hierbei darf es keine Rolle spielen, ob in einem Bereich
wesentlich mehr Personentage abgerufen werden oder in manchen Bereichen
wesentlich weniger. Dabei muss sichergestellt werden, dass zu jeder
Zeit entsprechend qualifiziertes Personal in einer definierten
Reaktionszeit zur Verfügung steht.

Über die Rahmenvereinbarung werden mittels Miniwettbewerbe sowohl
Leistungen werksvertraglicher als auch
arbeitnehmerüberlassungsvertraglicher Art vergeben.

Die Rahmenvereinbarung soll mit einer Grundlaufzeit von 24 Monaten
abgeschlossen werden mit zweimaliger Verlängerungsoption um jeweils 12
weitere Monate auf maximal 48 Monate.

Das Vergabevolumen über 4 Jahre beträgt mindestens 600 PT und höchstens
1 750 PT. Das Vergabevolumen gilt für alle 3 Rahmenvertragspartner
gemeinsam.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/11/2020
Ende: 01/11/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung hat eine Grundlaufzeit von 24 Monaten. Der
Auftraggeber hat die Option, die Vertragslaufzeit um jeweils 2 x 12
Monate zu verlängern.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

A2.1 Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
muss ein Nachweis vorgelegt werden, dass der Bieter im Berufs- oder
Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der
Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist
(Handelsregisterauszug, nicht älter als 1 Jahr).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

A3.1 Nachweis einer Betriebshaftpflicht-Versicherungsdeckung mit
folgenden Deckungssummen:

Für Sach- und Personenschäden bis zu 3 Millionen EUR je
Schadensereignis. Der Versicherungsschutz muss auch Tätigkeitsschäden
umfassen. Für Vermögensschäden bis zu 3 Millionen EUR je
Schadensereignis.

Oder

Einreichung einer Eigenerklärung, dass im Auftragsfall (Bezuschlagung
des Angebots zur Rahmenvereinbarung) die bestehenden Deckungssummen an
die oben aufgeführten Summen angepasst werden.

A3.2 Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen über die letzten 3
Geschäftsjahre, falls deren Veröffentlichung nach dem
Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist,
vorgeschrieben ist

Oder

Sofern das Unternehmen nicht veröffentlichungspflichtig ist, eine
Eigenerklärung mit Angabe der Eigenkapitalquote der letzten 3
Geschäftsjahre.

A3.3 Bonitätsnachweis mit Bonitätsindex über eine Eigenauskunft einer
Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, CRIF Bürgel) oder gleichwertiger
Nachweis einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus dem Land, in dem der
Bieter angemeldet ist (nicht älter als 1 Jahr).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

A4.1 Ein Referenzprojekt für die Unterstützung mit Personal im
Medien- bzw. Rundfunkumfeld in den in Kapitel 1.2 Zielsetzung genannten
Bereichen über eine Rahmenvereinbarung in vergleichbarer Art in den
vergangenen 3 Jahren.

A4.2 Ein zweites vom Bieter verantwortlich durchgeführtes
Referenzprojekt für die Unterstützung mit Personal im Medien- bzw.
Rundfunkumfeld in den in Kapitel 1.2 Zielsetzung genannten Bereichen
über eine Rahmenvereinbarung in vergleichbarer Art in den vergangenen 3
Jahren.

A4.3 Nachweis vom Bieter über die Anzahl seiner im Unternehmen
beschäftigen Mitarbeiter (Mitarbeiter von Nachunternehmern dürfen nicht
berücksichtigt werden) in den folgenden 3 Rollen:

Projektleiter (auch als Product Owner oder Scrum Master): mind. 1
Mitarbeiter;

Berater/Technologieberater/Fachplaner: mind. 1 Mitarbeiter;

Systementwickler und -integrator/DevOps-Entwickler: mind. 1
Mitarbeiter;

Der Nachweis hat als Mengengerüst in Form einer Eigenerklärung zu
erfolgen.

Des Weiteren der Nachweis über die Anzahl der Mitarbeiter, auch von
Nachunternehmen, in den folgenden sechs Rollen:

Projektleiter (auch als Product Owner oder Scrum Master);

Junior Projektingenieur/Projektassistenz;

Berater/Technologieberater/Fachplaner;

Techniker;

Systementwickler und -integrator/DevOps-Entwickler;

Fachkraft 2D/3D-Visualisierung/CAD.

Der Nachweis hat als Mengengerüst in Form einer Eigenerklärung zu
erfolgen.

A4.4 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Projektleiter (auch als Product Owner oder Scrum
Master)" durch Vorlage von Skillprofilen und anderen geeigneten
Nachweisen (Mitarbeiter von Nachunternehmern sind zu berücksichtigten).

A4.5 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Junior Projektingenieur/Projektassistenz" durch
Vorlage von Skillprofilen und anderen geeigneten Nachweisen
(Mitarbeiter von Nachunternehmern sind zu berücksichtigten).

A4.6 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Berater/Technologieberater/Fachplaner" durch Vorlage
von Skillprofilen und anderen geeigneten Nachweisen (Mitarbeiter von
Nachunternehmern sind zu berücksichtigten).

A4.7 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Techniker" durch Vorlage von Skillprofilen und
anderen geeigneten Nachweisen (Mitarbeiter von Nachunternehmern sind zu
berücksichtigten).

A4.8 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Systementwickler und -integrator/DevOps-Entwickler"
durch Vorlage von Skillprofilen und anderen geeigneten Nachweisen
(Mitarbeiter von Nachunternehmern sind zu berücksichtigten).

A4.9 Nachweis vom Bieter für 2 vorgesehene Mitarbeiter für die
Unterstützung als Fachkraft 2D/3D-Visualisierung/CAD" durch Vorlage
von Skillprofilen und anderen geeigneten Nachweisen (Mitarbeiter von
Nachunternehmern sind zu berücksichtigten).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 3
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/08/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 02/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/08/2020
Ortszeit: 08:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der AG lädt Bieter zu einer verifizierenden Präsentation ihrer Angebote
ein. Die persönliche Vorstellung muss im Zeitraum vom 14.9.20 bis
16.9.20 erfolgen können. Der genaue Termin wird mit den Bietern im
Zeitraum der Wertung der Angebote abgestimmt. Siehe dazu
Vergabeunterlagen, Formaler Teil, Ziffer 4.4.2

Das Auswahlverfahren für die Einzelbeauftragung aus der bezuschlagten
Rahmenvereinbarung erfolgt in der Weise, dass der Auftraggeber vor dem
Einsatz des benötigten Fachpersonals einen sog. Miniwettbewerb
durchführt. Der Antrittszeitpunkt wird vom Auftraggeber und
Auftragnehmer nach Zuschlag einvernehmlich festgelegt, hat
standardmäßig jedoch spätestens 1 Woche nach Zuschlag zu erfolgen.
Siehe dazu Vergabeunterlagen, Formaler Teil, Ziffer 4.5

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y54YYD8
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die ausschreibende Stelle weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag
vor der in Kapitel 3.5.7 genannten Vergabekammer nur zulässig ist,
soweit der Antragsteller

den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor
Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der
Ablauf der Frist nach §134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt hat.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, spätestens mit Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden.

den Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von
15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, stellt.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach §135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. §134 Absatz 1 Satz 2 GWB
bleibt unberührt.

Auf die Regelungen in §§160, 161 GWB wird ausdrücklich hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/07/2020

References

6. mailto:ausschreibungen.zentraleinkauf@br.de?subject=TED
7. http://www.br.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y54YYD8/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y54YYD8
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau