Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Karlsruhe - Post- und Kurierdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020063009163821482 / 304775-2020
Veröffentlicht :
30.06.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
64100000 - Post- und Kurierdienste
DE-Karlsruhe: Post- und Kurierdienste

2020/S 124/2020 304775

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Postdienstleistungen, Beförderung und
Zustellung von Brief- und Paketsendungen
Ort: Karlsruhe
NUTS-Code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
Postleitzahl: 76133
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zentrale.vergabestelle@ha.karlsruhe.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.karlsruhe.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postdienstleistungen, Beförderung und Zustellung von Brief- und
Paketsendungen
Referenznummer der Bekanntmachung: 20161007-005617
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64100000 Post- und Kurierdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Pakete
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Pakete zur Zustellung an Empfängeranschriften in Deutschland inklusive
Abholung nach Vereinbarung arbeitstäglich von Montag bis Freitag
zwischen 14:45 Uhr und 15:25 Uhr bei der Zentralen Poststelle der Stadt
Karlsruhe, Karl-Friedrich-Straße 10, 76133 Karlsruhe und einer vom
Auftragnehmer bereitzustellenden Software zur Erstellung der für den
Versand erforderlichen Belege und Nachweise sowie kostenstellengenauer
Auswertungen über den Paketversand.

Gemäß den Erfahrungen aus den Vorjahren kann die Menge pro Jahr wie
folgt beziffert werden:

Pakete kleiner/gleich 3,0 kg ca. 5 390;

Pakete größer 3,0 kg bis 31,5 kg ca. 1370.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/05/2017
Ende: 30/06/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 2
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Pakete
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
27/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: DPD GeoPost GmbH
Ort: Malsch
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Ort: Karlsruhe
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/06/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
64100000 Post- und Kurierdienste
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Pakete zur Zustellung an Empfängeranschriften in Deutschland inklusive
Abholung nach Vereinbarung arbeitstäglich von Montag bis Freitag
zwischen 14:45 Uhr und 15:25 Uhr bei der Zentralen Poststelle der Stadt
Karlsruhe, Karl-Friedrich-Straße 10, 76133 Karlsruhe und einer vom
Auftragnehmer bereitzustellenden Software zur Erstellung der für den
Versand erforderlichen Belege und Nachweise sowie kostenstellengenauer
Auswertungen über den Paketversand.

Gemäß den Erfahrungen aus den Vorjahren kann die Menge pro Jahr wie
folgt beziffert werden:

Pakete kleiner/gleich 3,0 kg ca. 5 390;

Pakete größer 3,0 kg bis 31,5 kg ca. 1 370.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/05/2017
Ende: 31/07/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: DPD GeoPost GmbH
Ort: Malsch
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Das Ende der Vertragslaufzeit wurde auf den 31.7.2020 verlängert.
Verlängerung = 1 Monat
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Gemäß § 134 (3) GWB ist die Änderung eines öffentlichen Auftrags ohne
Durchführung eines neuen Vergabeverfahrens zulässig, wenn sich der
Gesamtcharakter des Auftrags nicht ändert und der Wert der Änderung 1.
die jeweiligen Schwellenwerte nach § 106 GWB (hier 214 000 EUR netto)
nicht übersteigt und 2. bei Liefer- und Dienstleistungsaufträgen nicht
mehr als 10 Prozent des ursprünglichen Auftragswertes beträgt.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

References

6. mailto:zentrale.vergabestelle@ha.karlsruhe.de?subject=TED
7. http://www.karlsruhe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau