Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen im Bereich Rechnungslegung und -prüfung sowie Steuerwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062909120718450 / 301862-2020
Veröffentlicht :
29.06.2020
Angebotsabgabe bis :
31.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79200000 - Dienstleistungen im Bereich Rechnungslegung und -prüfung sowie Steuerwesen
79210000 - Rechnungslegung und -prüfung
DE-Berlin: Dienstleistungen im Bereich Rechnungslegung und -prüfung sowie Steuerwesen

2020/S 123/2020 301862

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Postanschrift: Klingelhöferstraße 23
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 10785
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Beschaffung
E-Mail: [6]ausschreibung@kas.de
Telefon: +49 3026996-0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.kas.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetai
ls?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1720319bce1-3acc03802d5eb20
a
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetai
ls?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1720319bce1-3acc03802d5eb20
a
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wirtschaftsprüfungsleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: 20-0290-09
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79200000 Dienstleistungen im Bereich Rechnungslegung und -prüfung sowie
Steuerwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wirtschaftsprüfungsleistungen für die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79210000 Rechnungslegung und -prüfung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Referat Beschaffung

Klingelhöferstraße 23

10785 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vorbemerkung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. ist eine selbständige politische
Stiftung, die bundesweit in 16 Bildungsforen aktiv ist. Sie hat ihren
Sitz in Berlin. In 10 Hauptabteilungen sind insgesamt 615
Mitarbeiter/innen beschäftigt. Zusätzlich betreuen weltweit 112
Kolleginnen und Kollegen mehr als 250 Teilprojekte an rund 100
Standorten im Ausland.

National und international setzen wir uns durch politische Bildung für
Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Die Festigung der Demokratie,
die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der
transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische
Zusammenarbeit sind unsere besonderen Anliegen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. unterliegt der Rechtsaufsicht des
BMI/BVA.

Sie finanziert sich überwiegend aus Mitteln des Bundes und der Länder
(öffentliche Zuwendungen). Die Basis der Finanzierung bildet hierbei
die institutionelle Förderung, die einen kontinuierlichen und
planvollen Geschäftsbetrieb erst möglich macht. Den größten Anteil
zur Finanzierung der Aufgabenschwerpunkte bilden die Mittel zur
Projektfinanzierung.

Die Grundlage für die Gewährung öffentlicher Zuwendungen der
Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. bildet das Gesetz zur Feststellung des
Bundeshaushaltsplanes, mit der die Zuweisung der Fördermittel zu den
jeweiligen Ressorts erfolgt.

Die Bewilligung erfolgt dann durch die zuständigen Ressorts auf der
Grundlage der §§ 23 und 44 der Bundes- bzw. Landeshaushaltsordnung
nebst zahlreicher ergänzender Verwaltungsvorschriften, den Allgemeinen
Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur institutionellen Förderung, den
Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung
sowie den Besonderen Bewirtschaftungsgrundsätzen für Zuschüsse des
Bundes zur gesellschaftspolitischen und demokratischen Bildungsarbeit
für den Bereich des Bundesministeriums des Innern/Bundesverwaltungsamt
(Globalzuschüsse) sowie den Förderrichtlinien der jeweiligen
Zuwendungsgeber.

Ziel und Zweck der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. ergeben sich aus der
als Anlage beigefügten Satzung.

Die Jahresrechnung wird auf Basis der doppelten Buchführung nach
weitgehend kaufmännischen Grundsätzen aufgestellt. Die Buchführung
lehnt sich an die Vorschriften und daraus abgeleiteten Regelungen der
Bundeshaushaltsordnung an und enthält kameralistische Elemente.

Zu den Aktivitäten und Aufgaben der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. gibt
der beigefügte Jahresbericht des Jahres 2018 Auskunft.
Darüberhinausgehende Informationen erhalten Sie im Internet unter
[10]www.kas.de.

Mit dieser Ausschreibung beabsichtigt die Konrad-Adenauer-Stiftung e.
V., den Auftrag zur Prüfung der Buchführung, des jeweiligen
Jahresabschlusses sowie der Verwendungsnachweise an einen
zuverlässigen, leistungsfähigen und fachkundigen Wirtschaftsprüfer zu
erteilen. Der Auftrag umfasst dabei die Prüfung der Geschäftsjahre 2020
bis 2023.

Losbildung

Es handelt sich um eine unteilbare Leistung. Eine Losbildung findet
nicht statt.

Vertragsdauer

Die Vertragslaufzeit beginnt mit Zuschlagserteilung und endet
automatisch, auch ohne Kündigung, mit dem 31.12.2024.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Preis / Gewichtung: 40,00
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 60,00
Preis - Gewichtung: 40,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gemäß den Eignungskriterien des Teilnahmewettbewerbs. Die Prüfung der
Teilnahmeanträge erfolgt in 4 Stufen:

Prüfung auf Einhaltung formaler Kriterien;

Prüfung der Eignung des Bewerbers;

Eingrenzung von Teilnahmeanträgen bei mehr als 5 geeigneten
Bewerbern;

Losverfahren bei gleicher Leistungspunktzahl mehrerer Bewerber.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Generelle Eignung des Bewerbers:

E-1: Erklärung Bewerber-Bietergemeinschaft (Anlage A-1) sofern
zutreffend;

E-2: Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Anlage A-2);

E-3: Erklärung Registerauskunft (Anlage A-3) (Nachweis über die
Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

E-5: Nachweis aktuelle Haftpflichtversicherung mit mind. 4 Mio. EUR
Deckungssumme.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

E-8 E-10: Sollten mehr als 3 geeignete Bewerber einen
Teilnahmeantrag fristgemäß und vollständig einreichen und die
Mindestanforderungen erfüllen, behält sich der Auftraggeber das Recht
vor, den Bewerberkreis zu beschränken. In diesem Fall wird anhand der
zur Prüfung der Eignung des Bewerbers vorgelegten Erklärung/Unterlagen
der als grundsätzlich geeignet eingestuften Bewerbern beurteilt, welche
Bewerber besonders geeignet erscheinen und daher im weiteren Verfahren
beteiligt werden sollen. Die Vorgehensweise bei der Bewertung kann der
beigefügten Bewertungsmatrix entnommen werden;

E-11: Ø jährlicher Umsatz mit Prüfungsleistungen im öfentlichen
Sektor der letzten 3 Jahre.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

E-6: Benennung des Prüfungsverantwortlichen (mit mindestens 5 Jahren
Berufserfahrung);

E-7: Benennung des Prüfungsleiters (mit mindestens 3 Jahren
Berufserfahrung);

E-12: Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Fachkenntnisse im
Rahmen dieser Vergabe, werden von den Bietern einschlägige Erfahrungen
und eine Marktpräsenz von mindestens 3 Jahren in der Wirtschaftsprüfung
im öffentlichen Sektor gefordert. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen?

E-13: Liegt Ihnen eine Bescheinigung über die Teilnahme an der
Qualitätskontrolle nach § 57 a der Wirtschaftsprüferordnung vor?

E-14: Können Sie sicherstellen, dass alle Prüfungsaufträge eines
Prüfungsjahres vollständig bis zum 25.08. des darauf folgenden Jahres
abgeschlossen sind?

E-15: Können Sie sicherstellen, dass Sie Leistungen vor Ort sowohl in
Berlin, als auch in Sankt Augustin erbringen können?
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/07/2020
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 21/08/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Die Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse: [12]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/06/2020

References

6. mailto:ausschreibung@kas.de?subject=TED
7. https://www.kas.de/
8. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1720319bce1-3a
cc03802d5eb20a
9. https://vergabeplattform.ai-ilv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1720319bce1-3a
cc03802d5eb20a
10. http://www.kas.de/
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
12. https://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau