Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Internet-Telefondienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062909095818198 / 301612-2020
Veröffentlicht :
29.06.2020
Angebotsabgabe bis :
31.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
64215000 - Internet-Telefondienste
32412110 - Internet
DE-Berlin: Internet-Telefondienste

2020/S 123/2020 301612

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft mbH
Postanschrift: Alt-Moabit 101 A
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Postleitzahl: 10559
Land: Deutschland
E-Mail: [6]Einkauf@gewobag.de
Telefon: +49 3047081562
Fax: +49 3047081560

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://my.vergabeplattform.berlin.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]https://my.vergabeplattform.berlin.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/2/tenderId/129196
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://my.vergabeplattform.berlin.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [11]https://my.vergabeplattform.berlin.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: kommunales Wohnungsunternehmen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Telekommunikationsleistungen und Carrierdienstleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: 185-20
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64215000 Internet-Telefondienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Aufgrund des umfangreichen Bedarfes und des sich weiterentwickelnden
Telekommunikationsmarktes ist es im Sinne einer wirtschaftlichen
Preisgestaltung notwendig, die aktuellen Leistungen regelmäßig am Markt
abzufragen.

In diesem Pflichtenheft sind die Anforderungen und Umfänge der
Leistungen für die Dateninfrastruktur und Sprachkommunikation der
Gewobag zusammengestellt. Ziel der Ausschreibung ist es, diese
Leistungen auf der Basis wirtschaftlicher Angebote für eine mehrjährige
Laufzeit neu zu vergeben.

Das Pflichtenheft gliedert sich in mehrere Lose: Standortvernetzung,
Datenverbindung zum Rechen-zentrum, Internetanbindung und
Sprachkommunikation. Die Los weise Auftragsvergabe behält sich der
Auftraggeber vor.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standortvernetzung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32412110 Internet
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30 Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die 5 Kommunikationsdienste (Standortvernetzung, zentrale
Internetversorgung, Verbindung zum Rechenzentrum sowie
Sprachkommunikation und Mehrwertdienste) sollen für alle Standorte neue
Vereinbarungen geschlossen werden, die spätestens zum 1.1.2021
produktiv genutzt werden können. Der Vertragsstart wäre voraussichtlich
zum 1.10.2020, um eine ggf. erforderliche Transition vorzunehmen. Die
Vertragsdauer ist auf 3 Jahre ausgelegt; zusätzlich kann eine
zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr erfolgen.

Neben den dargestellten Kommunikationsdiensten nutzt die Gewobag noch
Mobilfunk und Richtfunk
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG hat das Recht, die Vertragslaufzeit durch einseitige Erklärung
ein Mal um ein Jahr zu verlängern (Option). Das jeweilige Optionsrecht
des AG gilt als ausgeübt, wenn dem AN nicht spätestens 3 Monate vor
Beginn des betreffenden Optionszeitraums ein Widerspruch des AG gegen
die Vertragsverlängerung zugeht.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Datenverbindung zum Rechenzentrum
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64215000 Internet-Telefondienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die 5 Kommunikationsdienste (Standortvernetzung, zentrale
Internetversorgung, Verbindung zum Rechenzentrum sowie
Sprachkommunikation und Mehrwertdienste) sollen für alle Standorte neue
Vereinbarungen geschlossen werden, die spätestens zum 1.1.2021
produktiv genutzt werden können. Der Vertragsstart wäre voraussichtlich
zum 1.10.2020, um eine ggf. erforderliche Transition vorzunehmen. Die
Vertragsdauer ist auf 3 Jahre ausgelegt; zusätzlich kann eine
zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr erfolgen.

Neben den dargestellten Kommunikationsdiensten nutzt die Gewobag noch
Mobilfunk und Richtfunk
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG hat das Recht, die Vertragslaufzeit durch einseitige Erklärung 1
Mal um ein Jahr zu verlängern (Option). Das jeweilige Optionsrecht des
AG gilt als ausgeübt, wenn dem AN nicht spätestens 3 Monate vor Beginn
des betreffenden Optionszeitraums ein Widerspruch des AG gegen die
Vertragsverlängerung zugeht.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Internetversorgung
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64215000 Internet-Telefondienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die 5 Kommunikationsdienste (Standortvernetzung, zentrale
Internetversorgung, Verbindung zum Rechenzentrum sowie
Sprachkommunikation und Mehrwertdienste) sollen für alle Standorte neue
Vereinbarungen geschlossen werden, die spätestens zum 1.1.2021
produktiv genutzt werden können. Der Vertragsstart wäre voraussichtlich
zum 1.10.2020, um eine ggf. erforderliche Transition vorzunehmen. Die
Vertragsdauer ist auf 3 Jahre ausgelegt; zusätzlich kann eine
zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr erfolgen.

Neben den dargestellten Kommunikationsdiensten nutzt die Gewobag noch
Mobilfunk und Richtfunk.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG hat das Recht, die Vertragslaufzeit durch einseitige Erklärung
ein Mal um ein Jahr zu verlängern (Option). Das jeweilige Optionsrecht
des AG gilt als ausgeübt, wenn dem AN nicht spätestens 3 Monate vor
Beginn des betreffenden Optionszeitraums ein Widerspruch des AG gegen
die Vertragsverlängerung zugeht
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sprachkommunikation
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64215000 Internet-Telefondienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die 5 Kommunikationsdienste (Standortvernetzung, zentrale
Internetversorgung, Verbindung zum Rechenzentrum sowie
Sprachkommunikation und Mehrwertdienste) sollen für alle Standorte neue
Vereinbarungen geschlossen werden, die spätestens zum 1.1.2021
produktiv genutzt werden können. Der Vertragsstart wäre voraussichtlich
zum 1.10.2020, um eine ggf. erforderliche Transition vorzunehmen. Die
Vertragsdauer ist auf 3 Jahre ausgelegt; zusätzlich kann eine
zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr erfolgen.

Neben den dargestellten Kommunikationsdiensten nutzt die Gewobag noch
Mobilfunk und Richtfunk.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG hat das Recht, die Vertragslaufzeit durch einseitige Erklärung
ein Mal um ein Jahr zu verlängern (Option). Das jeweilige Optionsrecht
des AG gilt als ausgeübt, wenn dem AN nicht spätestens 3 Monate vor
Beginn des betreffenden Optionszeitraums ein Widerspruch des AG gegen
die Vertragsverlängerung zugeht
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mehrwertdienste
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64215000 Internet-Telefondienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30 Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die 5 Kommunikationsdienste (Standortvernetzung, zentrale
Internetversorgung, Verbindung zum Rechenzentrum sowie
Sprachkommunikation und Mehrwertdienste) sollen für alle Standorte neue
Vereinbarungen geschlossen werden, die spätestens zum 1.1.2021
produktiv genutzt werden können. Der Vertragsstart wäre voraussichtlich
zum 1.10.2020, um eine ggf. erforderliche Transition vorzunehmen. Die
Vertragsdauer ist auf 3 Jahre ausgelegt; zusätzlich kann eine
zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr erfolgen.

Neben den dargestellten Kommunikationsdiensten nutzt die Gewobag noch
Mobilfunk und Richtfunk.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2021
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG hat das Recht, die Vertragslaufzeit durch einseitige Erklärung
ein Mal um ein Jahr zu verlängern (Option). Das jeweilige Optionsrecht
des AG gilt als ausgeübt, wenn dem AN nicht spätestens 3 Monate vor
Beginn des betreffenden Optionszeitraums ein Widerspruch des AG gegen
die Vertragsverlängerung zugeht
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auszug eines Berufs- oder Handelsregisters, wenn die Eintragung gemäß
den Vorschriften des Mitgliedstaats Ihrer Herkunft oder der
Niederlassung des Bewerbers Voraussetzung für die Berufsausübung ist
(z. B. Handelsregisterauszug). Der Nachweis darf nicht älter als 6
Monate nach Veröffentlichung der EU Bekanntmachung sein.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zur Verbindung i. S. v. § 15 Aktiengesetz (direkt oder
analog) mit anderen Unternehmen (enthalten im abzurufenden Formular
weitere Erklärungen (10));

Eigenerklärung zu einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung
mit einer Mindestdeckungssumme für Sachschäden bis zu 500 000 EUR je
Schadensereignis, insgesamt jedoch höchstens bis zu 1,0 Million EUR pro
Vertrag; für Vermögensschäden höchstens bis zu 10 % der Gesamtvergütung
des Vertrages; für Personenschäden 1 Mio. EUR oder, soweit die aktuelle
Deckungssumme niedriger ist, Eigenerklärung über die Erhöhung auf die
geforderte Deckungssumme im Zuschlagsfall (enthalten im abzurufenden
Formular weitere Erklärungen (10));

Umsatzerlöse des Unternehmens der letzten 3 Geschäftsjahre (enthalten
im abzurufenden Formular weitere Erklärungen (10)).

(sofern verfügbar sonst verfügbare Werte eintragen, siehe Hinweis im
Feld zur Antworterwartung).

Gesamtbeschäftigtenanzahl (festangestellte Arbeitnehmer*innen, inkl.
Inhaber*innen und Gesellschafter*innen) im Jahresmittel in den letzten
3 Geschäftsjahren (enthalten im abzurufenden Formular weitere
Erklärungen (10));

Unternehmensdarstellung mit Benennung der Schwerpunktthemen (max. 2
DIN A4-Seiten), enthalten im abzurufenden Formular weitere Erklärungen
(10).

Die genaue Bepunktung entnehmen Sie dem Dokument 17-2020-250
Kriterienkatalog Carrier V100.

(Antworterwartung

Ein Bieter ist geeignet, wenn er gegen keine Mindestanforderung
verstößt und mindestens 60 % der gewichteten Punkte erreicht.

Die Mindestanforderung bezieht sich jeweils auf das angebotene Los.

Die angegebenen Punktwerte dienen der Orientierung; es können auch
ganzzahlige Zwischenwerte vergeben werden (gilt für die Kriterien
III.1.2.4., III.1.3.2., III.1.3.3. und III.1.3.5., III.1.3.6.)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bitte benennen Sie ein Referenzprojekt aus dem Raum Berlin (sofern
möglich), dass vom Auftraggeber zur Überprüfung direkt angesprochen
werden darf und bei dem eine Vor-Ort-Begehung (nach Absprache)
möglich ist.

Bitte entsprechenden Hinweis bei den unten abgeforderten Referenzen
angeben.

Bitte benennen Sie passende Referenzprojekte der vergangenen 3-5
Jahre in der Industrie/Verwaltung, die vom Leistungsgegenstand und vom
Leistungsumfang her vergleichbar sind (Infrastrukturen vergleichbarer
Größe). Angaben bitte in das abzurufende Formular weitere Erklärungen
(10) eintragen;

Anzahl der festangestellten Beschäftigten (inkl. Inhaber*in und
Gesellschafter*in) im Geschäftsfeld Telekommunikationsdienstleistungen
oder vergleichbares Geschäftsfeld im Jahresmittel der letzten 3
Geschäftsjahre. Werte bitte in das abzurufende Formular weitere
Erklärungen (10) eintragen;

Anzahl der Standorte/Stützpunkte im Bereich Raum Berlin/Brandenburg,
um Rollout, Service-Leistungen etc. innterhalb der Reaktionszeit
vornehmen zu können (Werte bitte in das abzurufende Formular weitere
Erklärungen (10) eintragen);

Bitte geben Sie die Qualifikationen (Standardprofil) zu mind. ein
Support/Service Beschäftigten an, die in diesem Kontext eingesetzt
werden können und beschreiben Sie deren Fähigkeiten (anonymisiert) in
dem abzufordernden Formular weitere Erklärungen (10).

Antworterwartung:

Ein Bieter ist geeignet, wenn er gegen keine Mindestanforderung
verstößt und mindestens 60 % der gewichteten Punkte erreicht.

Die Mindestanforderung bezieht sich jeweils auf das angebotene Los.

Die angegebenen Punktwerte dienen der Orientierung; es können auch
ganzzahlige Zwischenwerte vergeben werden (gilt für die Kriterien
III.1.2.4., III.1.3.2., III.1.3.3. und III.1.3.5., III.1.3.6.).

Bitte geben Sie die Qualifikationen (Standardprofil) zu einem
Kundenbetreuer an, der in diesem Kontext eingesetzt werden kann und
beschreiben Sie deren Fähigkeiten (anonymisiert) in dem abzufordernden
Formular weitere Erklärungen (10);

Beschreibung der Maßnahmen, die zur Aus- und Weiterbildung der
eigenen Mitarbeitenden dienen. Bitte beziffern Sie die
durchschnittliche Höhe der Aus- und Fortbildungskosten je
Mitarbeitendem (Angaben bitte in das abzurufende Formular weitere
Erklärungen (10) eintragen);

Bitte beschreiben Sie die Maßnahmen, die im Unternehmen vorgenommen
werden, um das Umweltmanagement (z. B. ISO14001) zu verbessern (Angaben
bitte in das abzurufende Formular weitere Erlkärungen (10)
eintragen.);

Verfügen Sie über eine Kundenbewertung/Servicebewertung durch ein
unabhängiges Institut (nicht älter als 3 Jahre)? Bitte reichen Sie
dieses ein bzw. einen entsprechenden Link, wenn es sich das Dokument
auf Ihren öffentlichen Web-Seiten befindet;

Verfügen Sie über einschlägige und gültige Zertifikate zu auditierten
Geschäftsprozessen (z. B. TÜV, ISO, ISO 9001:2000 oder vergleichbar)?
Bitte reichen Sie diese als Kopie ein oder einen Link, wenn sich die
Informationen auf Ihren öffentlichen Web-Seiten befindet.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 10
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/07/2020
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/07/2020
Ortszeit: 09:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 5
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 303090138316
Fax: +49 303090137613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Gewobag
Postanschrift: Alt-Moabit 101 A
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10559
Land: Deutschland
Telefon: +49 3047081562
Fax: +49 3047081560
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020

References

6. mailto:Einkauf@gewobag.de?subject=TED
7. https://my.vergabeplattform.berlin.de/
8. https://my.vergabeplattform.berlin.de/
9. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/129196
10. https://my.vergabeplattform.berlin.de/
11. https://my.vergabeplattform.berlin.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau