Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062909053117556 / 300987-2020
Veröffentlicht :
29.06.2020
Angebotsabgabe bis :
07.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38000000 - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
DE-Leipzig: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2020/S 123/2020 300987

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Leipzig
Postanschrift: Ritterstraße 16-22
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04109
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Universität Leipzig, Dezernat 3, Sachgebiet 33
Vergabestelle
E-Mail: [6]Romy.Kempa-Kauerhof@zv.uni-leipzig.de
Telefon: +49 34197-31064
Fax: +49 34197-31129

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[7]https://www.uni-leipzig.de/universitaet/service/ausschreibungen-und-
vergaben/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9SDNJ3/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9SDNJ3
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Lehre und Forschung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Spektroskopisches, abbildendes Ellipsometer
Referenznummer der Bekanntmachung: 10007-2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000 Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer
Gläser)
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gesucht wird ein spektroskopisches, abbildendes Ellipsometer zur
optischen Charakterisierung (u. a. dielektrische Funktion und deren
Anisotropie, Band-Band-Übergänge, Exzitonen, Oberflächeneigenschaften)
von Halbleitern mit einer weiten Bandlücke (z. B. ZnO and darauf
basierte Mischverbindungen) und dielektrischen Materialien (ZrO2,
Al2O3, SiN, SiOx) sowie darauf basierende Dünnschichten und Strukturen
im nahen infraroten Spektralbereich (1 000 nm) bis hin zum UV
Spektralbereich (250 nm). Um stark räumliche variierende optischen
Eigenschaften der Proben, z. B. durch Strukturierungen im ?m-Bereich
oder räumliche Gradienten in der Zusammensetzung der verwendeten
Materielaien zu bestimmen, ist spektroskopische, abbildende
Ellipsometrie erforderlich mit einer lateralen Auflösung von bis zu
1m. Das Ellipsometer soll zudem eine Kartierung der optischen
Eigenschaften, Materialkonstanten und Probenaufbau erlauben. Des
Weiteren kommen zum Teil optisch transparente Substrate zum Einsatz, so
dass für eine geeignete Modellierung der Spektren die an der Rückseite
des Substrates reflektierten Strahlen nicht detektiert werden sollten.

Zum Leistungsumfang gehören Lieferung frei Verwendungsstelle, Montage,
Installation, betriebsbereite Aufstellung, Abnahme sowie Einweisung und
Schulung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 315 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Universität Leipzig Technikum/Analytikum

Linnéstraße 3

04103 Leipzig
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gesucht wird ein spektroskopisches, abbildendes Ellipsometer zur
optischen Charakterisierung (u. a. dielektrische Funktion und deren
Anisotropie, Band-Band-Übergänge, Exzitonen, Oberflächeneigenschaften)
von Halbleitern mit einer weiten Bandlücke (z. B. ZnO and darauf
basierte Mischverbindungen) und dielektrischen Materialien (ZrO2,
Al2O3, SiN, SiOx) sowie darauf basierende Dünnschichten und Strukturen
im nahen infraroten Spektralbereich (1 000 nm) bis hin zum UV
Spektralbereich (250 nm). Um stark räumliche variierende optischen
Eigenschaften der Proben, z. B. durch Strukturierungen im ?m-Bereich
oder räumliche Gradienten in der Zusammensetzung der verwendeten
Materielaien zu bestimmen, ist spektroskopische, abbildende
Ellipsometrie erforderlich mit einer lateralen Auflösung von bis zu
1m. Das Ellipsometer soll zudem eine Kartierung der optischen
Eigenschaften, Materialkonstanten und Probenaufbau erlauben. Des
Weiteren kommen zum Teil optisch transparente Substrate zum Einsatz, so
dass für eine geeignete Modellierung der Spektren die an der Rückseite
des Substrates reflektierten Strahlen nicht detektiert werden sollten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 315 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1 a) Eigenerklärung über den Eintrag in ein Berufs- oder
Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftslandes
(gern über beigefügten Vordruck des Auftraggebers).

1 b) Eigenerklärung des Bieters, dass er seiner gesetzlichen
Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Zahlung der
Beiträge zur Sozialversicherung nachkommt (gern über beigefügten
Vordruck des Auftraggebers).

2 a) Eigenerklärung gemäß § 123 GWB, dass kein Ausschlussgrund vorliegt
(bitte über beigefügten Vordruck des Auftraggebers).

2 b) Eigenerklärung gemäß § 124 GWB, dass kein Ausschlussgrund vorliegt
(bitte über beigefügten Vordruck des Auftraggebers).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1 c) Angabe der Gesamtumsatzzahlen des Unternehmens der letzten 3
Geschäftsjahre, jahresweise aufgestellt. (bitte über beigefügten
Vordruck des Auftraggebers)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1 d) Referenzliste mit mindestens 3 Eintragungen über erbrachte
vergleichbare Leistungen (spektroskopisches, abbildendes Ellipsometer
zur optischen Charakterisierung mit vergleichbarer Konfiguration /
Gesamtauftragswert) innerhalb der letzten 3 Jahre, mit folgenden
Angaben:

Auftraggeber;

Bezeichnung/Beschreibung des Leistungsgegenstandes;

ca. Wert des Auftrages;

Leistungszeitraum/ Leistungsdatum.

(Angabe Referenzen gern über beigefügten Vordruck des Auftraggebers).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/08/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/08/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y9SDNJ3
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Leipzig
Postanschrift: PF 10 13 64
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04013
Land: Deutschland
Telefon: +49 3419773800
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:
[10]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: PF 10 13 64
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04013
Land: Deutschland
Telefon: +49 3419773800
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:
[11]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB muss eine Rüge innerhalb von 10 Tagen nach
Erkennen des vermeintlichen Verstoßes gegenüber der Vergabestelle
erfolgen. Wird einer Rüge durch die Vergabestelle nicht abgeholfen, so
hat der Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15
Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung, dass der Rüge nicht
abgeholfen wird, die Möglichkeit, bei der unter Ziff. VI.4.1)
bezeichneten Stelle einen Nachprüfungsantrag einzureichen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Leipzig
Postanschrift: PF 10 13 64
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04013
Land: Deutschland
Telefon: +49 3419773800
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:
[12]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/06/2020

References

6. mailto:Romy.Kempa-Kauerhof@zv.uni-leipzig.de?subject=TED
7. https://www.uni-leipzig.de/universitaet/service/ausschreibungen-und-vergaben/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9SDNJ3/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9SDNJ3
10. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
11. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
12. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau