Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - Stromzähler
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062609155116595 / 300168-2020
Veröffentlicht :
26.06.2020
Angebotsabgabe bis :
24.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38551000 - Stromzähler
38552000 - Elektronische Messgeräte
DE-Bonn: Stromzähler

2020/S 122/2020 300168

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bonn Netz GmbH
Postanschrift: Sandkaule 2
Ort: Bonn
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 53111
Land: Deutschland
E-Mail: [6]joachim.mandt@stadtwerke-bonn.de
Telefon: +49 228 / 711-2335
Fax: +49 228 / 711-2346

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.stadtwerke-bonn.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E71246473
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung Moderner Messeinrichtungen in den Jahren 2021 und 2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38551000 Stromzähler
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber ist ein kommunales Unternehmen, das im Stadtgebiet
Bonn für das Stromnetz, sowie für die Wasser- Gas- und
Fernwärmeleitungen verantwortlich ist.

Stadtwerke Bonn GmbH schreibt im Namen der Bonn Netz GmbH aus:

Lieferung von insgesamt 28 000 Moderne Messeinrichtungen Drehstrom und
5 000 Moderne Messeinrichtungen Wechselstrom für die Jahre 2021 und
2022.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

20.000 Modernen Messeinrichtungen als Drehstromwirkverbrauchzähler
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38551000 Stromzähler
38552000 Elektronische Messgeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

20 000 Stück Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME)
nach FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante
SLP zur Verwendung im Niederspannungsnetz 3*230V/400V für Messung in
eine Energierichtung(A+) als Drehstrom-Wirkverbrauchzähler, Eintarif
mit Rücklaufsperre, vorbereitet für Aufnahme eines zugelassenen
Kommunikationsadapters zur Anbindung an die LMN-Schnittstelle des SMGw,
gemäß Anlage 1/LV21_220101.02 (Anforderungsmatrix) liefern.

Optional:

20 000 Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME) nach
FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante SLP zur
Verwendung im Niederspannungsnetz 3*230V/400V für Messung in zwei
Energierichtungen(A+/A-) als Drehstrom-Wirkverbrauchzähler, Eintarif,
vorbereitet für Aufnahme eines zugelassenen Kommunikationsadapters zur
Anbindung an die LMN-Schnittstelle des SMGw, gemäß Anlage
1/LV21_220101.02 (Anforderungsmatrix) liefern

Optional:

20 000 Stück Klemmdeckel Sonderlänge Klemmdeckel lange Variante für
moderne Messeinrichtung (mME) laut Pos. 1 oder Pos. 2 für Anwendung mit
Zählersteckklemme(ZSK) gemäß Anlage 1 LV21_220101.02
(Anforderungsmatrix) liefern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 22
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aufstellung von Referenzen über die Lieferung von modernen
Messeinrichtungen (mME, Drehstrom, Wechselstrom) unter Benennung des
Auftraggebers nebst Ansprechpartner, Auftragssumme und Zeitraum.

Die Referenzprojekte müssen zwischen dem 1.1.2015 und dem 30.4.2020
liegen.

Das Auftragsvolumen je Referenz muss sich jeweils auf mindestens 200
000 EUR netto p. a. belaufen haben. Es ist mindestens ein
Referenzprojekt erforderlich, das die Mindestanforderungen (moderne
Messeinrichtung, mMe) erfüllt.

Ein Bewerber, der zwei passende Referenzprojekte nachweist, erhält 3
Punkte, ein Bieter, der drei Referenzprojekte nachweist erhält 3
weitere Punkte. Insgesamt können 6 Punkte erreicht werden.

Die 5 Bewerber mit den meisten Punkten werden zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Bei Punktegleichheit entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

8000 Stück Moderne Messeinrichtungen als Drehstrom-Wirkverbrauchzähler
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38551000 Stromzähler
38552000 Elektronische Messgeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

228 000 Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME) nach
FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante SLP zur
Verwendung im Niederspannungsnetz 3*230V/400V für Messung in eine
Energierichtung(A+) als Drehstrom-Wirkverbrauchzähler, Eintarif mit
Rücklaufsperre mit integrierter MSB-Schnittstelle zum direkten
Anschluss an die LMN-Schnittstelle des SMGw zugelassen gemäß Anlage
1/LV21_220101.02 (Anforderungsmatrix) liefern.

Optional:

8 000 Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME) nach
FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante SLP zur
Verwendung im Niederspannungsnetz 3*230V/400V für Messung in zwei
Energierichtung(A+/A-) als Drehstrom-Wirkverbrauchzähler, Eintarif mit
integrierter MSB-Schnittstelle zum direkten Anschluss an die
LMN-Schnittstelle des SMGw zugelassen gemäß Anlage 1 LV21_220101.02
(Anforderungsmatrix) liefern.

Optional:

8 000 Stück Klemmdeckel Sonderlänge Klemmdeckel lange Variante für
moderne Messeinrichtung (mME) laut Pos. 1 oder Pos. 2 für Anwendung mit
Zählersteckklemme(ZSK) gemäß Anlage 1 LV21_220101.02
(Anforderungsmatrix) liefern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 22
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aufstellung von Referenzen über die Lieferung von modernen
Messeinrichtungen (mME, Drehstrom, Wechselstrom) unter Benennung des
Auftraggebers nebst Ansprechpartner, Auftragssumme und Zeitraum.

Die Referenzprojekte müssen zwischen dem 1.1.2015 und dem 30.4.2020
liegen.

Das Auftragsvolumen je Referenz muss sich jeweils auf mindestens 200
000 EUR netto p. a. belaufen haben. Es ist mindestens ein
Referenzprojekt erforderlich, das die Mindestanforderungen (moderne
Messeinrichtung, mMe) erfüllt.

Ein Bewerber, der zwei passende Referenzprojekte nachweist, erhält 3
Punkte, ein Bieter, der drei Referenzprojekte nachweist erhält 3
weitere Punkte. Insgesamt können 6 Punkte erreicht werden.

Die 5 Bewerber mit den meisten Punkten werden zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Bei Punktegleichheit entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

5000 Moderne Messeinrichtungen als Wechselstrom-Wirkverbrauchzähler
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38551000 Stromzähler
38552000 Elektronische Messgeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bonn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

5000 Stück Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME)
nach FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante
SLP zur Verwendung im Niederspannungsnetz 1*230V (2 Leiter) als reiner
Wechselstrom-Wirkverbrauchszähler für Messung in eine
Energierichtung(A+), mit Rücklaufsperre vorbereitet zur Aufnahme eines
zugelassenen Kommunikationsadapters zur Anbindung an die
LMN-Schnittstelle des SMGw gemäß Anlage 1 LV21_220101.02
(Anforderungsmatrix) liefern.

Optional:

5000 Stück Moderne Messeinrichtungen Moderne Messeinrichtung (mME)
nach FNN-Lastenheft (aktuelle Version) vollelektronisch als Variante
SLP zur Verwendung im Niederspannungsnetz 1*230V (2 Leiter) als reiner
Wechselstrom-Wirkverbrauchszähler für Messung in zwei
Energierichtungen(A+/A-), vorbereitet zur Aufnahme eines zugelassenen
Kommunikationsadapters zur Anbindung an die LMN-Schnittstelle des SMGw
gemäß Anlage 1 LV21_220101.02 (Anforderungsmatrix) liefern.

Optional:

5 000 Stück Klemmdeckel Sonderlänge Klemmdeckel lange Variante für
moderne Messeinrichtung (mME) laut Pos. 1 oder Pos. 2 für Anwendung mit
Zählersteckklemme(ZSK) gemäß Anlage 1 LV21_220101.02
(Anforderungsmatrix) liefern 22.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 22
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aufstellung von Referenzen über die Lieferung von modernen
Messeinrichtungen (mME, Drehstrom, Wechselstrom) unter Benennung des
Auftraggebers nebst Ansprechpartner, Auftragssumme und Zeitraum.

Die Referenzprojekte müssen zwischen dem 1.1.2015 und dem 30.4.2020
liegen.

Das Auftragsvolumen je Referenz muss sich jeweils auf mindestens 50 000
EUR netto p. a. belaufen haben. Es ist mindestens ein Referenzprojekt
erforderlich, das die Mindestanforderungen (moderne Messeinrichtung,
mMe) erfüllt.

Ein Bewerber, der zwei passende Referenzprojekte nachweist, erhält 3
Punkte, ein Bieter, der drei Referenzprojekte nachweist erhält 3
weitere Punkte. Insgesamt können 6 Punkte erreicht werden.

Die 5 Bewerber mit den meisten Punkten werden zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Bei Punktegleichheit entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Ausführungsfristen 20 % mit Eichjahr 2021 bis 29.1.2021, danach alle 8
Wochen 10 % in Absprache

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Eigenerklärung zur Integritätserklärung der Stadt Bonn GmbH, zu
Eintragungen im Vergaberegister und zur Projektkommunikation in
deutscher Sprache, Formblatt TW 1,

2. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123,
124 GWB, Formblatt TW 2,

3. falls erforderlich: Bewerbergemeinschaftserklärung, Formblatt TW 3,

4. falls erforderlich: Eigenerklärung zu Nachunternehmerleistungen,
Formblatt TW 4,

5. Antiterrorerklärung, Formblatt TW 5,

6. aktueller Auszug aus dem Handelsregister (nicht älter als 3 Monate
gerechnet ab dem Datum der Eingangsfrist für die Teilnahmeanträge).
Unternehmen aus anderen Ländern haben einen vergleichbaren aktuellen
Registerauszug vorzulegen, sofern in dem betreffenden Land eine
Eintragungspflicht besteht.

Im Falle einer Bewerbergemeinschaft ist eine ausgefüllte
Bewerbergemeinschaftserklärung einzureichen, zudem hat jedes Mitglied
die Erklärungen gemäß den Formblättern TW 1, 2 und 5 abzugeben sowie
einen aktuellen Handelsregisterauszug vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Eigenerklärung zu Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre (Formblatt 3) 2. Aktuelle Bonitätsauskunft der
Creditreform oder eines vergleichbaren Instituts (nicht älter als 6
Monate, Stichtag: Schlusstermin für Abgabe der Teilnahmeanträge).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Aufstellung von Referenzen über die Lieferung von modernen
Messeinrichtungen (mME, Drehstrom, Wechselstrom) unter Benennung des
Auftraggebers nebst Ansprechpartner, Auftragssumme und Zeitraum. Die
Referenzprojekte müssen zwischen dem 1.1.2015 und dem 30.4.2020 liegen.

Das Auftragsvolumen je Referenz muss sich jeweils bei Los 1 und 2 auf
mindestens 200 000 EUR und bei Los 3 auf 50 000 netto p. a. belaufen
haben.

Es ist mindestens ein Referenzprojekt erforderlich, das die
Mindestanforderungen (moderne Messeinrichtung, mMe) erfüllt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Anlage Technische Anforderungen in den Vergabeunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Zur Absicherung der vertragsgemäßen Lieferung der Erstausstattung
stellt der AN eine Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der
Auftragssumme nach näherer Maßgabe von Ziff. 6.1 der BVB/EU/VGV.

Zur Absicherung der Gewährleistungsansprüche des AG stellt der AN eine
Sicherheit in Höhe von 3 v.H. der Auftragssumme für die Lieferung der
Erstausstattung nach näherer Maßgabe von Ziff. 6.1 der BVB/EU/VGV.
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/07/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12/08/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Vergabeunterlagen werden den Bietern auf der Vergabeplattform
[9]www.subreport.de barrierefrei zur Verfügung gestellt. Das Verfahren
wird als zweistufiges Verfahren in Form eines Verhandlungsverfahrens
mit Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Im Teilnahmewettbewerb wird
zunächst die Eignung der Bewerbergeprüft. Die besten 5 Unternehmen
werden anschließend zur Abgabe eines Erstangebotes aufgefordert
(vgl.Ziffer II.2.9.). Die Auftraggeberin behält sich vor, den Zuschlag
ohne Durchführung von Verhandlungen auf das wirtschaftlichste
Erstangebot zu erteilen,

2. Soweit die Auftraggeberin Formblätter (Anlagen) vorgegeben hat, sind
ausschließlich diese zu verwenden. Diese sind an den dafür vorgesehenen
Stellen vollständig auszufüllen und in Druckbuchstaben mit dem Namen
der erklärenden Person zu versehen (Textform i. S. d. § 126b BGB).
Hiervon ausgenommen ist das Formblatt TW 6. Diesen Nachweis kann der
Bieter auch in anderer Form erbringen,

3. Das Verfahren wird über die eVergabe-Plattform [10]www.subreport.de
durchgeführt. Die Angebote sind elektronisch abzugeben, indem sie auf
die eVergabe-Plattform hochgeladen werden. Eine fortgeschrittene oder
qualifizierte elektronische Signatur ist dafür nicht erforderlich,

4. Hinweise zu den Vergabeunterlagen (z. B. bei Unklarheiten oder
Problemen mit den elektronischen Dokumenten) sowie Fragen sind
ausschließlich über den Kommunikationsbereich der Vergabeplattform
zustellen. Mündlich/telefonisch gestellte Fragen werden nicht
beantwortet; mündliche/telefonische Auskünfte bzw. Antworten wären,
sollten sie doch erteilt werden, nicht verbindlich. Die Vergabestelle
behält sich vor, Fragen zum Teilnahmewettbewerb, die nicht spätestens 8
Tage vor Ablauf der Teilnahmefrist gestellt werden, nicht zu
beantworten,

5. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in
deutscher Sprache beizufügen; die Vergabestelle behält sich in diesem
Fall vor, die Nachreichung einer Beglaubigung der Übersetzung zu
verlangen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221-1473116
Fax: +49 221-1472889

Internet-Adresse: [12]www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/06/2020

References

6. mailto:joachim.mandt@stadtwerke-bonn.de?subject=TED
7. http://www.stadtwerke-bonn.de/
8. https://www.subreport.de/E71246473
9. http://www.subreport.de/
10. http://www.subreport.de/
11. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
12. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau