Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Baustellenüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020032309232032863 / 139853-2020
Veröffentlicht :
23.03.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
71521000 - Baustellenüberwachung
DE-Berlin: Baustellenüberwachung

2020/S 58/2020 139853

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Engineering & Consulting GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Einkauf, Salomonstraße 21, 04103
Leipzig
E-Mail: [6]nicole.dressel@deutschebahn.com
Telefon: +49 34123424804
Fax: +49 3412342399

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachung Leipzig-Thekla - Gewerke Fb/KIB, LST und E-Technik
Referenznummer der Bekanntmachung: 2015/S 203-369438
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71521000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachung Leipzig- Thekla - Gewerke Fb/KIB, LST und E-Technik
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED51
Hauptort der Ausführung:

Leipzig
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Es sollen der Rück-, Neubau und Sanierung für 4 EÜ, der Neubau von 2
PVA, der Um-/Neubau der OLA, Anpassung der LST und Fahrbahn sowie die
Errichtung von LSW auf den Strecken 6360 und 6369 (Bf. Thekla bis EÜ
Bf. Mockau) überwacht werden.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/02/2016
Ende: 31/03/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 15TEI18518
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
12/02/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: gbl Gesellschaft für Bauüberwachung und
-logistik mbH
Ort: Frankfurt (Oder)
NUTS-Code: DE403
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 730 385.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/03/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71521000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED51
Hauptort der Ausführung:

Leipzig
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sollen der Rück-, Neubau und Sanierung von 4 EÜ, der Neubau von 2
PVA, der Um-/Neubau der OLA, Anpassung der LST und und Fahrbahn sowie
die Errichtung von LSW auf den Strecken 6360 und 6339 (Bf. Thekla bis
EÜ Bf. Mockau) überwacht werden.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2016
Ende: 31/03/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 28 683.59 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: GBL Gesellschaft für Bauüberwachung und
-logistik mbH
Ort: Frankfurt (Oder)
NUTS-Code: DE403
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NT 54 - Anpassung Ausführungsphase
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Erforderliche zusätzliche Bauüberwachungsleistungen in den Gewerken
Ob/KIB, E-Technik, LST, Abfallmanagement und SiGeKo plus zusätzliche
Mietkosten auf Grund Verlängerung der Ausführungsfrist nach Anordnung
der DB Netz AG. Da die zusätzlichen Leistungen im direkten Zusammenhang
mit den zusätzlich auszuführenden Arbeiten im Projekt stehen, können
diese nur vom Bauüberwacher vor Ort erbracht werden, welcher zum einen
mit den HV-Leistungen beauftragt ist und zum anderen fundierte
Kenntnisse über betriebliche Abläufe und das Projekt besitzt. Zur
Vermeidung von Effizienzverlusten, sowie zusätzlichen Einweisungszeiten
und -kosten ist es aus wirtschaftlicher Sicht ökonomischer, den bereits
bestehenden Leistungsumfang zu erweitern. Durch eine Nichtbeauftragung
würden zum einen enorme Schwierigkeiten hinsichtlich eines positiven
Projektabschlusses und zum anderen erhöhte Zusatzkosten auf Grund von
Neueinweisungen in Verbindung mit Effizienz- und Wissensverlusten die
Folge sein.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 2 681 872.37 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 2 710 555.96 EUR

References

6. mailto:nicole.dressel@deutschebahn.com?subject=TED
7. http://www.deutschebahn.com/bieterportal

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau