Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Uelzen - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020032309140932007 / 138957-2020
Veröffentlicht :
23.03.2020
Angebotsabgabe bis :
21.04.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71530000 - Beratung im Bauwesen
DE-Uelzen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2020/S 58/2020 138957

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gebäudemanagement UelzenLüchow-Dannenberg
Postanschrift: Herzogenplatz 2
Ort: Uelzen
NUTS-Code: DE93A
Postleitzahl: 29525
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Gebäudemanagement Uelzen Lüchow-Dannenberg Herr
Meier
E-Mail: [6]Eckhardt.Meier@gm-ueld.de
Telefon: +49 581/8006611
Fax: +49 581/80076611

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.gm-ueld.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]http://www.gm-ueld.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.subreport.de/E12511288
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: conceptk GmbH
Postanschrift: Prüfeninger Str. 22
Ort: Regensburg
NUTS-Code: DE232
Postleitzahl: 93049
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Auerbach
E-Mail: [10]christian.auerbach@conceptk.org
Telefon: +49 941 / 7845975-0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [11]www.conceptk.org

Adresse des Beschafferprofils: [12]www.conceptk.org
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau, Umbau und Sanierung des Berufsschulcampus Uelzen
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Generalplanerleistungen für Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im
Zuge der Zusammenlegung der beiden Standorte der Berufsbildenden
Schulen I (BBS I) in Uelzen. Ausgeschrieben sind sämtliche
Planungsleistungen nach HOAI bzw. AHO, die zur Umsetzung der
Gesamtmaßnahme erforderlich sind.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 62 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71530000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE93A
Hauptort der Ausführung:

Berufsbildende Schulen 1

Wilhelm-Seedorf-Straße 5

29525 Uelzen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landkreis Uelzen plant die Zusammenlegung der beiden Standort der
BBS I Uelzen am Standort Wilhelm-Seedorf-Straße. Dazu wurde eine
umfassende Grundlagenermittlung bis zu einem Flächenentwurf
durchgeführt. Als Grundlage für die weitere Planung ist ein innovatives
anspruchsvolles Konzept sowohl im bauliche als auch im pädagogischen
Bereich entwickelt worden. Für die Umsetzung sollen umfangreiche
Förderprogramme genutzt werden. Ein Fördermanagement wird unabhängig
beauftragt.

Die Vergabe soll in Form eines Generalplanervertrages erfolgen. Es
wird ein Angebot für sämtliche für die vollständige Umsetzung der
Maßnahme erforderlichen Planerleistungen erwartet.
Arbeitsgemeinschaften sind selbstverständlich möglich.

Der Auftrag erfolgt in Form eines Stufenvertrages.

Die Stufe I beinhaltet alle Leistungen bis zum Entwurf (LPH 3) inkl.
der Kostenberechnung.

Die Beauftragung der Stufe II erfolgt nach Prüfung der Ergebnisse aus
Stufe I mit Freigabe durch die politische Gremien.

Der vorläufig geschätzte Zeitraum für die vollständige Umsetzung der
Maßnahme ist mit 9 Jahren angesetzt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 216
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllungsgrad der Eignungskriterien gemäß Beschaffungsunterlagen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben in der EEE (Einheitliche Europäische Eignungserklärung)
Nachweis der beruflichen Qualifikation der Architekten und Ingenieure
(Statiker und Fachplaner für die einzelnen Anlagegruppen) nach HOAI
Anlage 10, 14 und 15 (z. B. Abschlussurkunde, Eintragung in eine
Ingenieurkammer) Firmenprofil unter Angabe von Inhaber, Rechtsform und
Gründungsdaten des Büros und ggf. bestehender Tochtergesellschaften und
Niederlassungen gem. § 43 (2) VgV Eigenerklärung, dass die in §§ 123
und 124 GWB genannten Ausschlussgründe nicht vorliegen sowie keiner der
in § 123 und 124 GWB genannten Tatbestände gegeben ist Die Angaben und
Nachweise zu seiner Fachkunde, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit
hat der Bewerber entsprechend den nachfolgend unter Ziffer III.1.2) und
III.1.3) genannten Kriterien zu erbringen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben in der EEE (Einheitliche Europäische Eignungserklärung)
Bestätigung einer Haftpflichtversicherung, nicht älter als ein Jahr
oder Deckungszusage für den Auftragsfall (Schreiben der Versicherung!).
Zusätzliche Angaben gem. Eignungskriterien Beschaffungsunterlagen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Berufshaftpflichtversicherung oder Deckungszusage für den Auftragsfall
mit einer Deckung von mind. 3 000 000 EUR für Personenschäden und mind.
1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden gem. § 45 (1) Nr. 3 und
(4) Nr. 2 VgV
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben in der EEE (Einheitliche Europäische Eignungserklärung) Angabe
von Referenzobjekten gem. Angebotsanfrage jeweils von allen Planern
Angabe des Personals, das für Erbringung der Leistung eingesetzt werden
soll und dessen Qualifikation.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Auftrag ist innerhalb des in den Beschaffungsunterlagen angeführten
Projektzeitenplan in Abstimmung mit dem Auftraggeber bzw. dessen
Bevollmächtigten durchzuführen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/04/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei der Zusammenstellung der Unterlagen ist darauf zu achten, dass nur
Erklärungen und Nachweise eingereicht werden, die für die Bewerbung
notwendig sind. Zusätzliche Informationen, die nicht dem Nachweiser
geforderten Angaben dienen, werden nicht berücksichtigt, wenn dies
nicht ausdrücklich im Text erwähnt ist. Nachweise mit dem Zusatz nicht
älter als 6 Monate dürfen an dem unter Ziffer IV.2.2) genannten Tag
nicht älter als 6 Monate sein. Durch die Vergabestelle werden bis 6
Tage vor Abgabe der Teilnahmeanträge Fragen beantwortet. Fragen sind
auf der genannten Internet-Seite (Plattform Subreport) im Fragen- und
Antwortenforum einzustellen und werden auch nur dort beantwortet.

Der letzte Termin für die Einstellung von Fragen ist der 9.4.2020. Die
Beantwortung erfolgt bis zum 15.4.2020.

Fehlen Erklärungen oder Nachweise, werden die fehlenden Erklärungen
oder Nachweise nachgefordert. Diese sind spätestens innerhalb von 6
Kalendertagen nach Aufforderung durch den Bewerber vorzulegen. Die
Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Aufforderung.

Werden geforderte/nachgeforderte Erklärungen oder Nachweise nicht
innerhalb der Teilnahme- bzw. Nachforderungsfrist vorgelegt, wird die
Bewerbung ausgeschlossen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds.
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 413115-1334
Fax: +49 413115-2943

Internet-Adresse:
[14]http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht
/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Rügefrist richtet sich nach dem Wortlaut des § 160 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/03/2020

References

6. mailto:Eckhardt.Meier@gm-ueld.de?subject=TED
7. http://www.gm-ueld.de/
8. http://www.gm-ueld.de/
9. https://www.subreport.de/E12511288
10. mailto:christian.auerbach@conceptk.org?subject=TED
11. http://www.conceptk.org/
12. http://www.conceptk.org/
13. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED
14. http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau