Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Jülich - Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021409212565424 / 75412-2020
Veröffentlicht :
14.02.2020
Angebotsabgabe bis :
16.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79620000 - Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
DE-Jülich: Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte

2020/S 32/2020 75412

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: JEN Jülicher Entsorgungsgesellschaft für
Nuklearanlagen mbH
Postanschrift: Wilhelm-Johnen-Straße
Ort: Jülich
NUTS-Code: DEA26
Postleitzahl: 52428
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Spindler, Diana
E-Mail: [6]diana.spindler@jen-juelich.de
Telefon: +49 246162947246
Fax: +49 246162947335

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.jen-juelich.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]https://portal.deutsche-evergabe.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTe
nderFiles.ashx?subProjectId=Ob0sZahqy4I%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rückbau nuklearer Forschungsanlagen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitnehmerüberlassung 4 Mitarbeiter zur
Endlagergebindedokumentation (m/w/d)
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020000053
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79620000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zeitraum vom schnellstmöglich für 18 Monate mit Option bis 31.12.2022.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1 Mitarbeiter zur Endlagergebindedokumentationserstellung (m/w/d)
Ingenieur
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA26
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Personal muss:

zum Auftragsbeginn Arbeitnehmer des Bieters sein
(Nach-/Unterauftragnehmer sind nicht zugelassen),

ein Naturwissenschaftliches oder wissenschaftlich-technisches Studium
mit technischem Schwerpunkt an einer Universität oder Technischen
Hochschule mit Master-Abschluss ohne einschlägige Berufserfahrung, ein
technisches Studium an einer Hochschule mit technischem Schwerpunkt mit
Berufserfahrung (2 Jahre) (notwendig) absolviert haben,

fundierte Kenntnisse im Bereich radioaktive Stoffe,

Berufserfahrung im Bereich der Produktkontrolle und Dokumentation
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse auf dem Gebiet der Konditionierung und Entsorgung
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse der einschlägigen Regelwerke (z. B.
Endlagerungsbedingungen Konrad, AtG, StrlSchV, DIN-Vorschriften),

Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement,

Erfahrungen bei der Arbeit mit Abfallfluss-Verfolgungs- und
Produkt-Kontrollsystemen,

Anwenderpraxis bei der Nutzung von ECM- bzw. DMS-Systemen und

allg. EDV-Kenntnisse besitzen (insbesondere einen sicheren Umgang mit
MS Office) sowie

im Besitz einer gültigen Zuverlässigkeitsüberprüfung Kategorie II
(AtZüV) gem. §12 b AtG, (Diese kann bei Nichtvorliegen nach
Zuschlagserteilung eingereicht werden (siehe auch Punkt 10)),

strahlenexponiert nach Kategorie A,

im Besitz eines gültigen Strahlenpasses und

atemschutztauglich nach G 26.2 sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 18
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional verlängerbar bis 31.12.2022 nach Einhaltung der 3 monatigen
ANÜ-Pause
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1 Mitarbeiter zur Endlagergebindedokumentationserstellung (m/w/d)
Ingenieur
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA26
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Personal muss:

zum Auftragsbeginn Arbeitnehmer des Bieters sein
(Nach-/Unterauftragnehmer sind nicht zugelassen),

ein Naturwissenschaftliches oder wissenschaftlich-technisches Studium
mit technischem Schwerpunkt an einer Universität oder Technischen
Hochschule mit Master-Abschluss ohne einschlägige Berufserfahrung, ein
technisches Studium an einer Hochschule mit technischem Schwerpunkt mit
Berufserfahrung (2 Jahre) (notwendig) absolviert haben,

fundierte Kenntnisse im Bereich radioaktive Stoffe,

Berufserfahrung im Bereich der Produktkontrolle und Dokumentation
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse auf dem Gebiet der Konditionierung und Entsorgung
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse der einschlägigen Regelwerke (z. B.
Endlagerungsbedingungen Konrad, AtG, StrlSchV, DIN-Vorschriften),

Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement,

Erfahrungen bei der Arbeit mit Abfallfluss-Verfolgungs- und
Produkt-Kontrollsystemen,

Anwenderpraxis bei der Nutzung von ECM- bzw. DMS-Systemen und

allg. EDV-Kenntnisse besitzen (insbesondere einen sicheren Umgang mit
MS Office) sowie

im Besitz einer gültigen Zuverlässigkeitsüberprüfung Kategorie II
(AtZüV) gem. §12 b AtG, (Diese kann bei Nichtvorliegen nach
Zuschlagserteilung eingereicht werden (siehe auch Punkt 10)),

strahlenexponiert nach Kategorie A,

im Besitz eines gültigen Strahlenpasses und

atemschutztauglich nach G 26.2 sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 18
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional verlängerbar bis 31.12.2022 nach Einhaltung der 3 monatigen
ANÜ-Pause
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1 Mitarbeiter zur Endlagergebindedokumentationserstellung (m/w/d)
Ingenieur/Techniker
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA26
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Personal muss:

zum Auftragsbeginn Arbeitnehmer des Bieters sein
(Nach-/Unterauftragnehmer sind nicht zugelassen),

ein Naturwissenschaftliches oder wissenschaftlich-technisches Studium
mit technischem Schwerpunkt an einer Universität oder Technischen
Hochschule mit Master-Abschluss ohne einschlägige Berufserfahrung, ein
technisches Studium an einer Hochschule mit technischem Schwerpunkt mit
Berufserfahrung (2 Jahre) (notwendig) absolviert haben oder eine
erfolgreich abgeschlossene Technikerausbildung in den Bereichen
Maschinenbau, Umwelttechnik, Strahlenschutz, Verfahrenstechnik,
Mechatronik oder fachlich angrenzenden Bereichen,

fundierte Kenntnisse im Bereich radioaktive Stoffe,

Berufserfahrung im Bereich der Produktkontrolle und Dokumentation
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse auf dem Gebiet der Konditionierung und Entsorgung
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse der einschlägigen Regelwerke (z. B.
Endlagerungsbedingungen Konrad, AtG, StrlSchV, DIN-Vorschriften),

Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement,

Erfahrungen bei der Arbeit mit Abfallfluss-Verfolgungs- und
Produkt-Kontrollsystemen,

Anwenderpraxis bei der Nutzung von ECM- bzw. DMS-Systemen und

allg. EDV-Kenntnisse besitzen (insbesondere einen sicheren Umgang mit
MS Office) sowie

im Besitz einer gültigen Zuverlässigkeitsüberprüfung Kategorie II
(AtZüV) gem. §12 b AtG, (Diese kann bei Nichtvorliegen nach
Zuschlagserteilung eingereicht werden (siehe auch Punkt 10)),

strahlenexponiert nach Kategorie A,

im Besitz eines gültigen Strahlenpasses und

atemschutztauglich nach G 26.2 sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 16
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional verlängerbar bis 31.12.2022 nach Einhaltung der 3 monatigen
ANÜ-Pause
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1 Mitarbeiter zur Endlagergebindedokumentationserstellung (m/w/d)
Ingenieur/Techniker
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA26
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Personal muss:

zum Auftragsbeginn Arbeitnehmer des Bieters sein
(Nach-/Unterauftragnehmer sind nicht zugelassen),

ein Naturwissenschaftliches oder wissenschaftlich-technisches Studium
mit technischem Schwerpunkt an einer Universität oder Technischen
Hochschule mit Master-Abschluss ohne einschlägige Berufserfahrung, ein
technisches Studium an einer Hochschule mit technischem Schwerpunkt mit
Berufserfahrung (2 Jahre) (notwendig) absolviert haben oder eine
erfolgreich abgeschlossene Technikerausbildung in den Bereichen
Maschinenbau, Umwelttechnik, Strahlenschutz, Verfahrenstechnik,
Mechatronik oder fachlich angrenzenden Bereichen,

fundierte Kenntnisse im Bereich radioaktive Stoffe,

Berufserfahrung im Bereich der Produktkontrolle und Dokumentation
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse auf dem Gebiet der Konditionierung und Entsorgung
radioaktiver Abfälle,

Kenntnisse der einschlägigen Regelwerke (z. B.
Endlagerungsbedingungen Konrad, AtG, StrlSchV, DIN-Vorschriften),

Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement,

Erfahrungen bei der Arbeit mit Abfallfluss-Verfolgungs- und
Produkt-Kontrollsystemen,

Anwenderpraxis bei der Nutzung von ECM- bzw. DMS-Systemen und

allg. EDV-Kenntnisse besitzen (insbesondere einen sicheren Umgang mit
MS Office) sowie

im Besitz einer gültigen Zuverlässigkeitsüberprüfung Kategorie II
(AtZüV) gem. §12 b AtG, (Diese kann bei Nichtvorliegen nach
Zuschlagserteilung eingereicht werden (siehe auch Punkt 10)),

strahlenexponiert nach Kategorie A,

im Besitz eines gültigen Strahlenpasses und

atemschutztauglich nach G 26.2 sein.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 15
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional verlängerbar bis 31.12.2022 nach Einhaltung der 3 monatigen
ANÜ-Pause
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 05/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse: [12]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020

References

6. mailto:diana.spindler@jen-juelich.de?subject=TED
7. http://www.jen-juelich.de/
8. https://portal.deutsche-evergabe.de/
9. https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=Ob0sZahqy4I%253d
10. https://portal.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
12. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau