Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Darmstadt - Doppelstockbusse
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021309324663355 / 73424-2020
Veröffentlicht :
13.02.2020
Angebotsabgabe bis :
18.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34121300 - Doppelstockbusse
DE-Darmstadt: Doppelstockbusse

2020/S 31/2020 73424

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: HEAG mobiBus GmbH & Co. KG
Postanschrift: Klappacher Straße 172
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711
Postleitzahl: 64285
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: [6]einkauf@heagmobilo.de
Telefon: +49 61517094225
Fax: +49 61517094245

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.heagmobilo.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]www.heagmobilo.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-1703421942f-e850a63b21d7757
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://www.had.de/
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Doppelstockbussen in Niederflurbauweise
Referenznummer der Bekanntmachung: HEAGM-2020-0004
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34121300
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beschaffung von Doppelstockbussen in Niederflurbauweise zum Einsatz auf
der Flughafenzubringerlinie AirLiner für die HEAG mobiBus GmbH & Co.
KG.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34121300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711
Hauptort der Ausführung:

Darmstadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschaffung von 2 Doppelstockomnibussen in Niederflurbauweise.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Servicestützpunkt / Gewichtung: 20,00
Kostenkriterium - Name: Kapitalkosten und Servicepreis / Gewichtung:
80,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 9
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Spätester Termin für die Lieferung der vertragsgegenständlichen
Fahrzeuge ist 9 Monate nach schriftlicher Auftragserteilung durch den
AG.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktueller Auszug (nicht älter als 90 Tage) aus dem Handelsregister oder
vergleichbarer Nachweis über die Erlaubnis der Berufsausübung nach
Maßgabe der Bestimmungen des Herkunftslandes des Bewerbers/Bieters bzw.
jedes Mitglieds der Bewerber-/Bietergemeinschaft.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zum Nettojahresgesamtumsatz für jedes der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Eigenerklärung zum Nettojahresumsatz für vergleichbare Leistungen, d.
h. ausschließlich für Leistungen, die in ihrer Art den ausgeschriebenen
Leistungen entsprechen, für jedes der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre,

Erklärung, dass im Falle der Zuschlagserteilung für die Dauer der
Auftragsausführung der Besitz einer ausreichenden Betriebs- bzw.
Berufshaftpflichtversicherung zugesichert wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe vergleichbarer Referenzprojekte innerhalb der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre unter Angabe der Art der Leistung, des
Projektumfangs (eingesetztes Personal und Rechnungswert),
Ausführungszeiten und Angabe des Auftraggebers mit Ansprechpartner;
insbesondere muss der Bieter hierbei nachweisen können, dass er bereits
einschlägige Erfahrungen im Bau von Omnibussen zum Einsatz im
Öffentlichen Personennahverkehr in der Europäischen Union oder der EFTA
hat, sowie,

Erklärung über die Anzahl des Gesamtpersonals der letzten 3
Geschäftsjahre und die Anzahl der Mitarbeiter, die in den letzten 3
Geschäftsjahren für Leistungen, die mit der ausgeschriebenen Leistung
vergleichbar sind eingesetzt worden sind,

Vorlage einer Bescheinigung der zuständigen amtlichen
Qualitätskontrollinstitute oder -Dienststellen, die nach der
Normenserie EN 4500 ff. zertifiziert sind, mit denen bestätigt wird,
dass die nachgefragten Leistungen den Anforderungen der DIN EN ISO 9001
entsprechen, gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus anderen
EU-Mitgliedsstaaten oder Vertragsstaaten des EWR-Abkommens werden
anerkannt. Der Nachweis von Qualitätssicherungsmaßnahmen in anderer
Form wird anerkannt, wenn der Bieter unter Angabe der Gründe geltend
macht, dass er die betreffenden Bescheinigungen nicht beantragen darf
oder innerhalb der für die Angebotsabgabe maßgeblichen Frist nicht
erhalten kann.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Vertragserfüllungsbürgschaft
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Siehe Vergabeunterlagen
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

Gesamtschuldnerisch haftend
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/03/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/04/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/03/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen
Postanschrift: Hilpertstraße 31
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/02/2020

References

6. mailto:einkauf@heagmobilo.de?subject=TED
7. http://www.heagmobilo.de/
8. http://www.heagmobilo.de/
9. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1703421942f-e850a63b21d7757
10. https://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau