Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021109404558390 / 68435-2020
Veröffentlicht :
11.02.2020
Angebotsabgabe bis :
09.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39000000 - Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel
39110000 - Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
39130000 - Büromöbel
39100000 - Möbel
39290000 - Diverse Einrichtungsgegenstände
31520000 - Leuchten und Beleuchtungszubehör
DE-Berlin: Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel

2020/S 29/2020 68435

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: GASAG AG
Postanschrift: Henriette-Herz-Platz 4
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 10178
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: [6]einkauf@gasag.de
Telefon: +49 3078723503
Fax: +49 3078727193503

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.gasag.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1701afdc3ce-5c8a8a35b72fad97
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1701afdc3ce-5c8a8a35b72fad97
I.6)Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Möblierung EUREF-Campus Haus 23/24 und 1/2 in 10829 Berlin
Referenznummer der Bekanntmachung: K-E-2020-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die GASAG AG, sowie Ihre Tochtergesellschaft die NBB Netzgesellschaft
Berlin-Brandenburg mbH & Co.KG haben ihren derzeitigen Hauptsitz am
Hackeschen Markt mit Adresse Henriette-Herz-Platz 4 (GASAG) sowie im
benachbarten Haus mit Adresse An der Spandauer Brücke 10 (NBB), beide
in 10178 Berlin.

Die Objekte sind angemietet und die Mietverträge werden nicht
verlängert, so dass im 4. Quartal 2020 die GASAG und im 3. Quartal 2021
die NBB umzieht.

Daher lassen sich die GASAG und die NBB für ihren neuen Hauptsitze
jeweils eine Gewerbe-Immobilie auf dem sogenannten EUREF-Campus in
Berlin Schöneberg errichten. Die Gebäude befinden sich bereits im Bau.
Die Mietflächen der GASAG befinden sich im Haus 23/24, die der NBB im
Haus 1/2.

Für diese Standorte erfolgt eine Neumöblierung inklusive Lieferung und
Montage von Büroeinrichtungen, Möbeln für Besprechungs- und
Konferenzräume und Sonderbereiche.

Der GASAG-Einkauf ist über eine Vollmacht auch für die Beschaffung der
NBB legitimiert.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bürodrehstühle
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39110000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweilige Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schreibtische
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39130000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Module Community
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Module Zusammenarbeit_Collaboration
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausstattung und Detailing
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Garderoben + Locker
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sondermobiliar_Schreinerleistungen
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ablageelement_inkl. Pflanzelement
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39290000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stehleuchten
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31520000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Detaillierte Beschreibung s. Leistungsverzeichnis, Mengenangaben s.
Preisblatt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen (s.
Anschreiben, Anlage 1 und 2) enthalten, werden vom weiteren Verfahren
ausgeschlossen. Falls die Bewerberanzahl 10 überschreitet, erfolgt eine
Auswahl der Bewerber anhand der eingereichten Referenzen unter
Berücksichtigung der Aktualität, des Umfanges und der Vergleichbarkeit
des durch die Referenzen belegten Auftragsgegenstandes mit dem
ausgeschriebenen Leistungsumfang. Als vergleichbare Referenzen gelten
bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und mindestens ähnlichen
Umfangs (bezogen auf die losspezifischen Beschaffungsgegenstände und
das jeweilige Liefervolumen) aus den letzten 3 Jahren. Jüngere
vergleichbare Referenzen werden vergleichbaren Referenzen älteren
Datums vorgezogen. Sind vergleichbare Referenzen identisch aktuell,
werden Referenzen, die einen höheren Leistungsumfang aufweisen,
Referenzen vorgezogen, die einen niedrigeren Leistungsumfang aufweisen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vgl. Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die nachfolgenden Erklärungen/Dokumente sind im Rahmen des
Teilnahmeantrags abzugeben:

1) Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate);

2) Eigenerklärung zur Eignung (Anlage 2 des Anschreibens);

3) Ausgefülltes Formblatt "Angaben zum Bieter" (Anlage 1 des
Anschreibens).

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen
enthalten, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachfolgenden Erklärungen/Dokumente sind im Rahmen des
Teilnahmeantrags abzugeben:

1) Angaben zum Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren (Anlage 1 des Anschreibens);

2) Angaben zum Umsatz mit vergleichbaren Leistungen (bezogen auf die
Beschaffungsgegenstände des jeweiligen Loses) in den letzten 3 Jahren
(Anlage 1 des Anschreibens);

3) aktuelle Selbstauskunft der jeweiligen Hausbanken (nicht älter als 3
Monate).

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen
enthalten, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachfolgenden Erklärungen/Dokumente sind im Rahmen des
Teilnahmeantrags abzugeben:

1) Vorlage von 3 vergleichbaren Referenzen. Als vergleichbare
Referenzen gelten bisher durchgeführte Lieferungen ähnlicher Art und
mindestens ähnlichen Umfangs (bezogen auf die losspezifischen
Beschaffungsgegenstände und das jeweilige Liefervolumen) aus den
letzten 3 Jahren (Anlage 1 des Anschreibens);

2) Angaben zur personellen Ausstattung: Zahl der in den letzten 3
Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer des
Unternehmens (Anlage 1 des Anschreibens);

Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen Erklärungen
enthalten, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Die Zahlung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungseingang ohne
Abzug.
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

s. Anlage 1 Angaben zum Bieter"
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/03/2020
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Die Verfahrenssprache ist deutsch. Die Teilnahmeanträge
einschließlich aller Nachweise sind in deutscher Sprache einzureichen.

2) Im Falle des geplanten Einsatzes von Nachunternehmern sind
entsprechend rechtsverbindliche Erklärungen der jeweiligen Unternehmen
beizufügen, dass diese hinsichtlich der benannten Leistungsbestandteile
tatsächlich zur Verfügung stehen. Im Falle einer Eignungsleihe ist eine
Verpflichtungserklärung zur Eignungsleihe einzureichen. Die geforderten
Eignungsnachweise und Erklärungen sind von allen Unterauftragnehmern
beizubringen, sofern ihr voraussichtlicher Leistungsanteil am vom
Bewerber prognostizierten losspezifischen Gesamtumsatz 10 %
überschreitet. Werden bezüglich solcher Nachunternehmer keine Nachweise
vorgelegt, bleibt der Auftraggeber zur weiteren Prüfung, Abforderung
von Nachweisen sowie zur Ablehnung der Nachunternehmer im Einzelfall
berechtigt. Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die keine vollständigen
Erklärungen enthalten, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

(Verwiesen wird auf Anlage 1 des Anschreibens);

3) Im Falle der Teilnahme einer Bietergemeinschaft sind entsprechend
rechtsverbindliche Erklärungen der jeweiligen Unternehmen beizufügen,
dass diese hinsichtlich der benannten Leistungsbestandteile tatsächlich
zur Verfügung stehen. Die geforderten Eignungsnachweise und Erklärungen
sind von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft beizubringen. Zudem
ist mit dem Teilnahmeantrag eine Erklärung aller Mitglieder der
Bietergemeinschaft abzugeben, wonach diese im Auftragsfalle
gesamtschuldnerisch haften. Die Erklärung hat zudem ein Mitglied der
Bietergemeinschaft zur Durchführung des Vergabeverfahrens zu
bevollmächtigen. Schließlich ist zu begründen, weshalb die Bildung
einer Bietergemeinschaft nach den Anforderungen der Rechtsprechung in
vorliegendem Fall zulässig ist. Teilnahmeanträge bzw. Angebote, die
keine vollständigen Erklärungen enthalten, werden vom weiteren
Verfahren ausgeschlossen.

(Verwiesen wird auf Anlage 1 des Anschreibens)

4) Die direkte Zuschlagserteilung auf ein indikatives Angebot wird
vorbehalten.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf folgende gesetzliche Regelung des § 160 GWB Abs. 3 wird
hingewiesen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2020

References

6. mailto:einkauf@gasag.de?subject=TED
7. http://www.gasag.de/
8. https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1701afdc3ce-5c8
a8a35b72fad97
9. https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1701afdc3ce-5c8
a8a35b72fad97
10. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau