Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Tübingen - Rohbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021109034655890 / 66014-2020
Veröffentlicht :
11.02.2020
Angebotsabgabe bis :
13.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45223220 - Rohbauarbeiten
45223210 - Bauarbeiten für Stahlkonstruktionen
45262330 - Betonreparaturarbeiten
45111100 - Abbrucharbeiten
DE-Tübingen: Rohbauarbeiten

2020/S 29/2020 66014

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Tübingen, Geschäftsbereich
C/C1 Bau und Technik
Postanschrift: Geissweg 7
Ort: Tübingen
NUTS-Code: DE142
Postleitzahl: 72076
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabestelle@sppm.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: [8]https://my.vergabe.rib.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/90636
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://my.vergabe.rib.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [11]https://my.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rohbau- und Stahlbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: AEMP-313
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Gebäude der ehemaligen Zentralküche auf dem Klinikum Berg soll eine
Zentrale Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) eingerichtet
werden. Hierzu sind umfangreiche Roh- und Stahlbauarbeiten
erforderlich. Wesentliche Leistungen s. II.2.4).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223210
45262330
45111100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE142
Hauptort der Ausführung:

Tübingen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 St. Bauleitungscontainer,

1 St. Sanitärcontainer,

ca. 1 260 m^2 BE-Fläche herrichten,

ca. 867 lfm Rückbau Stahlträger,

ca. 240 m^2 Instandsetzung Fassade und Betonstützen,

ca. 30 m^2 Betoninstandsetzung innen,

ca. 760 lfm CFK-Verstärkung,

ca. 100 m^2 Herstellung von Deckenabsenkungen,

ca. 165 m Gründungsverstärkung mit Stahlverpresspfahl,

ca. 90 m³ Stahlbetonarbeiten und ca. 100 m^2 Mauerwerksarbeiten,

ca. 97 t Stahlbauarbeiten Dachtragwerk und ca. 30 t
Sekundärkonstruktion mit Brandschutzbekleidung,

ca. 400 m^2 Rohdecke kugelstrahlen und nivellieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 05/05/2020
Ende: 27/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung für die vergebene Leistung mit dem Angebot.

Entweder die ausgefüllte Eigenerklärung zur Eignung, ggf. ergänzt
durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

Oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf gesondertes Verlangen die
Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte
auftragsspezifische Einzelnachweise.

Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der
Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch
geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung bzw. in der EEE
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Ergänzend zu den allgemeinen Eignungsnachweisen (s. Nr. III.1.1) werden
für die Ausschreibung Rohbau- und Stahlbauarbeiten folgende
auftragsspezifische Nachweise gefordert.

(1) Qualifikationszertifikat des Ausbildungsbeirates des Deutschen
Betonvereins (SIVV-Schein).

Das Qualifikationszertifikat muss ausreichende Fachkenntnisse
hinsichtlich der Ausführung sachgerechter Schutz- und
Instandsetzungsmaßnahmen an Betonoberflächen, Fachkenntnisse über
einzusetzende Baustoffe und Arbeitsmittel sowie über Verfahren zur
Schadenserkennung und -Instandsetzung bestätigen;

(2) Zertifizierte Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) nach DIN EN
1090-1, Schweißzertifikat Ausführungsklasse EXC2;

(3) Bescheinigung des Eignungsnachweises zum Verstärken von
Betonbauteilen mit CFK Lamellen (entspr. DAfStb-Richtlinie Verstärken
von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung).

Diese Nachweise sind den Angebotsunterlagen bei Angebotsabgabe
beizulegen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [12]2019/S 212-519057
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/03/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/03/2020
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg im
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Tübingen, Geschäftsbereich
C/C1 Bau und Technik
Postanschrift: Geissweg 7
Ort: Tübingen
Postleitzahl: 72076
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2020

References

6. mailto:vergabestelle@sppm.de?subject=TED
7. https://my.vergabe.rib.de/
8. https://my.vergabe.rib.de/
9. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/90636
10. https://my.vergabe.rib.de/
11. https://my.vergabe.rib.de/
12. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:519057-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau