Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Werbe- und Marketingdienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021009210254566 / 64777-2020
Veröffentlicht :
10.02.2020
Angebotsabgabe bis :
16.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79340000 - Werbe- und Marketingdienstleistungen
DE-Berlin: Werbe- und Marketingdienstleistungen

2020/S 28/2020 64777

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Rentenversicherung Bund Zentraler
Einkauf
Postanschrift: Postfach
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 10704
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabestelle@DRV-Bund.de
Telefon: +49 30-865-84733
Fax: +49 30-865-84790

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[7]www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetServ
er
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination
/NetServer//PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Te
nder-16ec68ef663-44798fd1da5ecc8e&PublicationType=0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Rentenversicherung Bund Zentraler
Einkauf
Postanschrift:
www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetServer
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10704
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabestelle@drv-bund.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[10]www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetSer
ver
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Jugendinitiative Rentenblicker Relaunch und Fortführung
Referenznummer der Bekanntmachung: FV12-19-0525-28-03
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79340000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Relaunch und Fortführung der Jugendinitiative Rentenblicker (Website
und Print).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Rentenversicherung Bund

Zentraler Einkauf

10704 Berlin

Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu den ausgeschriebenen Leistungen gehören der Relaunch und die
Fortführung der Jugendinitiative Rentenblicker der Deutschen
Rentenversicherung:

Relaunch:

Konzept über die Weiterentwicklung der Jugendinitiative,

Lehrplansynopse.

Umsetzung, insbesondere:

neue Gestaltung/neues Layout für alle Produkte,

Neuprogrammierung der Website rentenblicker.de

Überarbeitung/Anpassung/Aktualisierung des vorhandenen Contents
digital,

Überarbeitung/Anpassung/Aktualisierung des Info- und
Unterrichtsmaterials.

Fortführung:

Hosting der bisherigen Website rentenblicker.de, bis die neue Website
betriebsbereit ist.

Ab Relaunch:

Redaktion/Content-Erstellung für digital und print sowie Bewegtbild,

Planung und Umsetzung der Verbreitung der einzelnen Produkte,

technische Betreuung der Website.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2020
Ende: 31/08/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Grundlage der Bewertung ist die Einreichung eines Konzeptes/die Angabe
von Referenzen/Tätigkeitsprofilen:

1) Beschreibung Firmenleistungsportfolio (20 %);

2) Darstellung der Erfolgsfaktoren bei der Vorbereitung, Durchführung,
Nachbereitung des Projekts (14 %);

3) Darstellung der Qualifizierungsmaßnahmen zu den fest angestellten
und/oder Freiberuflichen Mitarbeitenden (16 %);

4) Arbeitsprobe: Bewertung der Jugendinitiative Rentenblicker und
skizzenhaftes Aufzeigen von Ideen für die Modernisierung (20 %);

5) Zwei Unternehmensreferenzen, aus denen hervorgeht, dass das
Unternehmen Projekte im Bereich Jugendkommunikation
umgesetzt/begleitet/beratend unterstützt hat, die dem
Ausschreibungsgegenstand in großen Teilen hinsichtlich Inhalt und
Umfang entsprechen. Die Referenzprojekte sollten in einem Zeitraum
gelaufen sein, der nicht länger als 3 Jahre zurückliegt (10 %);

6) Tätigkeitsprofile von mindestens einer*m an der Auftragsabwicklung
beteiligten (fest angestellten) Mitarbeiter*in jeweils in den 4
Bereichen Gestaltung/Layout, Redaktion (einschließlich Bewegtbild und
didaktisches Material), (Content-)Marketing und IT.

Von jeweils diesem*r Mitarbeiter*in ist ein Referenzprojekt eines
ähnlichen Auftrags wie nachfolgend einzureichen:

Zum Bereich Gestaltung/Layout: im Bereich Jugendkommunikation oder im
Bereich Bildung; zu den Bereichen Redaktion (einschließlich Bewegtbild
und didaktisches Material) und (Content)-Marketing: im Bereich
Jugendkommunikation; zum Bereich IT: über das Aufsetzen einer
responsiven Website und das Hosting von Websites (20 %).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe III.1.3).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.3).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe III.1.3).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zwingend einzureichende Unterlagen

Unterlagen, die der Bewerber/Bewerbergemeinschaft mit dem
Teilnahmeantrag zwingend einreichen muss, sind nachfolgend aufgelistet:

Aussagen zu den Punkten 1. bis 6. der Anlage Bewertungsmatrix zum
Teilnahmeantrag wie nachfolgend:

1) Beschreibung Firmenleistungsportfolio (maximal 2 DIN-A4-Seiten);

2) Darstellung der Erfolgsfaktoren bei der Vorbereitung, Durchführung,
Nachbereitung des Projekts (maximal 2 DIN-A4-Seiten);

3) Darstellung der Qualifizierungsmaßnahmen zu den fest angestellten
und/oder Freiberuflichen Mitarbeitenden (maximal 2 DIN-A4-Seiten);

4) Arbeitsprobe: Bewertung der Jugendinitiative Rentenblicker und
skizzenhaftes Aufzeigen von Ideen für die Modernisierung (maximal 5
DIN-A4-Seiten);

5) Zwei Unternehmensreferenzen, aus denen hervorgeht, dass das
Unternehmen Projekte im Bereich Jugendkommunikation
umgesetzt/begleitet/beratend unterstützt hat, die dem
Ausschreibungsgegenstand in großen Teilen hinsichtlich Inhalt und
Umfang entsprechen. Die Referenzprojekte sollten in einem Zeitraum
gelaufen sein, der nicht länger als 3 Jahre zurückliegt;

6) Tätigkeitsprofile von mindestens einer*m an der Auftragsabwicklung
beteiligten (fest angestellten) Mitarbeiter*in jeweils in den 4
Bereichen Gestaltung/Layout, Redaktion (einschließlich Bewegtbild und
didaktisches Material), (Content-)Marketing und IT.

Von jeweils diesem*r Mitarbeiter*in ist ein Referenzprojekt eines
ähnlichen Auftrags wie nachfolgend einzureichen:

Zum Bereich Gestaltung/Layout: im Bereich Jugendkommunikation oder im
Bereich Bildung; zu den Bereichen Redaktion (einschließlich Bewegtbild
und didaktisches Material) und (Content)-Marketing: im Bereich
Jugendkommunikation; zum Bereich IT: über das Aufsetzen einer
responsiven Website und das Hosting von Websites (siehe Anlage
Tätigkeitsprofil Personal).

Eigenerklärung des Bieters bzw. im Falle einer Bietergemeinschaft für
jedes Mitglied der Gemeinschaft (s. Anlage Eigenerklärung
Teilnahmeantrag)

Im Fall einer Bietergemeinschaft ist die Anlage
Bietergemeinschaftserklärung auszufüllen.

Angaben zum Gesamtumsatz der letzten 3 Jahre (2016, 2017 und 2018)

Es wird durchschnittlich ein Mindestjahresumsatz (netto) in Höhe von 1
000 000,00 EUR in den letzten 3 Geschäftsjahren, bei
Bietergemeinschaften die durchschnittlichen Nettojahresumsätze aller
beteiligten Unternehmen, jeweils bezogen auf den
Ausschreibungsgegenstand erwartet (siehe Anlage Erklärung Umsatz
Personal)

Personalsituation im Unternehmen (2016, 2017 und 2018)

Machen Sie Angaben zur Anzahl Ihres fest angestellten Personals in
Deutschland bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand. Es wird eine
jährliche Mitarbeiterzahl (der fest angestellten) in Höhe von
mindestens 10 Mitarbeiter*innen erwartet (siehe Anlage Erklârung
Umsatz Personal)

Weitere Unterlagen und Nachweise können auf Anforderung der
Auftraggeberin nachgefordert werden:

Handelsregisterauszug des Bieters (nicht älter als 12 Monate),

Gewerbezentralregisterauszug GZR 4 für den Bieter (nicht älter als 12
Monate),

Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes bei
nachgewiesener Nichtausstellung durch das Finanzamt ist auch eine
Erklärung des Steuerberaters zulässig (nicht älter als 12 Monate),

Nachweis der ordnungsgemäßen Zahlung der Sozialbeiträge (nicht älter
als 12 Monate),

Bescheinigung der Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße
Zahlung der Beiträge (nicht älter als 12 Monate).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Die Laufzeit des Rahmenvertrages wird auf 5 Jahre festgelegt, da eine
geringere Laufzeit für die Bieter aufgrund der Vorleistung in Form
einer sehr gründlichen Einarbeitung bzw. des hohen Arbeitsaufwandes für
die Bieter unzumutbar wäre (Arbeitsproben zum Teilnahmewettbewerb und
zum Angebot, Website, Social-Media-Content, Infomaterial, redaktionelle
und technische Leistungen, Vermarktung etc.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 07/02/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Hinweise zur Abgabe von Teilnahmeanträgen und Angeboten:

Es kommen ausschließlich elektronisch übersandte Teilnahmeanträge
(TNA)/Angebote in die Wertung, d. h. ein über unser Bietercockpit
ausgefülltes (auf unseren Vergabeunterlagen) und über unser
Bietercockpit elektronisch versandter/s TNA/Angebot. Ein übersandter/s
TNA/Angebot per E-Mail oder ein über das Bietercockpit übersandter/s
TNA/Angebot als pdf-Anhang wird von der Wertung ausgeschlossen.

TNA/Angebote können abgegeben werden:

elektronisch ohne Signatur (Textform),

elektronisch mit fortgeschrittener Signatur,

elektronisch mit qualifizierter Signatur.

Für die Abgabe elektronischer TNA/Angebote mit einer fortgeschrittenen
elektronischen Signatur ist eine Standardsignatur (nur personenbezogen)
ausreichend. Sie erhalten diese Signaturen (gegen Entgelt) bei einer
Vielzahl von Anbietern. Weitere Informationen dazu finden Sie bei
Bedarf im Internet. Für die Bereitstellung einer Signatur durch den von
Ihnen gewählten Anbieter ist mit einer Lieferzeit von ca. zwei Wochen
zu rechnen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung.

Bei technischen Problemen mit der Vergabesoftware wenden Sie sich bitte
an unsere Hotline, Telefon: +49 30-865-84777;

2) Die Übermittlung von Fragen an die Vergabestelle hat ausschließlich
schriftlich über die Vergabeplattform oder per e-Mail an die unter I.1)
angegebene Kontaktadresse unter Angabe des Aktenzeichens
FV12-19-0525-28-03 bis spätestens 6.3.2020 zu erfolgen. Andere,
insbesondere telefonische Anfragen, werden nicht beantwortet;

3) Die Antikorruptionsklausel wird mit Abgabe des TNA zur Kenntnis
genommen und anerkannt.

Hinweis:

Die bereits mit den Teilnahmewettbewerbsunterlagen übermittelte
Angebotsaufforderung wurde systembedingt erstellt und ist für den
Teilnahmewettbewerb nicht zu berücksichtigen;

4) Im Ergebnis des Teilnahmewettbewerbs werden maximal 3 geeignete
Bewerber/Bewerbergemeinschaften zur Abgabe eines Angebotes
aufgefordert. Sofern mehr als 3 Anträge geeigneter Bewerber eingehen,
wird die Vergabestelle eine Rang- und Reihenfolge bilden und die
hiernach erstplatzierten Bewerber zur Angebotsabgabe auffordern (siehe
Anlage Bewertungsmatrix f. Teilnahmeantrag), siehe auch II.2.9);

5) Die Wertung der Angebote erfolgt auf Basis nachfolgender Kriterien:
Preis 30 %, Qualität 70 % (diese setzt sich aus jeweils 50 % für 3
auftragsbezogene Arbeitsproben und für ein Konzept zusammen). Die
Auswertung der Arbeitsproben basiert auf der dem Leistungsverzeichnis
anhängigen Anlage Bewertungsmatrix f. Arbeitsproben;

6) Das mit dem Angebot eingereichte Konzept sowie die 3 Arbeitsproben
müssen am 9.6.2020 vor einem Gremium der Deutschen Rentenversicherung
präsentiert werden;

7) Das Unterrichtsmaterial (Lehrerheft, Schülerheft, Broschüre, Flyer)
wird auf Anforderung durch die Auftraggeberin zur Verfügung gestellt.
Es umfasst jeweils zwei Exemplare des kompletten Pakets. Das Material
ist per E-Mail anzufordern über [11]vergabestelle@drvbund.de. Die
Website [12]www.rentenblicker.de ist frei zugänglich.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt, Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsverfahren
unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2020

References

6. mailto:vergabestelle@DRV-Bund.de?subject=TED
7. http://www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetServer
8. https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination/NetServer//PublicationControllerServlet?function=Detail&T
WOID=54321-Tender-16ec68ef663-44798fd1da5ecc8e&PublicationType=0
9. mailto:vergabestelle@drv-bund.de?subject=TED
10. http://www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetServer
11. mailto:vergabestelle@drvbund.de?subject=TED
12. http://www.rentenblicker.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau