Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Röntgengeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021009074353695 / 63893-2020
Veröffentlicht :
10.02.2020
Angebotsabgabe bis :
20.02.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
33111000 - Röntgengeräte
DE-Frankfurt am Main: Röntgengeräte

2020/S 28/2020 63893

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BG Unfallklinik Frankfurt gGmbH
Postanschrift: Friedberger Landstraße 430
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712
Postleitzahl: 60389
Land: Deutschland
E-Mail: [6]stefan.egeler@bgu-frankfurt.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.bgu-frankfurt.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHD4B8/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHD4B8
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kliniken und Einrichtungen der gesetzlichen Unfallversicherung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

FRA Lieferung und Montage C-Bögen
Referenznummer der Bekanntmachung: 78-19 (200)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33111000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Montage eines 2 D und 3 D C-Bogens für die BG
Unfallklinik Frankfurt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

2D C-Bogen
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33111000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

BG Unfallklinik Frankfurt gGmbH

Friedberger Landstraße 430

60389 Frankfurt am Main
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage eines 2 D C-Bogens.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 96
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bieter haben 8 Kalendertage nach Aufforderung durch den
Auftraggeber am Erfüllungsort eine Teststellung des angebotenen Geräts
anzuliefern und vorzuführen. Die Teststellung ist wesentliches
Kriterium der Wertung. Voraussichtliches Datum der Testung ist der
9.3.2020.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

3 D C-Bogen
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33111000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

BG Unfallklinik Frankfurt gGmbH

Friedberger Landstraße 430

60389 Frankfurt am Main
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage eines 3D C-Bogens.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 96
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bieter haben 8 Kalendertage nach Aufforderung durch den
Auftraggeber am Erfüllungsort eine Teststellung des angebotenen Geräts
anzuliefern und vorzuführen. Die Teststellung ist wesentliches
Kriterium der Wertung. Voraussichtliches Datum der Testung ist der
9.3.2020.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Auftragnehmer hat vor Beginn seiner Tätigkeit eine
Betriebshaftpflichtversicherung auf eigene Kosten abzuschließen und bis
zur Beendigung des Vertrages aufrechtzuerhalten. Die Deckungssummen
dieser Versicherung betragen mindestens für Personenschäden (für die
einzelne Person): 3 000 000,00 EUR für Sach- und Vermögensschäden: 1
000 000,00 EUR jeweils 2-fach maximiert pro Jahr und Schadensfall.

Sollte der Bieter über keinen entsprechenden Versicherungsschutz
verfügen, erklärt er unwiderruflich und unbedingt, im Auftragsfall eine
entsprechende Versicherung mit ausreichender Deckungssumme
abzuschließen. Einen entsprechenden Nachweis wird er vor Erteilung des
Zuschlags vorlegen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Deckungssummen der Versicherung: mindestens für Personenschäden (für
die einzelne Person): 3 000 000,00 EUR für Sach- und Vermögensschäden:
1 000 000,00 EUR jeweils 2-fach maximiert pro Jahr und Schadensfall.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mindestens 3 Referenzen über die Lieferung eines typengleichen
C-Bogens, ausgeliefert im Jahr 2019.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

typengleiches Gerät,

Auslieferung an den Referenzauftraggeber im Jahr 2019.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Aufgrund eines unvorhergesehenen Defektes unseres CT besteht in der
Notfallversorgung eine Leistungseinschränkung. Dies soll durch den
neuen 3D C-Bogen kompensiert werden. Daher ist ein beschleunigtes
Verfahren notwendig.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/02/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/02/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHHD4B8
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Hessen
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: [10]gabriele.keil@rpda.hessen.de
Telefon: +49 615112-6603
Fax: +49 615112-5816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder in den Vergabeunterlagenerkennbar sind, sind spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen
Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10Kalendertagen nach
Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag
ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, beider zuständigen
Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
(GWB)). Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß §
135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung
einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat,
ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist.

Die Frist zur Geltendmachung von Verstößen gegen § 134 GWB beträgt 30
Tage ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung (§ 135 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2020

References

6. mailto:stefan.egeler@bgu-frankfurt.de?subject=TED
7. http://www.bgu-frankfurt.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHD4B8/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHD4B8
10. mailto:gabriele.keil@rpda.hessen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau