Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020011409434781470 / 17952-2020
Veröffentlicht :
14.01.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Potsdam: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 9/2020 17952

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesamt für Umwelt (LfU), Referat W21
Ort: Potsdam OT Groß Glienicke
NUTS-Code: DE404
Postleitzahl: 14476
Land: Deutschland
E-Mail: [7]fbl-vergabestellew21@lfu.brandenburg.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]www.lfu.brandenburg.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

HWS Bad Liebenwerda, TV1 Entwurfs- und Genehmigungsplanung
Referenznummer der Bekanntmachung: W21/P/7/VV/28/18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE407
Hauptort der Ausführung:

Planungsgebiet: Bad Liebenwerda
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die zu erbringenden Leistungen beinhalten besondere Leistungen entspr.
HOAI

Besondere Leistungen Grundwassermessnetz und Baugrunduntersuchung

Konzeption und Errichtung Grundwassermessnetz,

Abstimmungen und Zuarbeiten für eigentumsrechtliche Klärung,

Mehraufwand zur Überarbeitung der Verdingungsunterlage und Mitwirkung
bei der Aufhebung der Vergabe,

Örtliche Bauüberwachung der Baugrunduntersuchung und der
Grundwassermessstellen.

In den vertraglichen Leistungen sind bislang besondere Leistungen zur
Baugrundhauptuntersuchungen (Erarbeitung Leistungsbeschreibung,
Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe) vereinbart. Weiterhin sind
Leistungen zur fachtechnischen Begleitung der Felduntersuchungen
berücksichtigt. Bisher nicht Vertragsbestandteil sind folgende
Leistungen:

Leistungen zur Konzeption und Errichtung eines Grundwassermessnetzes
als Grundlage für die geohydraulischen Berechnungen,

örtliche Bauüberwachung für die Baugrunduntersuchung und den Bau der
GWM als Ergänzung zur fachlichen Begleitung der Felduntersuchungen,

Zuarbeiten und Abstimmungen für die eigentumsrechtlichen Klärungen,

Mehraufwand für die 2. Überarbeitung der Verdingungsunterlage zur
Baugrunderkundung, Herstellung der GWM.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 22/11/2018
Ende: 02/09/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2018/S 215-492384

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: W21/P/7/VV/28/18
Bezeichnung des Auftrags:

HWS Bad Liebenwerda, TV Entwurfs- und Genehmigungsplanung
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
22/11/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Planungsgesellschaft Scholz und Lewis
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 460 594.18 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14467
Land: Deutschland
Telefon: +49 331866-1610
Fax: +49 331866-1652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und
Klimaschutz, Referat 11
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14467
Land: Deutschland
Telefon: +49 331866-7232
Fax: +49 331866-7248
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gegenstand dieser Bekanntmachung einer Änderung ist die Bekanntmachung
eines vorgesehenen Nachtrags zu einem bestehenden Auftrag gem. § 135
Abs. 3 GWB. Innerhalb von 10 Tagen nach Veröffentlichung dieser
Vorabbekanntmachung kann ein Nachprüfungsverfahren eingeleitet werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und
Klimaschutz, Referat 11
Ort: Potsdam
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71000000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE407
Hauptort der Ausführung:

Bad Liebenwerda
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Besondere Leistungen Grundwassermessnetz und Baugrunduntersuchung

Konzeption und Errichtung Grundwassermessnetz,

Abstimmungen und Zuarbeiten für eigentumsrechtliche Klärung,

Mehraufwand zur Überarbeitung der Verdingungsunterlage und Mitwirkung
bei der Aufhebung der Vergabe,

Örtliche Bauüberwachung.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 22/11/2018
Ende: 01/09/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 85 194.19 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Planungsgesellschaft Scholz und Lewis
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

In den vertraglichen Leistungen sind bislang besondere Leistungen zur
Baugrundhauptuntersuchungen (Erarbeitung Leistungsbeschreibung,
Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe) vereinbart. Weiterhin sind
Leistungen zur fachtechnischen Begleitung der Felduntersuchungen
berücksichtigt. Bisher nicht Vertragsbestandteil sind folgende
Leistungen:

Leistungen zur Konzeption und Errichtung eines Grundwassermessnetzes
als Grundlage für die geohydraulischen Berechnungen,

örtliche Bauüberwachung für die Baugrunduntersuchung und den Bau der
GWM als Ergänzung zur fachlichen Begleitung der Felduntersuchungen,

Zuarbeiten und Abstimmungen für die eigentumsrechtlichen Klärungen,

Mehraufwand für die 2. Überarbeitung der Verdingungsunterlage zur
Baugrunderkundung, Herstellung der GWM.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Die Planung des Grundwassermesssnetzes und der Umfang der
Baugrunduntersuchung wurden erst mit Beauftragung der
Planungsleistungen durchgeführt. Zum Zeitpunkt der Vergabe war der
Umfang der Leistung unbekannt und konnte nicht eindeutig beschrieben
werden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 555 973.54 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 641 167.73 EUR

References

7. mailto:fbl-vergabestellew21@lfu.brandenburg.de?subject=TED
8. http://www.lfu.brandenburg.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:492384-2018:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau