Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Calw - Bauarbeiten für Schulgebäude
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020011309023775977 / 12836-2020
Veröffentlicht :
13.01.2020
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Bauauftrag
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
45110000 - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45223220 - Rohbauarbeiten
45422000 - Zimmer- und Tischlerarbeiten
45261300 - Klempnerarbeiten
45261410 - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
45311200 - Elektroinstallationsarbeiten
39715000 - Warmwasserbereiter und Heizung für Gebäude; Sanitäreinrichtungen
45331210 - Installation von Lüftungsanlagen
45443000 - Fassadenarbeiten
45212190 - Sonnenschutzarbeiten
45421132 - Einbau von Fenstern
45262100 - Gerüstarbeiten
45410000 - Putzarbeiten
45431100 - Verlegen von Bodenfliesen
45431200 - Verlegen von Wandfliesen
45442100 - Anstricharbeiten
45262670 - Metallbauarbeiten
45324000 - Gipskartonarbeiten
45262320 - Estricharbeiten
45432130 - Bodenbelagsarbeiten
39160000 - Schulmöbel
39130000 - Büromöbel
44221210 - Türblätter
DE-Calw: Bauarbeiten für Schulgebäude

2020/S 8/2020 12836

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der
Angebote

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Calw
Postanschrift: Salzgasse 8+10
Ort: Calw
NUTS-Code: DE112
Postleitzahl: 75365
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Goedel
E-Mail: [6]vgoedel@calw.de
Telefon: +49 7051167440
Fax: +49 705116771441

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.calw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Klotz und Partner GmbH
Postanschrift: Leuschnerstr. 3
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE111
Postleitzahl: 70174
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Biederstädt
E-Mail: [8]biederstaedt@klotzundpartner.de
Telefon: +49 71118744-18
Fax: +49 71118744-33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [9]www.klotzundpartner.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]www.subreport-elvis.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalsanierung Maria von Linden Gymnasium in Calw-Stammheim
Ostflügel
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214200
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Generalsanierung Maria von Linden Gymnasium in Calw-Stammheim

Das Maria von Linden-Gymnasium wurde in den Jahren 1978-1980 errichtet.
Bei dem zu sanierenden Gebäude handelt es sich um ein Bauwerk mit 3
Vollgeschossen und Flachdach, die NRF beträgt ca. 5 800 qm.

Folgende Maßnahmen sollen im Zuge der anstehenden Sanierung ausgeführt
werden:

Sanierung der Gebäudehülle,

Austausch Fenster, Oberlichter, Verglasungen,

Brandschutztechnische und konstruktive Ertüchtigung tragender
Konstruktionen,

Sanierung/Erneuerung notwendiger Fluchttreppen,

Sanierung/Ertüchtigung/Dämmung Dach über Halle,

Erneuerung der haustechnischen Anlagen Elektro, Heizung, Lüftung,
Sanitär, MSR (auf Stand der Technik),

Ergänzung Brandmeldeanlage,

Erneuerung Aufzugsanlage (Stand der Technik/Barrierefreiheit),

Sanierung aller inneren Oberflächen,

Erneuerung betriebstechnischer Einbauten für Fachräume.

Die Arbeiten werden in 3 separaten Bauabschnitten in den Jahren 2019,
2020 und 2021 ausgeführt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45110000
45223220
45422000
45261300
45261410
45311200
39715000
45331210
45443000
45212190
45421132
45262100
45410000
45431100
45431200
45442100
45262670
45324000
45262320
45432130
39160000
39130000
44221210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE12A
Hauptort der Ausführung:

75365 Calw-Stammheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

2. Bauabschnitt Ostflügel:

Abbrucharbeiten,

Rohbauarbeiten,

Gerüstarbeiten,

Zimmerarbeiten,

Flaschnerarbeiten,

Flachdacharbeiten,

Elektroinstallationen,

Sanitärinstallationen,

Lüftungsinstallationen,

Heizungsinstallationen,

Fassadenarbeiten,

Fenster- und Sonnenschutzarbeiten,

Fliesenarbeiten,

Malerarbeiten,

Schlosserarbeiten,

Schreinerarbeiten,

Trockenbauarbeiten und Putzarbeiten,

Estricharbeiten,

Bodenbelagsarbeiten,

Fachtechnische EInrichtungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
04/03/2020

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden- Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [11]Vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985

Internet-Adresse: [12]http://www.rp-karlsruhe.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) § 160 Einleitung, Antrag:

1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein;

2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

a) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

b) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

c) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

d) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2020

References

6. mailto:vgoedel@calw.de?subject=TED
7. http://www.calw.de/
8. mailto:biederstaedt@klotzundpartner.de?subject=TED
9. http://www.klotzundpartner.de/
10. http://www.subreport-elvis.de/
11. mailto:Vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
12. http://www.rp-karlsruhe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau