Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Maschinen für allgemeine und besondere Zwecke
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020011009115473335 / 10639-2020
Veröffentlicht :
10.01.2020
Angebotsabgabe bis :
10.02.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
42900000 - Maschinen für allgemeine und besondere Zwecke
42941000 - Maschinen für die Wärmebehandlung von Gas
DE-Hamburg: Maschinen für allgemeine und besondere Zwecke

2020/S 7/2020 10639

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Hamburg
Postanschrift: Berliner Tor 5
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20099
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Servicebereich Finanz- und Rechnungswesen, Team
Beschaffung
E-Mail: [6]ausschreibungen_haw@haw-hamburg.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.haw-hamburg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKED4WJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKED4WJ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Hochschule
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Direct Air Capture (DAC) CO[2]-Adsorptionsanlage
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-02-EU-XEnergy
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42900000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Diese Vergabe dient der Beschaffung einer Direct Air Capture (DAC)
CO[2]-Adsorptionsanlage für das Teilprojekt ClosedCarbonLoop
innerhalb des Projekts X-Energy an der Hochschule für Angewandte
Wissenschaften (HAW) Hamburg.

Ziel des Projekts ist die Integration dieser DAC-Anlage in einen
Power-to-Gas Prozess am Energie-Campus der Hochschule nebst
Entwicklung, Test und Bewertung eines stromnetzdienlichen
Betriebsregimes. Das Projekt ergänzt eine am Energie-Campus vorhandene
Anlagenkombination aus Elektrolyse, biologischer Methanisierung und
Rückverstromung (via Kraft-Wärme-Kopplung KWK). Im Projekt wird die
Performance der Anlage im Langzeitversuch sowie das Potenzial der
Technik für die Region Schleswig-Holstein / Hamburg hinsichtlich ihrer
Impulswirkung untersucht.

Am Technologiezentrum gibt es bereits die Möglichkeit, Strom aus
Erneuerbaren Energien (EE) in Methan zu verwandeln und zurück zu
verstromen (geschlossener Stromkreislauf: EE Überschussstrom
Elektrolyse Methanisierung Rückverstromung im Blockheizkraftwerk
BHKW). Durch das Projekt wird eine Anlagenkombination geschaffen, die
es ermöglicht, im netzdienlichen Betrieb zusätzlich dazu den mit dem
Stromkreislauf gekoppelten Kohlenstoffkreislauf zu schließen (Luft
CO[2] Adsorption im DAC (bei EE Überschuss) CO[2] Desorption (ggf.
mit Abwärme) Methanisierung Verbrennung im BHKW Luft CO2).

Für das Gesamtvorhaben liefert die DAC Anlage CO[2] aus erneuerbarer
Quelle (Luft CO[2], Adsorption unter Verwendung von Strom aus EE).
Konzeptionell soll auch die Möglichkeit der Verwendung der Abwärme des
BHKW zur Desorption (Regeneration) der Adsorptionsanlage betrachtet
werden.

Es ist geplant das produzierte CO[2] für die bereits bestehende
biologische Methanisierungsanlage zu verwenden und verschiedene
netzdienliche Betriebsmodi zu erproben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42941000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE60
Hauptort der Ausführung:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Berliner Tor 5

20099 Hamburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Diese Vergabe dient der Beschaffung einer Direct Air Capture (DAC)
CO[2]-Adsorptionsanlage für das Teilprojekt "ClosedCarbonLoop"
innerhalb des Projekts X-Energy an der Hochschule für Angewandte
Wissenschaften (HAW) Hamburg.

Ziel des Projekts ist die Integration dieser DAC-Anlage in einen
Power-to-Gas Prozess am Energie-Campus der Hochschule nebst
Entwicklung, Test und Bewertung eines stromnetzdienlichen
Betriebsregimes. Das Projekt ergänzt eine am Energie-Campus vorhandene
Anlagenkombination aus Elektrolyse, biologischer Methanisierung und
Rückverstromung (via Kraft-Wärme-Kopplung KWK). Im Projekt wird die
Performance der Anlage im Langzeitversuch sowie das Potenzial der
Technik für die Region Schleswig-Holstein / Hamburg hinsichtlich ihrer
Impulswirkung untersucht.

Am Technologiezentrum gibt es bereits die Möglichkeit, Strom aus
Erneuerbaren Energien (EE) in Methan zu verwandeln und zurück zu
verstromen (geschlossener Stromkreislauf:

EE Überschussstrom Elektrolyse Methanisierung Rückverstromung im
Blockheizkraftwerk BHKW). Durch das Projekt wird eine
Anlagenkombination geschaffen, die es ermöglicht, im netzdienlichen
Betrieb zusätzlich dazu den mit dem Stromkreislauf gekoppelten
Kohlenstoffkreislauf zu schließen (Luft CO[2] Adsorption im DAC (bei
EE Überschuss) CO[2] Desorption (ggf. mit Abwärme) Methanisierung
Verbrennung im BHKW Luft CO[2]).

Für das Gesamtvorhaben liefert die DAC Anlage CO[2] aus erneuerbarer
Quelle (Luft CO[2], Adsorption unter Verwendung von Strom aus EE).
Konzeptionell soll auch die Möglichkeit der Verwendung der Abwärme des
BHKW zur Desorption (Regeneration) der Adsorptionsanlage betrachtet
werden.

Es ist geplant das produzierte CO[2] für die bereits bestehende
biologische Methanisierungsanlage zu verwenden und verschiedene
netzdienliche Betriebsmodi zu erproben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Kompetenz / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Referenzen/Erfahrung / Gewichtung: 50
Preis - Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Handelsregisterauszug gemäß Vergabeunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für die Festlegung der Leistungsfähigkeit hat die Auftraggeberin
Anforderungskriterien (A-Kriterien) definiert. Diese sind den
Dokumenten Teil C Eignungsanforderungen, Teil B
Leistungsbeschreibung und insbesondere der Anlage 2 Angebotsblatt
Unternehmen (Teil C) zu entnehmen.

Teil C Eignungsanforderungen:

Unternehmensbeschreibung,

Referenzen,

Angebotsvordruck Anlage 1 (u. a.):

Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit,

Eigenerklärung kein Tatbestand der §§ 6 Abs. 5, 123 GWB,

Eigenerklärung, dass den gesetzlichen Pflichten zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie zur Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung (Kranken-, Unfall-, Renten- und
Arbeitslosenversicherung) nachgekommen wurde,

Eigenerklärung, dass über das Vermögen nicht das Insolvenzverfahren
oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die
Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden
ist,

Eigenerklärung, dass wir zum Zwecke der Abfrage beim Register zum
Schutz fairen Wettbewerbs gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 i. V. m. § 5
Abs. 2 des Hamburgischen Datenschutzgesetzes (HmbDSG) einwillige(n), im
potenziellen Auftragsfall personenbezogene Daten (Name, Vorname,
Geburtsdatum, Geburtsort) der verantwortlich handelnden Personen
(Geschäftsführer, gesetzliche Vertreter) zu benennen sowie die
Zustimmung dieser Personen zur Weiterleitung der erforderlichen Daten
an den öffentlichen Auftraggeber einzuholen. Ohne Einwilligung und
Zustimmung kann der Zuschlag nicht erteilt werden. Soweit im
potenziellen Auftragsfall Nachunternehmer an der Auftragserfüllung
beteiligt werden sollen, werde(n) ich/wir von diesen eine
gleichlautende Einwilligung sowie deren Zustimmung einholen, die
erforderlichen Daten an den öffentlichen Auftraggeber weiterzuleiten.
Ohne diese schriftlichen Einwilligungen und Zustimmungen werden
Nachunternehmer vom öffentlichen Auftraggeber abgelehnt. Die Erhebung
und weitere Verarbeitung der Daten dient der Aufgabenerfüllung nach dem
Gesetz zur Einrichtung eines Registers zum Schutz fairen Wettbewerbs
(GRfW),

Eigenerklärung, dass in den letzten 3 Jahren nicht gem. § 21 Abs. 1
des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen
Beschäftigung (SchwarzArbG) oder gem. § 21 Abs. 1
Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) mit einer Freiheitsstrafe von mehr
als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder
einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt wurden,

Eigenerklärung, dass dem Angebot nur die eigenen Preisermittlungen
zu Grunde liegen und dass mit anderen Bewerbern Vereinbarungen weder
über die Preisbildung noch über die Gewährung von Vorteilen an
Mitbewerber getroffen sind und auch nicht nach Abgabe des Angebots
getroffen werden,

Eigenerklärung, dass die allgemeinen Preisvorschriften, insbesondere
die VO PR 30/53 vom 21.11.1953 sowie das Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen vom 26.6.2013 (beide in der jeweils gültigen
Fassung), beachtet worden sind.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

dass das seitens der Auftraggeberin übermittelte Muster
Mustervertrag DSGVO zur Kenntnis genommen worden ist.

Darüber hinaus wird auf die Anforderungen aus der Leistungsbeschreibung
verwiesen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/02/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/02/2020
Ortszeit: 10:15

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YKED4WJ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Hamburg, Servicebereich Finanz- und Rechnungswesen
Postanschrift: Berliner Tor 5
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20099
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2020

References

6. mailto:ausschreibungen_haw@haw-hamburg.de?subject=TED
7. http://www.haw-hamburg.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKED4WJ/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YKED4WJ

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau