Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Nagelschrott
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019120120562901724 / 876475-2019
Veröffentlicht :
01.12.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
18.12.2019
Angebotsabgabe bis :
18.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90500000 - Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
Nagelschrott

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
a1) Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert:
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover,
Karl-Wiechert-Allee 60 c, 30625 Hannover,
Fax: +49 (511)991147891,
E-Mail: einkauf@aha-region.de,
Internet: www.aha-region.de.
a2) Stelle, die den Zuschlag erteilt: -.
a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Schriftliche Angebote sind einzureichen bei:
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, Karl-Wiechert-Allee 60c, 30625 Hannover,
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung, Vergabenummer: 0.4-100/2019.
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind:
Angebote können abgegeben werden: Schriftlich.
Weitere Informationen zur Angebotsabgabe: siehe i).
d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
Verkauf von Nagelschrott.
Nagelschrott.
Umfang der Leistung:
Entsorgung von ca. 600Mg Nagelschrott.
Es handelt sich um ein Gemisch aus Nägel, Schrauben, Bänder, Griffe, Blenden, etc. und stammt überwiegend aus der
Aufbereitung/ Zerkleinerung des von Firmen-, sowie Privatkunden auf den drei Deponien und den Wertstoffhöfen in der Region
Hannover angelieferten Altholzfraktionen. Es ist von einem Eisenanteil von ca. 40 % im Material auszugehen. Das Material hat
überwiegend eine Größe von 0 - 200 mm. Die Schrottabholung erfolgt ausschließlich vom Standort Deponie Lahe.
Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle): 30625 Hannover.
e) Aufteilung in Lose: Nein.
f) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist: Beginn: Datum: 01.02.2020.
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: Datum: 31.12.2020.
h) Anforderung der Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen sind elektronisch hinterlegt: https://abruf.bi-medien.de/D438017003.
Vergabeunterlagen in Papierform werden nicht ausgegeben.
Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt:
Die Kommunikation erfolgt:
- elektronisch über die Vergabeplattform: www.bi-medien.de.
Anfragen zum Verfahren können als registrierter Nutzer der B_I eVergabe im Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code
D438017003 im Bereich - Mitteilungen - gestellt werden.
i) Angebots- und Bindefrist:
Angebote können abgegeben werden bis: 18.12.2019, 13:00:00 Uhr.
Abgabe der Angebote: Schriftliche Angebote sind einzureichen oder abzugeben bei: a3).
Bindefrist der Angebote: 31.01.2020.
j) Geforderte Sicherheitsleistungen:
Mit dem Angebot sind einzureichen:
Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb (insbes. Befördern, Lagern, Behandeln). Grundsätzlich muss die Gültigkeit des
Zertifikates zum Entsorgungsfachbetrieb (insbesondere in Bezug auf den Abfallschlüssel AVV191202) über den gesamten
Vertragszeitraum zwingend gewährleistet sein. Erforderlichenfalls ist bei einer versetzten Auditierung das
Entsorgungsfachzertifikat unaufgefordert erneut vorzulegen.
Bezeichnung und Anschrift der Verwertungsanlage.
Anzeige nach 53 und/ oder Nachweis der Erlaubnis nach 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)
Tariftreueerklärung (s. Anlage).
Aktuelle Bescheinigung der Finanzbehörde über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben.
Die entsprechende Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr gem. 3 des Güterkraftverkehrsgesetz.
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen: Siehe Vergabeunterlagen.
l) Nachweise zur Eignung:
Zum Nachweis seiner Eignung hat der Bieter Unterlagen und Angaben vorzulegen.
Folgende Eigenerklärungen sind vorzulegen:
- Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Präqualifikation geführt werden, zugelassene Präqualifikationsstellen:
- PQ VOB.
m) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform:
Vergabeunterlagen in Papierform werden nicht ausgegeben.
n) Zuschlagskriterien: Höchster Vergütungspreis bzw. Günstigster Entsorgungspreis.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/bi-medien-prod/2019/11/D438017003.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau