Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Gröden/ Hirschfeld - Örtliche Bauüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019120120562301686 / 876433-2019
Veröffentlicht :
01.12.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
03.01.2020
Angebotsabgabe bis :
03.01.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71356100 - Technische Überwachung
71521000 - Baustellenüberwachung
71700000 - Kontroll- und Überwachungsleistungen
SE7_Örtliche Bauüberwachung (ÖBÜ)

VB-19-818: SE7_Örtliche Bauüberwachung (ÖBÜ)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Bekanntmachung
Zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Bezeichnung Landesamt für Umwelt
Postanschrift Seeburger Chaussee 2
Ort 14476 Potsdam
Telefon 0355-4991-1008
E-Mail falk.lehmann@lfu.brandenburg.de
UST.-ID DE 812326210
Zuschlag erteilende Stelle
die zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YY4DU5X
Postalische Angebote oder Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YY4DU5X/
documents
Art und Umfang der Leistung
Örtliche Bauüberwachung (siehe Leistungsbeschreibung)
Haupterfüllungsort
Bezeichnung SE7_Örtliche Bauüberwachung (ÖBÜ)
Ort 04932 Gröden/ Hirschfeld
Ergänzende / Abweichende Angaben
zum Haupterfüllungsort
Der Leistungsort ist erreichbar von der B 169 und der L 592 über die Gemeinden Plessa
und Plessa-Süd bzw. über die Gemeinden Gröden und Hirschfeld. Von der Straße
existiert eine Abfahrt zum landwirtschaftlichen Weg, welche als Baustellenzufahrt geplant
ist.
Ausführungsfristen
Bestimmungen über die Ausführungsfrist
voraussichtlich Anfang April bis Ende Mai 2020
Zuschlagskriterien
Kriterium Gewichtung
I. Honoar 50
II. Präsenz auf der
Baustelle
10
III. Qualifikation der ÖBÜ40
Weitere Informationen zu den
Zuschlagskriterien:
Nach Prüfung der in Kapitel 4.3 (siehe Leistungsbeschreibung) geforderten
Ausschlusskriterien/Eignungskriterien erhält das Angebot den Zuschlag, welches gemäß
beiliegender Bewertungsmatrix-Zuschlagskriterien (siehe Anlage 6) den höchsten
Punktstand erreicht. Hierbei sei nochmals auf die differenzierte Gewichtung und die
unterschiedliche Verteilung der zu erreichenden Maximalpunktzahl hingewiesen.
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Der AG verlangt mit Angebotsabgabe, dass der Bewerber die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder auf andere
Weise die erlaubte Berufsausübung gemäß 33 Abs. 1 Satz 1 UVgO nachweist.
Seite 1/2
VB-19-818: SE7_Örtliche Bauüberwachung (ÖBÜ)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Es wird vom AG mit Angebotsabgabe ein Nachweis zum Mindestjahresumsatz von 200.000 EUR brutto in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren gemäß 33 Abs. 1 Satz 1 UVgO gefordert.
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Die Eigenerklärung gem. beigefügtes Formular 4.1 ist ausgefüllt und rechtsverbindlich unterschrieben mit Angebotsabgabe
einzureichen.
Sonstige
Mit dem Angebot vorzulegen sind mindestens 3 Referenzen aus den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die in Art und
Umfang mit der zu vergebenden Leistung (ZTV-W_LB 205-Erdarbeiten, ZTV-W_LB 210-Böschungs- und Sohlensicherungen)
vergleichbar sind.
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten
Der AG fordert vom Bewerber mit Angebotsabgabe den Nachweis einer Berufs- o. Betriebshaftpflichtversicherung in Höhe von
mindestens 1,5 Mio. EUR jeweils für Personen- und Sachschäden gemäß 33 Abs. 1 Satz 1 UVgO.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote 03.01.2020 um 23:59 Uhr
Bindefrist des Angebots 31.01.2020
Zusätzliche Angaben
Der AN hat einen fachlichen Ansprechpartner zur Koordinierung des Vertrages zu benennen.
Für die Honorarabfrage sind zwingend die Tabellen gemäß Anlage 5 zu verwenden.
Fragen zur Vergabe können bis zum Mo., 16.12.2019 beantwortet werden.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YY4DU5X
Seite 2/2

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2019/11/100287.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau