Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Koblenz - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110809222652603 / 530361-2019
Veröffentlicht :
08.11.2019
Angebotsabgabe bis :
10.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
34928470 - Beschilderung
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
DE-Koblenz: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 216/2019 530361

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: LBM Rheinland-Pfalz Zentrale
Postanschrift: Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20
Ort: Koblenz
NUTS-Code: DEB11
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
E-Mail: [1]lbm@lbm.rlp.de
Telefon: +49 2613029-0
Fax: +49 2613029-1025

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://lbm.rlp.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRYMA9/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Vergabeplattform
Postanschrift: www.vergabe.rlp.de
Ort: Koblenz
NUTS-Code: DEB11
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
E-Mail: [4]lbm@lbm.rlp.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]https://vms.vergabe.rlp
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRYMA9
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Qualitätssicherung des Radverkehrsnetzes Rheinland-Pfalz 2020
Referenznummer der Bekanntmachung: HBR_QU_2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Qualitätssicherung des Radverkehrsnetzes Rheinland-Pfalz 2020.

Unterhaltung des Wegweisungsnetzes nach Kapitel 7, HBR Stand 2014
(Hinweise zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr in
Rheinland-Pfalz).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 8
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 3
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kreis Rhein-Lahn
Los-Nr.: 102
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommunalen Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kreis Neuwied
Los-Nr.: 103
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kreis Ahrweiler
Los-Nr.: 104
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vulkaneifel
Los-Nr.: 106
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kreis Altenkirchen
Los-Nr.: 201
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kommunen Romantischer Rhein
Los-Nr.: 401
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kommunen am Rhein-Radweg im LBM Worms
Los-Nr.: 402
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B.) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C.) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kommunen am Rhein-Radweg im LBM Speyer
Los-Nr.: 403
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
34928470
50000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

LBM Rheinland-Pfalz Zentrale Friedrich-Ebert-Ring 14 - 20 56068 Koblenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind insgesamt 8 Lose.

Leistungsumfang:

Im Rahmen der Durchführung sind die in der folgenden Übersicht
dargestellten Leistungs-gruppen und Projektschritte zu unterscheiden:

A) Dokumentationsbefahrung an Bundes-, Landes-, Kreisstraßen sowie an
kommuna-len Straßen und Wegen;

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km,

an kommunalen Straßen: Streckenlänge je Los in km.

Befahrung der Strecken und Dokumentation aller Mängel an der
HBR-Wegweisung sowie StVO-Beschilderung, der Strecke und dem
einsehbaren Seitenraum.

B) Mängelbehebung an Bundes-, Landes und Kreisstraßen;

Behebung aller HBR-Mängel an den HBR-Standorten, die sich in der
Zuständigkeit des Stra-ßenbaulastträgers Bund, Land oder Kreis
befinden.

Gliederung wie folgt:

an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Streckenlänge je Los in km.

C) Rückführung in die Datenbank.

Hierbei handelt es sich um die Rückführung von Informationen aus der
Mängelbehebung aus B) nach Abnahme in die VP-Info Rheinland-Pfalz
Landesdatenbank.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis, dass im Auftragsfall durch eine Haftpflichtversicherung eine
Deckungssumme für Personenschäden in Höhe von 1,5 Mio EUR und für
sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von 0,5 Mio EUR
gegeben ist.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis Fachkräfte:

Als geeignete Fachkräfte werden Personen eingestuft, die sowohl ein
abgeschlossenes Studium der Verkehrsplanung oder vergleichbare
Studiengänge sowie den Umgang mit VP-Info Rheinland-Pfalz vorweisen
können.

Nachweis Referenzprojekte:

Ausführung von Leistungen in den letzten 3 Jahren, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind. Ein Projekt wird dann als
vergleichbar bezeichnet, wenn der Bewerber die in der HBR 2014
dargestellten Anforderungen und Aufgaben in seinen Referenzprojekten
behandelt hat.

Nachweis Qualitätssicherung:

Maßnahmen des Bewerbers, zur Gewährleistung der Qualität und seiner
Untersuchungsmöglichkeiten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es wird mindestens eine geeignete Fachkraft, die gleichzeitig
Projektleiter ist gefordert.

Der Bewerber muss mindestens in den letzten 3 Jahre ein im Umfang,
Aufgabenstellung und Bearbeitungszeit vergleichbares Referenzprojekt
mit Bezug HBR Wartung und/ oder HBR Planung unter Nutzung von VP-Info
Rheinland-Pfalz nachweisen.

Der Bewerber muss mindestens ein Qualitätssicherungssystem nachweisen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Bewerber muss über folgende Ausstattung, technische Ausrüstung
verfügen:

Planungssoftware VP-Info Rheinland-Pfalz

Teil des Auftrages, der unter Umständen an Unterauftragnehmer vom
Bewerber vergeben werden sollen:

Der Bewerber ist nur dann geeignet, wenn die von ihm benannten
Unterauftragnehmer den Mindeststandards für die übernommenen Leistungen
genügen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/12/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 16/01/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXS2YYRYMA9
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftsstr. 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [7]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131-16-2234
Fax: +49 06131-16-2113

Internet-Adresse: [8]https://www.mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Nachprüfungsstelle beim LBM Mobilität
Rheinland-Pfalz
Postanschrift: Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Ort: Koblenz
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
E-Mail: [9]lbm@lbm.rlp.de
Telefon: +49 26130290
Fax: +49 261291411107

Internet-Adresse: [10]https://lbm.rlp.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Nachprüfungsstelle beim LBM Mobilität
Rheinland-Pfalz
Postanschrift: Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Ort: Koblenz
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
E-Mail: [11]lbm@lbm.rlp.de
Telefon: +49 26130290
Fax: +49 261291411107

Internet-Adresse: [12]https://lbm.rlp.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
2. https://lbm.rlp.de/
3. https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRYMA9/documents
4. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
5. https://vms.vergabe.rlp/
6. https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRYMA9
7. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
8. https://www.mwvlw.rlp.de/
9. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
10. https://lbm.rlp.de/
11. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
12. https://lbm.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau