Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110609080047099 / 524965-2019
Veröffentlicht :
06.11.2019
Angebotsabgabe bis :
04.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Wettbewerblicher Dialog
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
DE-Berlin: Softwarepaket und Informationssysteme

2019/S 214/2019 524965

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Freie Universität Berlin Abteilung II:
Finanzen, Einkauf und Stellenwirtschaft Referat II C Zentraler
Einkauf
Postanschrift: Thielallee 38
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30
Postleitzahl: 14195
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat II C Zentraler Einkauf
E-Mail: [1]vergabe@fu-berlin.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.fu-berlin.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://vergabekooperation.berlin
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e17a7404f-4539336f8ed1adec
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]http://vergabeplattform.bwb.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Seminarverwaltungssystem
Referenznummer der Bekanntmachung: IIC-2019-0069
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Seminarverwaltungssystem.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30
Hauptort der Ausführung:

Freie Universität Berlin

14195 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie Universität Berlin beabsichtigt, für das
Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin und weiteren
Einrichtungen der Freien Universität Berlin, die Fort- und
Weiterbildungsmaßnahmen (außerhalb des Studienbetriebs) durchführen,
ein neues Seminarverwaltungssystem einzuführen.

Unter einem Seminarverwaltungssystem wird ein Softwaresystem
verstanden, das u. a. eine Seminar-/Teilnehmer*innen-/Dozent*innen- und
Raumverwaltung beinhaltet und die Möglichkeit der Onlineanmeldung zu
Seminaren über ein Webportal ermöglicht.

Es ist angestrebt, dass der IT-Betrieb des Seminarverwaltungssystems im
Rahmen eines FU Berlin-externen Systembetriebs als
Software-as-a-Service (SaaS) erfolgt. On-premise-Lösungen sind jedoch
nicht ausgeschlossen.

Die Implementierung des Seminarverwaltungssystems, die Schulung der
Anwender*innen der beteiligten Einrichtungen, die
Pflege/Wartung/Support der Seminarverwaltung sowie die Daten- und
Rechtssicherheit (DSGVO) müssen durch den Auftragnehmer erfolgen bzw.
gewährleistet werden.

Der Auftrag umfasst des Weiteren eine IT- und Prozessberatung im Rahmen
der Erstellung eines Pflichtenheftes und der Implementierung der
Seminarverwaltung.

Beim Seminarverwaltungssystem muss es sich um eine Standardsoftware
handeln, die es dennoch ermöglicht, Anpassungen flexibel an Prozess-
und Organisationsstrukturen entsprechend den Anforderungen des
Weiterbildungszentrums und der anderen beteiligten Einrichtungen der
Freien Universität Berlin vornehmen zu lassen.

Das Seminarverwaltungssystem muss vollständig mindestens in deutscher
Sprache verfügbar sein.

Die generellen Anforderungen an das Seminarverwaltungssystem ist dem
Vergabedokument Beschreibung des Auftragsgegenstandes" zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Anzahl vergleichbarer Referenzen für die abgeschlossene Einführung
von Seminarverwaltungssystemen bei Weiterbildungseinrichtungen oder
ähnlichen Einrichtungen (universitäre und/oder universitätsnahe
und/oder öfftliche und/oder kommerzielle Bildungseinrichtungen). Als
vergleichbar gelten folgende Anforderungen an die Referenzen:
Seminarverwaltung inkl. Teilnehmer*innen-/Dozenten*innen und
Raumverwaltung und individuellem Onlineportal mit Möglichkeit der
Veröffentlichung von Kursen und Onlineanmeldungsfunktion , (Gewichtung
50 %);

2) Qualität der Implementierungsumsetzung dargestellt auf ca. 3-5
Seiten von einer der eingereichten vergleichbaren Referenzen
(Gewichtung 50 %).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Eignung,

Eigenerklärung zur Tariftreue, Mindestlohn und
Sozialversicherungsbeiträgen,

Eigenerklärung zur Abfrage Korruptionsregister und
Gewerbezentralregister,

Eigenerklärung zur Frauenförderung,

Eigenerklärung Bietergemeinschaft,

Eigenerklärung Nachunternehmen,

ausführliche Referenzliste,

Bieterselbstauskunft,

Schutzerklärung,

Eigenerklärung zum Datenschutz.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

zu Ausführliche Referenzliste": Mindestens 3 vergleichbare
Referenzen für die abgeschlossene Einführung von
Seminarverwaltungssystemen bei Weiterbildungseinrichtungen oder
ähnlichen Einrichtungen (universitäre und/oder universitätsnahe
und/oder öfftliche und/oder kommerzielle Bildungseinrichtungen). Als
vergleichbar gelten folgende Anforderungen an die Referenzen:
Seminarverwaltung inkl. Teilnehmer*innen-/Dozenten*innen und
Raumverwaltung und individuellem Onlineportal mit Möglichkeit der
Veröffentlichung von Kursen und Onlineanmeldungsfunktion,

von einer der eingereichten vergleichbaren Referenzen ist die
erfolgte Implementierungsumsetzung auf ca. 3-5 Seiten darzustellen.
(Die Eigenklärung ist vom Bewerber zu erstellen),

der Bewerber verfügt über deutschsprachiges Support-Personal für
technische und fachliche Fragen. (Die Eigenklärung ist vom Bewerber zu
erstellen),

der Bewerber verfügt über qualifiziertes Personal für die Schulung
der Anwender*innen des Weiterbildungszentrums und den anderen
beteiligten Einrichtungen der Freien Universität Berlin (Die
Eigenklärung ist vom Bewerber zu erstellen),

mindestens ein/e Mitarbeiter/in (technischer Projketmanager) des
Bewerbers in den Dialogrunden verfügt mindestens 3 Jahre
Projekt-/Beratungserfahrung im Bereich der Einführung von
Seminarverwaltungssystemen (Die Eigenklärung ist vom Bewerber zu
erstellen).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Bewerbergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied der
Bewerbergemeinschaft im Auftragsfallgesamtschuldnerisch für die
Erfüllung der zu erbringenden Leistung haftet, sämtliche Mitglieder der
Bewerbergemeinschaft benannt sind sowie ein Mitglied der
Bewerbergemeinschaft als Ansprechpartner und Projektleiter dem
Auftraggeber gegenüber benannt und mit unbeschränkter
Vertretungsbefugnis für die Durchführung des Vergabeverfahrens
ausgestattet wird.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Wettbewerblicher Dialog
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/12/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Beim Wettberblichen Dialog handelt es sich um ein mehrstufiges
Verfahren. Zunächst ist nur ein Teilnahmeantrag von den Unternehmen
einzureichen (noch kein Angebot).

Der Teilnahmeantrag muss alle unter Abschnitt III und II.2.9)
geforderten Eigenerklärungen/Nachweise und Angaben enthalten.

Nach erfolgter Eignungsprüfung und Auswahl der Bewerber wird die Freie
Universität Berlin die Bewerber, nach gemeinsamer Terminfindung, zu den
Dialogrunden schriftlich einladen. Die Einladung enthält die weiteren
Details zum zeitlichen Ablauf des Vergabeverfahrens sowie eine Agenda.
Auf Bewerberseite müssen mindestens ein technischer Projektmanager
(mindestens 3 Jahre Projekt-/Beratungserfahrung im Bereich der
Einführung von Seminarverwaltungssystemen) sowie ein
Vertriebsmitarbeiter teilnehmen.

Inhalt der Dialogrunden ist die Ausarbeitung des Auftragsgegenstandes.
Ziel der Dialogrunden ist die Ermittlung einer Lösung bzw. Lösungen,
wie die Bedürfnisse und Anforderungen der Freien Universität Berlin am
besten erfüllt werden kann.

Die Dialogrunden werden voraussichtlich im Zeitraum vom 6.1.2020 bis
24.1.2020 stattfinden. Ort der Durchführung der Dialogrunden ist der
Sitz der Freien Universität Berlin.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613

Internet-Adresse:
[7]http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Freie Universität Berlin
Postanschrift: Thielallee 38
Ort: Berlin
Postleitzahl: 14195
Land: Deutschland
E-Mail: [8]vergabe@fu-berlin.de
Telefon: +49 3083853314
Fax: +49 30838453314
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@fu-berlin.de?subject=TED
2. https://www.fu-berlin.de/
3. https://vergabekooperation.berlin/
4. https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16e17a7404f-453
9336f8ed1adec
5. http://vergabeplattform.bwb.de/
6. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de?subject=TED
7. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/
8. mailto:vergabe@fu-berlin.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau