Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Spezialbauarbeiten, außer Dachbauten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110509062443829 / 521763-2019
Veröffentlicht :
05.11.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Produkt-Codes :
45262000 - Spezialbauarbeiten, außer Dachbauten
DE-Berlin: Spezialbauarbeiten, außer Dachbauten

2019/S 213/2019 521763

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Berliner Wasserbetriebe
Nationale Identifikationsnummer: DE136630247
Postanschrift: Neue Jüdenstraße 2
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 10179
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: [1]vergabe-bi@bwb.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bwb.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]www.vergabeplattform.berlin.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

42589/19546 WW Tegel, Bauhauptarbeiten Filterhalle
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 208-475803
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Erneuerung der Trinkwasseranlage sowie brandschutztechnische
Ertüchtigung baulicher Art im Bereich der Filterhallen Nord und Süd.
Die zugehörigen Hochbauleistungen bestehen aus den Gewerken:

Abbruch-, Gerüst-, Estrich-, Mauer-, Putz-, Stahlbeton-, Schlosser-,
Metallbau-, Trockenbau- und Malerarbeiten.

Wesentliche Mengenangaben zu den Gewerken (Filterhalle Süd +
Filterhalle Nord):

200 m² + 600 m² Staubschutzwände mit Holzunterkonstruktion,

500 m² + 410 m² Fassadengerüste im Innen- und Außenbereich,

650 m² Plateaugerüste, neuwertig, einschl. Schutzabdeckung, über
Reinwasserfilterbecken,

800 m² + 110 m² Bauschutzmatte im Innenbereich sowie auf dem
Filterhallendach,

157 St. + 15 St. Kernbohrungen in Wände und Decken, in diversen
Abmessungen bis 200/250 mm,

60 m Betonschnitte in Stahlbeton- und Porenbetondielendecken, Dicke
bis 300 mm,

110 m KS-Aufmauerung im Dachbereich, Höhe ca. 50 cm,

30 m² + 30 m² Wand- und Bodenfliesen entfernen / neu herstellen,
einschl. Fugenverschluss,

70 m + 115 m Betonwerksteinsockel verlegen,

375 m² + 470 m² mineralischer Spezial-Kalkwandputz, 2-lagig, einschl.
Putzabschlussprofile,

20 m² + 30 m² Wärmedämm-Verbundsystem an Außenwand,

90 m² Dachabdichtung, Bitumen und Dämmung, entfernen / neu
herstellen, einschl. Anschlüsse an Öffnungen,

42 m Brandmauerabdeckung mit Überhangstreifen, Aluminium,
Kronenbreite bis 500 mm,

14 Entrauchungsklappen als Metall-Dunkelklappen, 900/900 mm, mit
Aufsetzkranz und Aufstellaggregat,

150 m CO2-Leitungen, Edelstahl V4A,

67 St. Stahlträger als IPE- und U-Profile, Länge 1 bis 5 m,

4 St. Stahlblechtüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

3 St. T30-Brandschutztüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

2 St. T90-Brandschutztüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

82 m + 82 m Aluprofilverkleidung als Fugenabdeckung, mehrfach
gekantet,

620 m² Unterdecken, abgehängt, demontieren / entsorgen / neu
herstellen,

645 m Weitspannträger für Abhangdecken, Länge bis 525 cm,

45 m² Silikat-Brandschutzbauplatten als Deckenertüchtigung F60-AB, d=
15 mm,

535 m² Überholungs-Beschichtung auf Betonwand und -decke, Dispersion,

615 m² + 470 m² Beschichtung auf KS-Sichtmauerwerk und Wandputz,
Silikat,

20 m² Brandschutzbeschichtung auf Stahlprofile, F60-AB,

1 070 m² + 1 070 m² Deckenreinigung von Porenbetondielen nach
Schimmelbefall, Ausf. mit H2O2 und Silberionen,

635 m + 635 m Reinigung von Stahlbetonbinder und -pfetten nach
Schimmelbefall, Ausf. mit H2O2 und Silberionen,

475 m² + 475 m² Oberflächenschutzsystem OS2 auf vorhandener
Beschichtung,

50 m² + 100 m² Oberflächenschutzsystem OS2 auf Stahlbeton
unbeschichtet,

10 m² Betoninstandsetzungsarbeiten, einschl. Betonabtrag und
Reprofilieren,

90 m + 90 m Reprofilieren von Stahlbetonstützenkanten mit PCC,
einschl. Bewehrung freistemmen und entrosten,

120 to Entsorgung von nicht gefährlichem Abfall, z. B. AVV 170904 und
170107.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 18
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2018/S 208-475803

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

42589/19546 WW Tegel, Bauhauptarbeiten Filterhalle
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
04/09/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: ib Industrielle Beschichtung GmbH
Ort: Schwedt/O.
NUTS-Code: DE300
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 064 125.63 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: [5]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613

Internet-Adresse:
[6]http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirts
chaftsrecht/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: wie Pkt. VI.4.1)
Ort: Berlin
Land: Deutschland

Internet-Adresse:
[7]https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirt
schaftsrecht/vergabekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: wie Pkt. VI.4.1)
Ort: Berlin
Land: Deutschland

Internet-Adresse:
[8]https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirt
schaftsrecht/vergabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/10/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45262000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erneuerung der Trinkwasseranlage sowie brandschutztechnische
Ertüchtigung baulicher Art im Bereich der Filterhallen Nord und Süd.
Die zugehörigen Hochbauleistungen bestehen aus den Gewerken:

Abbruch-, Gerüst-, Estrich-, Mauer-, Putz-, Stahlbeton-, Schlosser-,
Metallbau-, Trockenbau- und Malerarbeiten.

Wesentliche Mengenangaben zu den Gewerken (Filterhalle Süd +
Filterhalle Nord):

200 m² + 600 m² Staubschutzwände mit Holzunterkonstruktion,

500 m² + 410 m² Fassadengerüste im Innen- und Außenbereich,

650 m² Plateaugerüste, neuwertig, einschl. Schutzabdeckung, über
Reinwasserfilterbecken,

800 m² + 110 m² Bauschutzmatte im Innenbereich sowie auf dem
Filterhallendach,

157 St. + 15 St. Kernbohrungen in Wände und Decken, in diversen
Abmessungen bis 200/250 mm,

60 m Betonschnitte in Stahlbeton- und Porenbetondielendecken, Dicke
bis 300 mm,

110 m KS-Aufmauerung im Dachbereich, Höhe ca. 50 cm,

30 m² + 30 m² Wand- und Bodenfliesen entfernen / neu herstellen,
einschl. Fugenverschluss,

70 m + 115 m Betonwerksteinsockel verlegen,

375 m² + 470 m² mineralischer Spezial-Kalkwandputz, 2-lagig, einschl.
Putzabschlussprofile,

20 m² + 30 m² Wärmedämm-Verbundsystem an Außenwand,

90 m² Dachabdichtung, Bitumen und Dämmung, entfernen / neu
herstellen, einschl. Anschlüsse an Öffnungen,

42 m Brandmauerabdeckung mit Überhangstreifen, Aluminium,
Kronenbreite bis 500 mm,

14 Entrauchungsklappen als Metall-Dunkelklappen, 900/900 mm, mit
Aufsetzkranz und Aufstellaggregat,

150 m CO2-Leitungen, Edelstahl V4A,

67 St. Stahlträger als IPE- und U-Profile, Länge 1 bis 5 m,

4 St. Stahlblechtüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

3 St. T30-Brandschutztüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

2 St. T90-Brandschutztüren als ein- und zweiflügelige Türen erneuern,

82 m + 82 m Aluprofilverkleidung als Fugenabdeckung, mehrfach
gekantet,

620 m² Unterdecken, abgehängt, demontieren / entsorgen / neu
herstellen,

645 m Weitspannträger für Abhangdecken, Länge bis 525 cm,

45 m² Silikat-Brandschutzbauplatten als Deckenertüchtigung F60-AB, d=
15 mm,

535 m² Überholungs-Beschichtung auf Betonwand und -decke, Dispersion,

615 m² + 470 m² Beschichtung auf KS-Sichtmauerwerk und Wandputz,
Silikat,

20 m² Brandschutzbeschichtung auf Stahlprofile, F60-AB,

1 070 m² + 1 070 m² Deckenreinigung von Porenbetondielen nach
Schimmelbefall, Ausf. mit H2O2 und Silberionen,

635 m + 635 m Reinigung von Stahlbetonbinder und -pfetten nach
Schimmelbefall, Ausf. mit H2O2 und Silberionen,

475 m² + 475 m² Oberflächenschutzsystem OS2 auf vorhandener
Beschichtung,

50 m² + 100 m² Oberflächenschutzsystem OS2 auf Stahlbeton
unbeschichtet,

10 m² Betoninstandsetzungsarbeiten, einschl. Betonabtrag und
Reprofilieren,

90 m + 90 m Reprofilieren von Stahlbetonstützenkanten mit PCC,
einschl. Bewehrung freistemmen und entrosten,

120 to Entsorgung von nicht gefährlichem Abfall, z. B. AVV 170904 und
170107.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 18
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 064 125.63 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: ib Industrielle Beschichtung GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Frühere Änderungen:

1) Änderung durch zusätzlich notwendige Leistungen von Abbrucharbeiten
von Unterdecken, Staubschutzmaßnahmen, Schließung von offenen Flächen
oberhalb der Glastrennwände (Zwischendeckenbereich), Pfetten und
Stützensanierung sowie Betonsäge- und Kernbohrarbeiten führen zu einer
Auftragswerterhöhung von 72 875.33 EUR netto;

2) Änderung durch zusätzliche Leistungen, da durch erhöhte
Schadstoffbelastung Ventilatoren samt Zubehör für die Belüftung
bestellt werden mussten, um weiteres Arbeiten auf der Baustelle zu
ermöglichen führen zu einer Auftragswerterhöhung von 10 176.27 EUR
netto.

Aktuelle Änderung:

3) Änderung durch zusätzlich notwendige Leistungen von Entsorgung
Bauschutt und Material, Dachdecker- und Gerüstbauleistungen,
Desinfektion der Decke Filterhalle, Herstellen der Dichtheit gegen
Schadstoffe, Staubschutzmaßnahmen, Sanierung Stützenreihe Mittelgang,
Schließung von offenen Flächen oberhalb der Glastrennwände
(Zwischendeckenbereich), Pfetten- und Stützensanierung, Rückbau
Deckenventilatoren, Herstellung von Auffangwannen in den Technikräumen
sowie Mehrmengen führen zu einer Auftragswertänderung von 112 677.56
EUR netto.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Bei der hier vorliegenden Sanierung der Filterhallen hätte allein die
Maßnahmen für einen Baustopp, um eine Ausschreibung der Zusätzlichen
Leistungen der Aktuellen Änderung möglich zu machen, Kosten in Höhe von
70 000 EUR netto verursacht. Hierbei noch nicht berücksichtigt sind die
Mehrkosten durch die Bauzeitverlängerung bei einem Baustopp durch den
momentan vor Ort ausführenden AN. Durch eine Neuausschreibung wären
somit also erhebliche Mehrkosten entstanden. Zudem war durch die
Hygienevorschriften im Wasserwerk Tegel und die Schadstoffbelastung ein
schnelles Handeln erforderlich. Die Schadstoffbelastung muss gering und
die Hygiene hoch gehalten werden, um den laufenden Betrieb im
Wasserwerk zu gewährleisten. Eine nicht schnelle Ausführung der
Leistungen hätte zu einer erhöhten Schadstoffbelastung geführt und den
weiteren Baufortschritt stark eingeschränkt, was zu weiteren Mehrkosten
geführt hätte.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 147 177.23 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 259 854.79 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe-bi@bwb.de?subject=TED
2. http://www.bwb.de/
3. http://www.vergabeplattform.berlin.de/
4. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:475803-2018:TEXT:DE:HTML
5. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED
6. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
7. https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
8. https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau