Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mettmann - Sanierungsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091109281827611 / 427186-2019
Veröffentlicht :
11.09.2019
Angebotsabgabe bis :
08.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45453100 - Sanierungsarbeiten
DE-Mettmann: Sanierungsarbeiten

2019/S 175/2019 427186

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Regiobahn GmbH
Bahnstraße 58
Mettmann
40822
Deutschland
Telefon: +49 2104305211
E-Mail: [1]pwiens@schuessler-plan.de
Fax: +49 2104305214
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.deutsche-evergabe.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5f9fc887-d
1b2-4f3b-a509-7b44df5ee52b
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5f9fc887-d
1b2-4f3b-a509-7b44df5ee52b
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [5]https://www.deutsche-evergabe.de
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verlängerung der Infrastruktur der Regiobahn GmbH: Sanierung der EÜs Am
Sandfeld + Hahnenfurther Weg
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-09-06-EÜ
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45453100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Ertüchtigung zweier
Eisenbahnüberführungen im Zuge der Verlängerung der
Regiobahn-Infrastruktur.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45453100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1A
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Regiobahn verlängert und elektrifiziert ihre Infrastruktur. In km
19,5 + 27,0 der Eisenbahntrasse kreuzt der Hahnenfurther Weg und in km
20,7 + 19,0 die Straße Am Sandfeld im Stadtgebiet Wuppertal die Trasse
der Regiobahn (Str. 2423 Düsseldorf-Gerresheim - Dornap-Hahnenfurth).
Die Kreuzungen sind als Eisenbahnüberführungen hergestellt. Aktueller
Baulastträger der Straßen ist jeweils die Stadt Wuppertal. Die beiden
Eisenbahnüberführungen sollen im Zuge der Verlängerung der
Regiobahn-Infrastruktur ertüchtigt werden. Veranlassung für die
Ertüchtigung ist die Undichtigkeit der Gewölbe. Das Gewölbemauerwerk
ist flächendeckend undicht, so dass Wasser in das Bauwerk eindringt und
zu einer Schädigung des Mauerwerks führt. Der Fugenmörtel ist
größtenteils morsch und das Mauerwerk ist dadurch locker und
stellenweise abgeplatzt. Sowohl Dauerhaftigkeit als auch
Verkehrssicherheit sind beeinträchtigt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Angabe der Gesamtumsätze der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre;

b) Angabe der Umsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit
Leistungen, die mit dem vorliegenden Auftragsgegenstand vergleichbar
sind;

c) Eigenerklärung, dass das Unternehmen über eine
Berufshaftpflichtversicherung in Höhe von mind. 1,5 Mio. EUR für
Personen-, Sach- und Vermögensschäden, 2-fach maximiert, verfügt. Zum
Nachweis fügt der Bieter dem Angebot eine Bestätigung des
Versicherungsgebers oder eine Kopie der Versicherungspolice bei.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bitte legen Sie möglichst folgende Referenzen vor: Mind. 2 Referenzen
aus den letzten 5 Geschäftsjahren über die Erbringung von
vergleichbaren Leistungen über die Sanierung von Gewölbedecken Bitte
geben Sie für die Referenzen jeweils mindestens an:

Projektbezeichnung,

Auftraggeber/Bauherr,

Ansprechpartner beim Auftraggeber,

Projektbeschreibung,

Ausgeführte eigene Leistung,

Auftragssumme in Euro/netto,

Ausführungszeitraum.

Der Bieter/die Bietergemeinschaft darf auch Referenzen vorlegen, die
er/sie in den letzten 6-10 Geschäftsjahren erbracht hat. Der
Auftraggeber wird diese berücksichtigen, soweit dies erforderlich ist,
um ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen. Soweit sich ein Bieter /
eine Bietergemeinschaft zum Nachweis seiner/ihrer Fachkunde oder
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit auf die
Kapazitäten anderer Unternehmen (z. B. eines Nachunternehmers) beruft,
muss er für dieses Unternehmen die entsprechenden Eignungsnachweise (z.
B. Referenzen) vorlegen sowie eine Verpflichtungserklärung, dass ihm
die Kapazitäten dieses Unternehmens im Auftragsfall zur Verfügung
stehen. Bietergemeinschaften müssen die unter Ziffer III.1.1) und
III.1.2) genannten Unterlagen für alle Mitglieder der
Bietergemeinschaft einreichen. Die unter Ziffer III.1.3) genannten
Nachweise müssen nur von einem Mitglied der Bietergemeinschaft
vorgelegt werden. Mehrfachbewerbungen als Einzelbewerber sowie als
Mitglied einer/mehrerer Bietergemeinschaften sind unzulässig.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 2 Referenzen über die Sanierung von Gewölbedecken
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Leistungsbeschreibung wird vorgeben, dass während der gesamten
Bauzeit ein deutschsprachiger Bauleiter des Auftragnehmers vor Ort ist,
der für den Auftraggeber während der üblichen Arbeitszeiten telefonisch
erreichbar ist.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/10/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/10/2019
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland (Spruchkörper Düsseldorf)
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 2114753131
E-Mail: [6]VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2114753989
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;

4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:pwiens@schuessler-plan.de?subject=TED
2. https://www.deutsche-evergabe.de/
3. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5f9fc887-d1b2-4f3b-a509-7b44df5ee52b
4. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5f9fc887-d1b2-4f3b-a509-7b44df5ee52b
5. https://www.deutsche-evergabe.de/
6. mailto:VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau