Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091109271527498 / 427082-2019
Veröffentlicht :
11.09.2019
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
71241000 - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
DE-Berlin: Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse

2019/S 175/2019 427082

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Glinkastraße 24
Berlin
10117
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche
Aufgaben, Zentrale Vergabestelle des BMFSFJ, 50964 Köln
Telefon: +49 22136734259
E-Mail: [1]zentrale-beschaffung@bafza.bund.de
Fax: +49 22136734664
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bmfsfj.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sozialwissenschaftliches Forschungsprojekt Ungewollt kinderlose Frauen
und Männer 2019 Aktualisierung und Vertiefung der ersten Untersuchung
aus dem Jahr 2012.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71241000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat
einen Vertrag zur Durchführung eines sozialwissenschaftlichen
Forschungsprojekts zum Thema Ungewollt kinderlose Frauen und Männer
2019 Aktualisierung und Vertiefung der ersten Untersuchung aus dem
Jahr 2012 vergeben.
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aufgabe des sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekts ist es, in
einer qualitativen Untersuchung ergänzende Aspekte zu ungewollter
Kinderlosigkeit zu eruieren (insbesondere bei jungen Erwachsenen mit
Blick auf Fertilität) sowie in einer anschließenden quantitativen
Repräsentativbefragung die Einstellungen, Motive und Erfahrungen von
ungewollt Kinderlosen zu erfassen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
* Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden
Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt
werden:
+ nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen

Erläuterung:

Das ausgewählte Institut ist das einzige Institut in Deutschland, das
bei der Messung und Berechnung der Milieuzugehörigkeit sowohl die
subjektiven Einstellungen (Werte, Präferenzen, Motive etc.), als auch
die objektive soziale Lage berücksichtigt. Andere Institute, die
Milieuforschung betreiben, verwenden bei der
Milieuidentifikation/-berechnung nur subjektive Einstellungen, aber
nicht die Soziodemographie (Alter, Schulbildung, Berufsqualifikation,
Berufstätigkeit, Berufsposition etc.) die soziale Lage wird erst nach
der Berechnung verwendet, um Schwerpunkte zu bestimmen, doch die
Milieukennung beruht allein auf Einstellungen. Da es dem BMFSFJ bei der
Neuerhebung der Studie auch darum geht, Entwicklungen bei dem Thema
aufzuzeigen und die Ergebnisse aus 2012 mit neuen Ergebnissen zu
vergleichen, müssen Untersuchungsdesign, Zusammensetzung der Befragten
und Auswertungsmethodik identisch angelegt werden, dies kann nur erneut
mit dem Delta-Milieumodell erfolgen.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
26/08/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Delta-Institut für Sozial- und Ökologieforschung GmbH
Penzberg
Deutschland
NUTS-Code: DE216
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammer des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zentrale-beschaffung@bafza.bund.de?subject=TED
2. http://www.bmfsfj.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau