Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mainz - Help-Desk und Unterstützungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091109204427070 / 426610-2019
Veröffentlicht :
11.09.2019
Angebotsabgabe bis :
10.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72253000 - Help-Desk und Unterstützungsdienste
DE-Mainz: Help-Desk und Unterstützungsdienste

2019/S 175/2019 426610

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesnetzagentur
Canisiusstr. 21
Mainz
55122
Deutschland
Telefon: +49 6131-185430
E-Mail: [1]ausschreibung@bnetza.de
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bundesnetzagentur.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280298
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280298
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Betriebsunterstützung für das allgemeine Auskunftsverfahren (AAV) im
Bereich Microsoft/VMware
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/015/Z25-2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72253000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Verantwortung für den Betrieb des Allgemeinen Auskunftsverfahrens
liegt in der Hand des zuständigen Fachreferats IS 14. Zur
Sicherstellung des IT-Betriebs des AAV im Bereich Microsoft- und
VMware-Infrastruktur werden betriebliche Unterstützungs- und
Beratungsdienstleistungen benötigt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung:

Bundesnetzagentur

Canisiusstr. 21

55122 Mainz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Dienstleistungen im Bereich des IT-Betriebs auf Basis von
Microsoft- und VMware-Komponenten umfassen die regelmäßigen Arbeiten
auf den dazugehörigen Komponenten und Managementsystemen, ebenso wie
konzeptionelle Tätigkeiten zur Optimierung und Weiterentwicklung der
Umgebung und eine Überwachung des IT-Betriebs in diesen Bereichen.

Momentan umfassen diese IT-Infrastrukturen ca. 180 virtuelle Server und
ca. 30 physikalische Serversysteme. Grundlegend für die Arbeiten ist
die Verwendung des ITSM-Ticketsystems. Die Personen des Auftragnehmers
arbeiten über Tickets und dokumentieren ihre Tätigkeiten im
ITSM-System. Ersteller der Tickets sind Beschäftigte des Fachreferats
IS 14. Die Dokumentation der Tätigkeiten im ITSM-System hat
tagesaktuell zu erfolgen.

Bei der Erfüllung der Dienstleistung sind die Methoden des
IT-Grundschutzes des BSI anzuwenden und BSI-Mindeststandards
umzusetzen. Auch Maßnahmen aus BSI-Warnungen müssen je nach Einstufung
der Bedrohungslage zeitnah ausgeführt werden. Daraus resultierende
Vorschriften und interne Regelungen, sowie organisationsweite
Richtlinien zur Informationssicherheit sind einzuhalten. Der
Auftragnehmer erhält die hierzu notwendigen Informationen und
Maßnahmen, insbesondere auch zur Priorisierung der Aufgaben, vom
Auftraggeber, s. a. Kapitel 3.8.3 der Leistungsbeschreibung zu den
Service Level Agreements.

Die aus der Verschwiegenheitspflicht resultierenden Anforderungen
müssen auch nach Beendigung der Tätigkeit aufrechterhalten werden.

Es soll ein Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten sowie einer
Verlängerungsoption von 2 x 12 Monaten abgeschlossen werden. Die
Einarbeitung erfolgt im Monat vor Vertragsbeginn.

Für die Erbringung der Dienstleistung steht ein Kontingent von 250
Personentagen/Jahr zur Verfügung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerungsmöglichkeit um 2 x 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zum Nichtvorliegen zwingender Ausschlussgründe,

Eigenerklärung zum Gewerbezentral- und Handelsregister,

Eigenerklärung zur Ressourcenverfügbarkeit,

Unternehmensdarstellung.

Für Bietergemeinschaften/Subunternehmen:

Eigenerklärung zur Vollmacht der Bietergemeinschaft,

Eigenerklärung zur gesamtschuldnerischen Haftung der
Bietergemeinschaft,

Ressourcenerklärung Subunternehmen.

Die detailierten Erläuterungen finden Sie in Anhang 4 dieser
Ausschreibung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zum Vorliegen einer marktüblichen
Haftpflichtversicherung,

Eigenerklärung zum Mindestlohn,

Mindestumsatz in den Geschäftsjahren 2016-2018 von jeweils 1,3 Mio.
EUR.

Die detailierten Erläuterungen finden Sie in Anhang 4 dieser
Ausschreibung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3 vergleichbare Projektreferenzen (vergleichbar hinsichtlich Umfang
und Inhalt zur ausgeschriebenen Leistung). Das Projektende darf nicht
weiter als 3 Jahre, gerechnet ab dem Tag der initialen Angebotsfrist
dieser Ausschreibung zurückliegen,

Microsoft Goldpartner für Datacenter, Data Platform, Collaboration
und Content,

VMware Premier Solution Provider.

Die detailierten Erläuterungen finden Sie in Anhang 4 dieser
Ausschreibung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/10/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/11/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/10/2019
Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Ca. 8-12 Monate vor Vertragsende
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [5]info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse: [6]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibung@bnetza.de?subject=TED
2. http://www.bundesnetzagentur.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280298
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280298
5. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
6. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau